Abstecher in die Notaufnahme

CIMG5755 Gestern Nachmittag war ich mit meiner Schwester einkaufen. Naja, fast. Also wir los fuhren meinte sie, sie hätte eine Blasenentzündung. Sie schimpfte wie ein Rohrspatz über die Schmerzen. Als wir beim Laden ankamen parkte sie und meinte sie schafft es nicht, sie muss auf die Toilette. Also sind wir direkt wieder zurück gefahren. Super Aktion 😀

Sie ist dann nach Hause und ich bin alleine einkaufen gegangen. Wär ja zu einfach gewesen, das gleich so zu machen.

Also ich fast fertig war mit der Einkauferei klingelte mein CIMG5761Handy. Meine Schwester. Sie teilte mir mit, sie hätte Blut im Pipi. Also sagte ich ihr, dass ich noch schnell den Rest zusammen suche, den Kram ins Auto verfrachte und wir dann in die Ambulanz fahren. Gesagt, getan.

Ich holte sie ab und wir fuhren ins Krankenhaus. War uns lieber so. Lieber einmal zu viel, als ein Mal zu wenig.

Sie musste erst mal eine Pipiprobe abgeben. Wir erwischten den nettesten Pfleger in dem Krankenhaus. Den mag ich total! Das Krankenhaus ist 2 Autominuten entfernt und ich war schon ein paar Mal da. Viel zu oft für meinen Geschmack.

CIMG5762 CIMG5770 Untitled - 1

Als wir dann in einem Behandlungsraum warteten hörten wir eine alte Frau immer um Hilfe rufen. “Schwester! Schwester! Schwester! Schwester? Schwester!! Schwester!!! Herr Doktor??? Hilfe!" Wir bekamen dann mit, dass die Schwester etwas entnervt, aber äußerst freundlich zu ihr ging und meinte “Frau Müller, Sie kosten mich den Letzten Nerv.” “Ja.” Kam kurz und knapp von Frau Müller ^^ Die Schwester erklärte ihr dann ganz ruhig, dass sie noch etwas warten müsse und dass sie nicht aufstehen könne. Daraufhin war Frau Müller zufrieden CIMG5765 und ruhig. Meine Schwester, der es schon etwas besser ging, und ich amüsierten uns in dem Behandlungsraum. Ich wanderte umher mit meiner Kamera (ich gehe nie ohne aus dem Haus) und sie versuchte eine schmerzfreie Position zu finden. Irgendwann meinte sie entnervt: “Können die mir da nicht was reinstopfen damit das aufhört zu brennen!?!?!” Sie meinte sicher ein Zäpfchen aber meinen glorreichen Vorschlag “Einen Feuerlöscher” fanden wir lustiger 😀

Ja wir vertrieben uns so die Zeit. Galgenhumor ist in dieser Familie die Grundessenz. Gegenseitiges Aufmuntern ist kein Problem. Natürlich klappt das nicht immer. Bei meinen Gallenkoliken oder den Überdosissen… Überdosenen… Überdosen… (was ist die Mehrzahl von Überdosis? Bitte Email an nina@sternchenwelt.de – Danke 😀 ) von Schmerzmedikamenten, die unter das Betäubungsmittel Gesetz fallen, die ich zwei Mal versehentlich zu mir nahm und bei einer allergischen Reaktion auf ein Medikament, war mir nicht so zum Spaßen zumute ^^
Aber bei einer Blasenentzündung geht das schon 🙂

Als ich die coole Untersuchungslampe fotografieren wollte machte es auf einmal KLONNNG,  weil ich mit meinem Eierkopf gegen den Röntgenbildbelichtungsapparat (?) geknallt bin. Was haben wir gelacht! Meine Schwester verdreht immer die Augen wenn ich mit dem Fotoapparat handtiere. Aber das ist halt ein Hobby 🙂

Irgendwann kam dann der Arzt. Ein junger Mann, dem die Haare etwas ins Gesicht hingen. Ich hatte die ganze Zeit das Bedürfnis die ihm aus dem Gesicht zu streichen und mit nem Tacker fest zu klemmen! Die ganze Zeit hingen ihm die Strähnen im Auge! Er untersuchte meine Schwester und meinte, das mit dem Blut ist ‘durchaus nicht ungewöhnlich’, denn es gäbe Bakterienarten die aggressiver sind als andere. Dann bekam sie CIMG5776 ein Rezept für Antibiotikum und wir sind abgedampft. Erst mal hieß es dann, eine Notapotheke zu finden. Denn das AB sollte sie noch in der selben Nacht nehmen. Wir wurden auch schnell fündig und gurkten da hin. Ich wirbelte hinein und heraus und dann fuhren wir nochmal kurz zu Lidl, da meine Schwester noch etwas brauchte. Irgendwann merkte ich dann, dass ich meine Beine kaum noch kontrollieren konnte.

Ich merkte bei meinem ersten Einkauf schon, dass meine Beine zittrig waren. Das kommt, wenn die Schmerzen im Rücken besonders schlimm sind. Und die Fahrerei geht irre auf den Rücken. Meine Schwester konnte ja nicht fahren. Ich machte 10 Kreuze, als ich zu Hause eine entspannte Sitzposition einnehmen konnte!

Abgegriffene Stuhllehne   CIMG5763

Meiner Schwester geht es heute schon viel besser. Das AB hat schnell gewirkt. Also genau richtig in die Notaufnahme zu fahren. 🙂
Wie ich schon sagte, lieber ein Mal zu oft……

3 Kommentare bei Abstecher in die Notaufnahme

  • Dani  sagt:

    gue besserung an deine schwester!

  • Bine  sagt:

    Na euren Galgenhumor hätte ich auch mal gerne 😀

  • Nina  sagt:

    @Dani: Danke 🙂 Ihr gehts schon viel besser. Dehr gutes Antibiotikum ^^

    @Bine: Ich kann ja was mit dem Bild mitschicken hihi (das schicke ich am Samstag übrigends raus, ich habs bisher einfach nicht gebacken bekommen, tut mir leid!!!)

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>