99 Dinge die man im Leben mal gemacht haben sollte

Ich habe die Tage bei Sabines eine offene Blogparade (ohne Enddatum) entdeckt. 99 Dinge die man im Leben gemacht haben sollte.

Eigentlich sollte man Punkt für Punkt abarbeiten, aber da ich nicht für jeden Punkt nen ganzen Artikel zusammen bekomme, habe ich mich entschieden das in Zehnerschritten zu machen. Das Meiste habe ich schon gemacht und vieles will ich gar nicht machen, daher passt das so. 🙂

Unten habe ich euch die 99 Punkte komplett rein gestellt, falls jemand das auch machen möchte. Für weitere Infos schaut bei Sabines vorbei die hat das gut erklärt, ich bin ein schlechter Erklärbär ^^
Los gehts!

 

1. Sich den Titel für die eigene Biografie überlegen.
”Den Goldsplitter im Misthaufen finden – Die Geschichte der Nina S.” *lach*

2. Den Lieblingsfilm mitsprechen können.
Kann ich! Naja einen davon zumindest schon mal. Den Film The Producers von 2005 mit Nathan Lane und Matthew Broderick kann ich vom ersten bis zum letzten Wort auswendig. Auch die Lieder, versteht sich ^^ Den lasse ich immer laufen wenn ich miste und spreche die Dialoge mit. Ichhab schon viele Filme seeeehr oft gesehen, aber den wohl am meisten. ^^

3. Einen Fisch fangen und selber zubereiten.
Ja, ich esse Fleisch und auch ab und an Fisch, aber ich würde niemals selber ein Tier töten. Und schon gar nicht so fies mit Haken im Maul und dann ersticken lassen oder tot schlagen. Nope.

4. Unter freien Himmel schlafen.
Habe ich schon mehrfach gemacht. Als Teenie haben meine Freundin und ich ab und an auf unserem Balkon im 4. Stock geschlafen. Das war immer total klasse, auch wenn wir immer schiss hatte, dass uns Spinnen besuchen ^^ Wir haben Matratzen auf den Balkon geschleppt und es uns richtig schön gemütlich gemacht.

5. Ein Gedicht schreiben.
Ich bin absolut kein Freund von Gedichten. Ich find sie furchtbar öde. Und oft auch total theatralisch. Ich mag sowas nicht. Ich habe aber als Teenager 2 Gedichte geschrieben. Eins über meinen “Happyplace” und eins über meinen besten Freund (den Fernseher) *lach* Letzteres war natürlich ironisch und ich fands witzig. Leider hab ich das Heft nichtmehr wo die drin standen.

6. Brot mit den eigenen Händen backen.
Nö. Ich kann nicht backen. Schon gar kein Brot. Und Glutenfreies Brot ist bestimmt auch nicht so einfach. Keine Ahnung. Is mir auch wurscht, muss ich nicht machen ^^

7. Auf einem Konzert mit dem Gitarristen Luftgitarren-Solo spielen.
Auch was das ich nicht machen muss und nicht machen werde. Ich bin ganz schlecht im Luftgitarre spielen. Das klingt bei mir einfach nicht.

8. Ein Selbstportrait malen.
mmmmmmhhhh….. neeee….. lieber nicht ^^

9. Geld für etwas ausgeben, was man definitiv nicht braucht.
Pfff Kinderspiel. habe ich schon getan und werde ich wohl noch sehr oft tun ^^ Aber was braucht man denn schon wirklich? Essen, Trinken, ein Bett und ein Dach über dem Kopf. Ne Toilette wäre auch nicht schlecht. Ansonsten ist doch alles andere Luxus. Und teilweise das aufgezählte schon für viele Menschen. Nun wirds hier auch noch tiefgründig. Oha!

10. Einen Stern verschenken.
Das habe ich mal gemacht. Kam nicht so gut an. Habe es meiner ehemals besten Freundin zur Hochzeit geschenkt. Einen Stern der nach einer Mischung aus den Namen des Paares benannt wurde. Wie gesagt, war nicht der Kracher. Ich fands klasse und fänds voll cool wenn ein Stern wie ich heißen würde ^^ Der Nina Filiz Stern! Yay! 

 

 

