[Addicted to…] Glück in der Tasse

Nun hats auch der Letzte mitbekommen: Der Herbst ist da ^^

Es ist bunt draußen, es riecht himmlisch nach Lauf und nach… Herbst halt. Das Wetter ist bisher recht gnädig, wie ich finde, aber man merkt ja nun deutlich, dass es kühler ist. Perfekt! Denn nun kann man wieder so tolle Tees trinken die nur im Herbst oder Winter gehen uuuuuuund es ist Zeit für heiße Schokolade, bzw warmen Kakao.

Ich genehmige mir in letzter Zeit manchmal Morgens, aber meistens Abends eine schöne große Tasse von diesem flüssigen Glück. Natürlich mit laktosefreier Milch. Die schmeckt kalt zwar etwas anders als normale, aber mit Kakao oder Honig gemischt, oder auch im Tee schmeckt sie genau so gut 🙂

Heißer Kakao ist für mich einfach das ultimative Wohlfühlgetränk. Vielleicht liegt das daran, weil wir als Kleinkinder abends immer eine Flasche trinken durften. Heute schreien alle wie ungesund das ist und wie schlecht für die Zähne…. Ahjo, wir leben noch, haben noch alle unsere Zähne, keiner hat Diabetes und meine Geschwister sind rank und schlank. Alles was wir davon zurückbehalten haben ist die wundervolle Erinnerung im Bett eingekuschelt zu liegen und entspannt an der Flasche zu nuckeln (sonst gabs Sippycups (verdammt mir fällt grad das deutsche Wort nicht ein -.-) und Gläser, aber abends durften wir halt nochmal ne Flasche haben. War einfach auch praktischer ^^) und zu merken wie es im Bauch immer wärmer wird und dann irgendwann friedlich einzuschlafen. Ich bin meiner Mutter echt dankbar für solche Erinnerungen, auch wenn sich bei Frau Saalfrank sicher die Fußnägel kräuseln würden ^^ *pfff*

 

IMG_7153

 

Kakao ist einfach pures Glück in der Tasse herz*

Wie seht ihr das?

Btw: Das auf dem Bild ist meine neue Lieblingstasse. Fässt nen halben Liter. Daraus trinke ich nicht jeden Abend, aber ich liebe sie! Hat Dani mir geschenkt herz*
Wollt ich nur mal erwähnt haben ^^

Weitermachen!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>