Allgemeine Heuknappheit

Gestern war ich beim Bauern meines Vertrauens Heu holen. Ein netter kleiner Milchhof. Sehr gutes Heu! Ich habe ja jetzt länger geliefert bekommen, aber vor kurzem kam die Nachricht, er würde vorhandenes Heu für den Eigenbedarf brauchen, da Heuknappheit herrsche.

HEUKNAPPHEIT?!?!?!?!?! WTF???

Ja, ist so. Heu ist knapp. Beschissene Heuernte dieses Jahr. Frühjahr zu heiß, Sommer zu nass…

Was nu?

Tja, wir dürfen bangen und hoffen, dass das Heu reicht und wir Privatverbraucher welches bekommen. Denn wenn die Bauern alles als Eigenbedarf behalten wirds eng!!! Nager wie Meerschweinchen und Ninchen brauchen Heu als Grundnahrungsmittel. Wenn das wegfällt haben wir ein dickes, fettes Problem! Denn sie benötigen das Heu für die Verdauung und für den Zahnabrieb. Es gibt nichts was man als Ersatz nehmen kann. Ich will jetzt keine Anatomiestunde abhalten, aber fressen diese Tiere kein Heu hat das ganz böse Folgen!

IMG_0472

Nun erzählte mir die Dame vom Milchbauernhof, dass denen auch noch eine Heuscheune abgebrannt ist! Ausgerechnet wenn eh Heuknappheit herrscht. Das ist schon echt tragisch. Es hatte wohl auch ein Bauer aus der Schweiz angefragt, ob man Heu bis dahin liefern könne. Auf die Angabe, dass das 2000 Euro kosten würde wurde wohl geantwortet, dass das egal sei, hauptsache Heu!
Das gibt einem schon zu denken!

Ich fragte nach, ob dort weiterhin Heu geholt werden könne. Sie bejahte mit dem Zusatz, dass es teurer werden würde. “Egal! Hauptsache Heu!” war meine Antwort ^^
Ich hab jetzt erstmal 20kg geholt und ende des Monats, wenn wieder etwas mehr Geld da ist, bestelle ich mir nochmal 20kg. Vielleicht sogar etwas mehr. Man kann ja nie wissen! Die nächste Heuernte ist erst wieder im Frühjahr. Bis dahin müssen wir hinkommen.
Wobei ich mir wohl eher was von der Gurkenfee schicken lasse. Eine ganz liebe Meerschweinzüchterin mit einer richtig tollen Zucht. Sie bot mir das gestern an und ich sag da ja nicht nein ^^ Je mehr ich auftreiben kann umso besser. Ich habe einen großen Keller, da geht einiges rein ^^

Hachja. Womit man sich als Großgruppenhalter so auseinandersetzen muss *lach* Hätte ich nur 2,3 Schweinchen würde ich wohl einfach in den Laden gehen. Aber das wird mir bei sechs Tieren auf die Dauer einfach zu teuer. 5kg für 5 Euro und sie mögen es nicht so gern. Fressen es schlecht, was ja auch nicht der Sinn der Sache ist. Und so zahl ich für das Bauernheu pro 10kg 5 Euro. Für eine Bestellung bei Heukorb.de zahle ich ca. 15 Euro für 20kg. 
Und ca 10-15kg verbrauche ich im Monat. Wobei es ohne Gastschweine eher 10 sind. Die letzten 1 1/2 Monate hatte ich ja 8 Schweinchen insgesamt. ^^ Aber in 3 Wochen fallen 2 Heufresser weg und das werde ich auch merken. Dann reichts wieder etwas länger.

Ich fasel wieder rum. Also an alle Nicht-im-Laden-Heu-Käufer da draußen: Sorgt vor! 
Es gibt wohl ein paar Regionen die keine Probleme haben, aber generell herrscht Heuknappheit. Ich hoffe, die nächste Ernte wird besser!! 

3 Kommentare bei Allgemeine Heuknappheit

  • Jai  sagt:

    Die Info es herrsche Heuknappheit habe ich vor ein paar Jahren auch mal von meinem damaligen Heulieferanten bekommen, woraufhin ich dann auch lieber vorgesorgt habe. Denn in die Situation ohne Heu da zu stehen wollte ich aus den von dir genannten Gründen auch nicht kommen.

    Ich drücke deinen und allen anderen Schweinchen die Daumen, dass es nicht tatsächlich zu Engpässen mit schlimmen Folgen kommt.

    LG
    Jai

  • Kryptische  sagt:

    Hier ist es auch ganz übel, seit in der Nähe in Holland riesengroße Biogasanlagen stehen, verkaufen unsere Bauern ihr Heu und Stroh gewinnbringend dort hin. Das bedeutet für uns: nicht nur miese Heuernte, sondern das Heu, das wir noch bekommen ist sauteuer und hat eine schlechte Qualität. Mein Hauptlieferant für „Einstreuheu“ hat gerade den Preis von 5 auf 7,50 Euro hoch geschraubt und das ist nur das Heu zum einpieseln (davon brauche ich zwei Ballen im Monat, das sind etwa 24 kg). Auch auf dem Pferdehof meiner Jutta herrscht Heuknappheit, statt der üblichen 2,50 Euro für einen Kleinballen (7 kg) Kräuterheu nimmt sie nun auch schon 5 Euro, aber zurecht, das Zeug ist toll und sie Schweine fressen es mit Begeisterung und sie hat mir letzte Woche glücklich verkündet, dass sie genug einlagern konnten und ich also auch meine beiden Ballen Futterheu pro Monat kriegen kann *puuuuhhhhh* aufatme. Wer solche Beziehungen hier nicht hat, der ist bald echt aufgeschmissen.

  • Soni  sagt:

    Oh das hört sich aber nicht gut an, da kann ich nur hoffen, daß bei meinem Lieferanten nicht auch Knappheit herrscht. Meine Schweine sind bei Heu so anspruchsvoll, es ist nicht leicht eines zu finden was sie auch fressen.

    LG Soni

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>