Aktion gegen Komasaufen

Ich habe gerade etwas bei Conny entdeckt, das ich mir mal mopse. Ist wohl auch gut so, denn das gehört verbreitet. Es ist ein Song über Alkohol- und Drogenmissbrauch. Eine Aktion von Herzfrequenz feat. Meri, die auch von der Bundesdrogenbeauftragten Sabine Bätzing unterstützt wird. Der Song soll wachrütteln und aufrufen zu mehr Vorsicht im Umgang mit Alkohol. Komasaufen wird ja leider gern und häufig betrieben.
Hauptsache die Birne weg knallen und an nichts mehr denken. Für eine Zeit lang keine Probleme, keine Zukunftsängste die einen plagen. Die Folgen und Risiken werden in Kauf genommen, akzeptiert oder ignoriert. Zu viele junge Menschen sind schon an Alkoholvergiftung und irgendwelchen Drogencocktails gestorben. Party um jeden Preis? Ich wünsche mir mehr solcher Songs die die Jugendlichen hoffentlich zum Nachdenken animieren. Nachdenken darüber, dass es ihnen vielleicht egal ist was passieren kann, den Angehörigen oder Freunden aber nicht.

Herzfrequenz feat. Meri – Liebe auf Eis

Die Sängerin Meri Voskanian kommt dem Ein oder Anderen vielleicht bekannt vor. Sie war unter Anderem bei Deutschland sucht den Superstar und Unser Star für Oslo zu sehen. Eine wundervolle Stimme. *Gänsehaut*

Mehr Infos gibt es auf der Website von Herzfrequenz. Auch auf MySpace sind sie vertreten.
Ich wünsche viel Erfolg!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>