Alles wird teurer aber die Gehälter bleiben gleich

Den Satz höre ich öfter.
Alles wird teurer. Vor allem der Lebensunterhalt. Strom, Heizkosten, Lebensmittel… STROM…
Ich hab jetzt erst vor einigen Wochen den Stromanbieter gewechselt, weil ich mich von meinem Alten übers Ohr gehauen fühlte. Letzte Woche bekam ich meine Betriebskostenabrechnung. Also die meiner Mietgesellschaft und ich dachte ich fall hinten über. Seit Jaaaaaahren hatte ich immer Rückzahlungen. Siebzig bis hundertfünfzig Euro kamen immer zurück. Beziehungsweise ging das ans Jobcenter. Sowas darf man ja nicht selber behalten.
Letztes Jahr dachte ich deswegen, ich pass mal nicht auf und spare Heizkosten, sondern heize wenn mir danach ist. Böser Fehler. Denn nun hab ich eine Rückzahlung in Höhe von fast 80 Euro zu leisten. Na schönen Dank auch!

Man traut sich gar nicht mehr selbst so vermeintlich kleine Dinge zu machen, wie zum Beispiel Haare Fönen. Da hör ich schon meinen Stromzähler um die Wette rennen.

Immer ist man hinterher wo rote Lämpchen an den Geräten leuchten und wenn man diese entdeckt geht der Stromalarm los. Oh nein, ich habs nicht ganz aus gemacht, was hat das jetzt wieder gekostet, ob ich die Stromnachzahlung in Raten abstottern darf?! –_- Ernsthaft, es ist doch furchtbar. Gut, es gibt diese Steckdosen mit Schalter. Die sind äußerst nützlich und machens einem recht leicht. Aber die kann ich auch nicht überall nutzen.

Ich bin nur froh, dass ich hier Wasser nicht extra zahlen muss. Nur wenns warm ist, dann gehts durch den Durchlauferhitzer. Aber ansonsten ist das „kostenlos“. Noch. Wenn hier saniert wird kommen Wasseruhren rein und dann ist da der nächste Kostenfaktor.

604489_web_R_K_B_by_Petra Bork_pixelio.de

Sollte „Mensch“ nicht vielleicht lieber in erneuerbare Energien investieren? So auf Dauer macht das doch mehr Sinn. Unerschöpfliche Quellen und so…
Mein Bruder arbeitete eine Zeit lang bei einer Firma für Solaranlagen für Dächer und installierte diese. Er meinte, dass viele Eigenheimbesitzer umsteigen und dass es immer mehr werden. Richtig so! Meine Mutter wohnt in einer Einliegerwohnung und die Eigentümerin steigt jetzt auch um und nutzt diese Möglichkeit zu sparen. Natürliche Energie, erneuerbare Energie. Das ist wohl das worauf wir uns mehr einlassen sollten. Langfristig bringt das stabilere Preise, eine geschontere Umwelt sowie ein geschonteres Portemonnaie.

Wasser, Wind, Sonne und Wellen sind (vorerst) unerschöpflich und auf Dauer gesünder für uns und diesen Planeten.
Ich hab mich die Tage erst mit Sophia darüber unterhalten wie schlecht wir für diesen Planet sind. So langsam müssen wir mal die Notbremse ziehen, sonst gucken wir uns bald ganz blöd um. Ich will jetzt nicht einen auf Moralapostel oder Redenschwinger machen, aber das ist einfach was das uns alle angeht. Wo soll das alles denn noch hinführen?
Mir persönlich macht das angst…

Habt ihr euch mit erneuerbaren Energien schon einmal auseinander gesetzt? Seid ihr vielleicht schon „Benutzer“ von solchen?

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>