Arme Amy! Das wars mit Mitfahrgelegenheiten!

Ich bin immer noch total durch den Wind. Wobei es das nicht mal annähernd beschreibt.

Ich versuche mal mein Nervenkostüm zu glätten und euch zu erzählen was passiert ist.

Heute ging Amy auf die Reise. Ich brachte sie zum vereinbarten Treffpunkt, wo ich eine halbe Stunde wartete. Die Mitfahrgelegenheit kam zu spät. Aber Hauptsache sie kam. Ein VW Bus voller Typen, relativ jung, ein Mädel. Müssten alle so Anfang 20 gewesen sein.
Sie nahmen mir Amy ab, verstauten sie gut, sodass sie nicht rutschen konnte und fuhren direkt wieder los.
Der Weg nach Hause war etwas schwierig, denn ich sah kaum was. Ich musste halt heulen.
Als ich dann Zuhause war, hab ich ein bisschen Internetkram gemacht und irgendwann klingelte mein Telefon. Die Mfg. Sie wären in ner halben Stunde da. Öh?
Es war eigentlich ausgemacht, dass sie sich früher melden! Doreen hatte mit ihnen schon telefoniert und ihnen lang und breit erklärt, dass sie abseits wohnt und ein bisschen braucht um zum Treffpunkt zu kommen. Und warum rufen die überhaupt MICH an und nicht SIE???

Ich habe dann Doreen angerufen und ihr bescheid gesagt. Sie hatte dann ihrem Mann bescheid gegeben, der war in ihrem Fotostudio, welches näher am Treffpunkt ist, und wartete auf das Go. Er führ auch direkt los, leider war das den Typen nicht rechtzeitig genug. Es überschnitt sich alles um 10 Minuten.

Da diese dreckigen *§?&@% nicht warten wollten, haben sie Amys Karton einfach beim McDonalds Parkplatz in ein Gebüsch gestellt und sind weiter gefahren. Ich fang direkt wieder an zu weinen, ich finde das so schlimm!!! Es war Minutenlang nicht klar, ob Amy sich noch dort befindet! Ihr Mann ließ sich von den Idioten die Stelle beschreiben, aber sie war nicht da.

Ich bin währenddessen zu Hause komplett abgeklappt. Inklusive Hyperventilieren und co.
Ich hatte sämtliche Horrorszenarien im Kopf. Was, wenn ein Fremder sie mitgenommen hat?! Wir finden sie doch nie wieder!!!! Die schlimmsten 10 Minuten meines Lebens! Ohne Scheiß!

Als Doreens Mann sie nicht finden konnte, fragte er geistesgegenwärtig bei McDonalds nach ob die was gesehen hätten. Und tatsächlich haben sie beobachtet, wie diese Bastarde Amy da abgeladen haben. Sie sind dann raus um zu gucken was in dem Karton ist und fanden sie. Zwei von ihnen sind dann los um sie ins Tierheim zu bringen. Die Mitarbeiterinnen riefen sie an um sie zurück zu ordern. Es war zum Glück noch nicht zu spät!

Die Frauen kamen mit ihr zurück und ihr Mann ist nun auf dem Nachhause Weg mit Amy.

Ich bin sehr froh, dass sie kein Fremder mitgenommen hat und das Verhalten der Mitarbeiterinnen war auch vorbildlich! Der Fahrer wird wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. Ungeschoren kommt dieses Stück Dreck nicht davon!

Es war alles abgesprochen. Mal ehrlich, SO schwer ist das doch nicht eine stunde vorher anzurufen! Und nicht erst kurz davor! Und das Tier einfach auszusetzen – UNGLAUBLICH!
Zum Glück habe ich den Karton richtig gut eingestreut, Heu und alles war drin und ein Holzhaus, damit sie sich sicherer fühlt. So dürfte sie auch nicht gefroren haben. Diese Drecksäcke! Ein ganzer Bus voller Tierquäler! Den hätt ich abgeschossen, hätte ich das vorher gewusst! NIE MEHR Mitfahrgelegenheiten, das schwöre ich!
Das neue Schweindi kommt per Versand! Mal ehrlich, das sind fremde Menschen. Weiss ich ob die laut Heavy Metal während der Fahrt aufdrehen? Rauchen, alle Fenster auf oder am Karton rumfummeln?! Nein, weiss ich nicht. Daher hat sich das für mich erledigt.

