Briefe an Julia

Eigentlich bin ich nicht so der Typ für romantische Filme. Muss mich schon sehr ansprechen und ich muss in der Stimmung sein. Das war ich heute. Vor einiger Zeit habe ich im Kino den Trailer zu diesem Film gesehen und dieser hat mir auf anhieb gefallen.Außerdem mag ich Amanda Seyfried sehr. Die ist soooooooooo hübsch!“

Heute habe ich mich auf der Couch gelümmelt und mir war total nach Schnulze. Der Film war die richtige Wahl.

Die erfolgreiche, sympathische New Yorkerin Sophie (Amanda Seyfried), die bei einem Verlag für Recherchen zuständig ist, will mit ihrem Verlobten vor der Hochzeit noch ein mal eine romantische Reise nach Verona machen. Leider hat ihr Verlobter, der ein Restaurant in New York eröffnen will, nur Augen für Geschäftspartner. Also geht Sophie allein auf Entdeckungstour und trifft am Geburtshaus von Romeos Julia auf vier Frauen, die sich die ‘Sekretärinnen von Julia’ nennen. Denn unglücklich verliebte Frauen hinterlassen an der Hauswand ihre Briefe an Julia, die diese vier Frauen dann beantworten. Da Sophies Verlobter zu tun hat, beschließt sie, den Frauen zu helfen. Als sich ein Stein in der Mauer löst, findet sie einen 50 Jahre alten Brief einer Claire (Vanessa Redgrave) aus England, die mit dem Italiener Lorenzo durchbrennen wollte, im letzten Moment aber doch gekniffen hat. Sophie antwortet auf diesen Brief, worauf Claire mit ihrem Neffen nach Italien reist um nach Lorenzo zu suchen. Sophie schließt sich den beiden an. Die Suche beginnt und Sophie erkennt, dass sie nicht so zufrieden ist, wie sie dachte.

Der Film hält perfekt die Waage zwischen Romantik und Kitsch. Es wird nie wirklich schnulzig. Man erlebt den Film und wächst mit den Figuren zusammen. Die Darsteller sind perfekt gewählt. Man empfindet direkt eine Sympathie und wünscht ihnen die große Liebe.

Die Schauplätze sind atemberaubend schön! Man wünscht sich dort zu sein!
Ich kann den Film nur empfehlen! Gemütlich auf der Couch, was zum Naschen und einer Decke zum einkuscheln, perfekt für regnerische Herbstsonntage.
Und die Taschentücher nicht vergessen! 🙂

Bewertung (0-5 Klappen):

Action: /
Spannung:
Romantik:
Erotik: /
Handlung:
Effekte: /
Kamera:
Darsteller:
Kulisse:
Humor:
Musik:
Gesamt:

(Ich bin kein Spezialist, dies ist nur meine persönliche Empfindung)

  • Kathrinchen  sagt:

    Ich fand den Film auch sehr süß – er war zwar schon sehr vorhersehbar, hatte aber auch ein paar kleine Überraschungseffekte. Genau das richtige nach einem anstrengenden Tag!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>