1. Sich den Titel für die eigene Biografie überlegen.
2. Den Lieblingsfilm mitsprechen können.
3. Einen Fisch fangen und selber zubereiten.
4. Unter freien Himmel schlafen.
5. Ein Gedicht schreiben.
6. Brot mit den eigenen Händen backen.
7. Auf einem Konzert mit dem Gitarristen Luftgitarren-Solo spielen.
8. Ein Selbstportrait malen.
9. Geld für etwas ausgeben, was man definitiv nicht braucht.
10. Einen Stern verschenken.
11. Drei Dinge auswählen, die man auf eine Insel mitnimmt.
12. Einen Baum pflanzen.
13. An einen Stadtmarathon teilnehmen.
14. Mit Delfinen schwimmen.
15. Zwischen Korallenriffen schnorcheln.
16. Die Welt auf einem Längenpfad umrunden.
17. Eine Woche ohne Uhrzeit leben.
18. Eigene Spuren hinterlassen.
19. An einem Casting teilnehmen.
20. Auf einer fremden Hochzeit feiern.
21. Ein Schlauchbootrennen fahren.
22. Nachts im Mondschein baden.
23. In der Oper mitsingen.
24. Auf einem Elefanten reiten.
25. Einmal den freien Fall erleben.
26. Ein Baumhaus bauen.
27. Bei einer Stadtrundfahrt die Heimatstadt mit neuen Augen sehen.
28. Sich spontan auf einen Kurztrip machen.
29. Holzhacken für ein romantisches Lagerfeuer.
30. Einem Obdachlosen ein Frühstück kaufen.
31. Ein Pferd zureiten.
32. Nach einer langen Nacht in den Sonnenaufgang spazieren.
33. Eine Flaschenpost verschicken.
34. Einen Tag den Arbeitsplatz mit dem Partner tauschen.
35. Die Haarfarbe wechseln.
36. Unter einem Wasserfall baden.
37. Auf einem Ruderboot picknicken.
38. Eine Probefahrt mit dem Traumwagen machen.
39. Einem Fremden ein Lächeln schenken.
40. Barfuß durch den Regen laufen.
41. Eine Geheimsprache entwickeln.
42. Auf selbst geschöpftem Papier einen Liebesbrief schreiben.
43. Auf zwei Fingern pfeifen lernen.
44. Ein Kochrezept kreieren.
45. Feststellen, daß Schlangen nicht glitschig sind.
46. Die Welt durch Kinderaugen sehen.
47. Einen Origami-Kranich falten lernen.
48. Das Liebeslied auf einer Karaoke-Party singen.
49. Einmal im Rampenlicht stehen.
51. Eine Woche im Kloster leben.
52. Für eine gute Sache demonstrieren.
53. Ein Lebkuchenhaus selber backen.
54. Einer Straße einen Namen geben.
55. Eine gute Nachricht überbringen.
56. Vor Lachen weinen.
57. Einen Luftsprung machen.
58. Sich mit einer Shiatsu-Massage in die richtige Bahn bringen lassen.
59. In der Badewanne Rotwein trinken.
60. Alle Länder, die mit A beginnen, bereisen.
61. Sich ein eigenes Outfit entwerfen.
62. Bier auf Wein trinken.
63. Einen Sommer Senner sein.
64. Mit einer Haarnadel ein Schloß knacken.
65. Einmal Letzter sein.
66. Alle Namensvetter aus dem Telefonbuch anrufen.
67. Vom Land in die Stadt ziehen/ von der Stadt aufs Land ziehen.
68. In einem günstigen Augenblick in Ohnmacht fallen.
69. Auf einer Wiese liegen und Wolkenbilder finden.
70. In die Fußstapfen von jemanden treten.
71. Zum Einkaufen nach New York fahren.
72. Beim Autoscooter jemanden rammen.
73. Silvester hinterher reisen.
74. Ein Zelt im Schneesturm aufstellen.
75. Sich bis zum Hals in Sand einbuddeln lassen.
76. Einen Igel im Keller überwintern lassen.
77. Sich auf einer Luftmatratze zur Flussmündung treiben lassen.
78. Sich mit seinem Echo unterhalten.
79. Sich mit jemandem unter der Weltzeituhr verabreden.
80. Einen Filmriss im Kino haben.
81. Sich bis auf die Knochen blamieren.
82. Die Puppen tanzen lassen.
83. Eine Vollkasko-Versicherung abschließen und blind einparken.
84. Alle Luftballons auf einem Volksfest einkaufen und abheben.
85. Mit allen Busnummern einer Großstadt in einer Richtung fahren.
86. Ins Fettnäpfchen treten.
87. Ein Tor schießen.
88. Sich vordrängeln.
89. Eine Woche lang nur Rotes essen.
90. Zur Titanic abtauchen.
91. Die Zukunft vorhersagen.
92. Mit dem Nachtzug zum Frühstück nach Paris fahren.
93. Berühmt und berüchtigt werden.
94. Einen Leserbrief schreiben.
95. Ein 5-Gänge Menü im Dunkeln essen.
96. Ein Bürgerbegehren ins Leben rufen.
97. Auf der faulen Haut liegen bleiben.
98. Auf den springenden Punkt kommen.
99. Zeit verschenken.

2 Kommentare bei 99 Dinge die man im Leben mal gemacht haben sollte

  • Sabienes  sagt:

    Das ist auch keine schlechte Idee, dieses Projekt in Zehnerschritten zu bearbeiten. Vielleicht werde ich auch mal ein paar Punkte zusammen fassen. Wir sind gar nicht so unähnlich, außer das ich keinen Film mitsprechen könnte. Dafür kann ich Brot backen. Aber wie man glutenfrei backt, kann ich dir auch nicht sagen.
    Schön, dass du dieses Projekt aufgegriffen hast!
    LG
    Sabienes

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>