Amy wird das sicher wegstecken, die hat das ja so nicht mitbekommen, außer als die Mitarbeiterinnen nach ihr gesehen haben. Aber Doreen und ich und natürlich auch ihr Mann kochen vor Wut!
Ich erzähl euch dann wie es Amy geht. Jetzt trinke ich erstmal heulender Weise einen Melissentee und versuche etwas runter zu kommen.

8 Kommentare bei Arme Amy! Das wars mit Mitfahrgelegenheiten!

  • Pixella  sagt:

    So ein ekelhaftes Pack. Da fehlen mir echt die Worte. Und man kann die noch nichtmal drankriegen.-_-

  • Nina  sagt:

    Doch, das kann man. Die sind ja über Mitfahrgelegenheit.de gebucht und da verzeichnet. Außerdem hat Doreen eine Freundin beim FBI woll ich grad schreiben 😐 bei der Polizei und die meinte, dass das Herausbekommen des Handybesitzers kein Ding ist. Und der Verstoß ist ja eindeutig.

  • Fellmonster  sagt:

    Was für Arschlöcher.
    Hoffentlich bekommen die eine angemessene Strafe. Aber wahrscheinlich ist das Strafmaß wieder so’n Witz, weil es ja „nur“ um ein Tier geht.
    Zum Glück ist es ja noch gut ausgegangen, aber ich kann gut nachvollziehen, dass Du durch den Wind bist.

  • Nina  sagt:

    Eigentlich ist es mir fast egal was die Strafe ist, ich will nur, dass die merken, dass SOWAS einfach nicht geht und dass so ein Asoziales dreckiges Verhalten Konsequenzen hat. Ich reg mich immer noch auf.
    Ich werd morgen mal weiter berichten, es gibt auch neues zu Amy. Aber damit will ich noch bis morgen warten 🙂

  • Sui  sagt:

    Da fehlen einem echt die Worte.
    Soviel Glück im Unglück muss man aber auch erst haben.
    Das hätte auch ganz anders ausgehen können.

    Ich drück dich.

    Jessi

  • Kryptische  sagt:

    WOW – das ist heftig. Mitfahrgelegenheiten kommen für mich auch nicht mehr in Frage, seit ein Hamster mal regelrecht verschwunden war und dann von uns Nachts 60 km entfernt abgeholt werden mußte … das arme Tier saß ewig in dem Transporter und wurde dann an einer dunklen Straßenecke übergeben und Geld wurde auch noch von uns gefordert (wir waren heilfroh, als wir das Tier dann hatten). Ein Glück, dass die Mc Donalds Mitarbeiter so vernünftig reagiert hätten, mit der armen Amy hätte ja sonstwas passieren können – stell dir nur mal vor, sie wäre von fremden Leuten mitgenommen worden… boa ich würde mich ja sowas von aufregen. Mit etwas Glück kriegt ihr eine Anzeige wegen Tierquälerei und Aussetzen eines Tieres durch. Das kann eine saftige Geldstrafe geben..

  • Nina  sagt:

    Danke Jessi!

    Ich kann auch echt kaum an was anderes denken als daran, was hätte passieren können.
    Die Zeit in der ich nicht wusste was los ist, ob Amy da nun ist oder nicht… Man macht sich selbst ja auch solche Vorwürfe. Wobei man das ja nicht wirklich ahnen kann. Mir kamen sie bei der Übergabe ganz nett vor.

    Das was dir passiert ist ist ja auch voll der Horror!!! Und man ist dann auch so machtlos!

    Was mir jetzt total Kopfzerbrechen bereitet ist, wie ich das Traumschwein von Krefeld hierher bekomme. Tierversand macht die Züchterin nicht, ist mir auch ganz recht.
    Aber fliegen kann es ja auch nicht. Ach man echt, warum sagen solche Menschen sowas zu wenn ihnen Tiere so wenig wert sind! Man geht ja irgendwie davon aus, dass die vernünftig mit dem Tier umgehen, wenn sie es schon mitnehmen. Und er wollte auch nur 5 Euro, also reich ist er dadurch nicht geworden. Ich verstehs echt nicht.

    Ich hoffe auch die Anzeige bringt was. Wenigstens eine Lehre sollte es ihnen sein.

  • Sandra  sagt:

    Deshalb buche ich meine MFG nicht über das System sondern ich zahle wenn ich mein Schwein hab oder der neue Besitzer zahlt vor Ort.
    Denn manchen geht es echt nur ums Geld und nicht um das Tier.

    Stellt euch vor die hätten es schon unterwegs irgendwo aus dem Auto geschmissen… NEEEEEE geht gar nicht.

    Sandra

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>