Da wird einem schon irgendwie komisch

Ich hab grad bei der letzten Hunderunde einen Nachbarn getroffen.

(Ui da kam grad beim Tippen irgend ein Fliegeviech aus meiner Tastatur geflogen. Hab mir wohl wieder Freunde vom Feld mitgebracht ^^)

Dieser Nachbar wollte mit seinem Chihuahuamädel Gigi rausgehen. Das ist jetzt nicht das worauf ich hinaus will, aber ich muss erwähnen, dass es zum quieken ist, wenn er – braungebrannt, südländisch, ein Schrank von Mann – mit dem Chihuahua draußen spazieren geht und die ganze Zeit “Giigiiiiii, Giiiigiiiiiiiiii!” ruft. *lol*

Naja, wie dem auch sei, erzählte mir Ali Gigi, dass in der Nacht von Donnerstag zu Freitag drei Etagen unter mir versucht wurde einzubrechen!
Ganz ehrlich? Ich bekomm immer direkt Stresspickel wenn ich sowas höre. Meine Nachbarin, die Mutter von Methusalem, erzählte mir auch bei meinem Einzug (ich machte grad die Wohnungstür sauber und sie war wohl der Meinung ich müsse unterhalten werden ^^), dass hier schon mehrfach eingebrochen wurde in dem Haus. Das hört man auch gern wenn man grad nen Mietvertrag unterschrieben hat …………….

502969_R_by_Rike_pixelio.de Jedenfalls find ich es echt etwas beängstigend. Ich bin immerhin allein in der Wohnung. Ist nicht so, dass es hier so wahnsinnig zu holen gäbe, aber ich muss das nicht haben, dass hier nachts Fremde in der Bude stehen. Ich glaube, das finden die meisten Menschen nicht so dolle ^^
Ich hab jetzt meine Tür zwei mal abgeschlossen und die Kette vorgeschoben. Die ist ein Witz. Wenn sich jemand gegen die Tür lehnt rennt die schreiend davon, so labil ist die. Aber ich fühl mich so besser. Ich hoffe, meine kleine Alarmanlage wirkt abschreckend. Denn sobald jemand an der Tür ist der nicht wie meine Schwester klingt (die bringt ja immer den Hund zum sitten), wird losgebellt. Eigentlich ist das manchmal echt nervig, aber momentan bin ich da ganz froh drüber ^^

Allerdings hat er vorhin auch gebellt, als der Nachbar nach Hause kam und das Schlüsselloch nicht gleich fand… da kam ich dann aus dem Bad gestürzt und hab geschaut, ob jemand an der Tür fummelt. Man hab ich mich erschrocken!

Wenn so Sicherheitsschlösser/-riegel nicht so verdammt teuer wären, hätte ich mir spätestens jetzt sowas besorgen! Wua ich fühl mich total unwohl grad. Das wird sich geben, aber jetzt, wos so frisch ist, hat man natürlich total Kopfkino.

Ich werd mal meine Schweine und die Hamsttiere abrichten. Meerschweinchenbisse tun saumäßig weh *hehehe*

  • Bine  sagt:

    Ohje. Das GEfühl kenn ich irgendwie. Habe vor Jahren mal in einem klitzekleinen Ort gewohnt (aber echt schön da und nur 5 km von Hannover weg), wo es so gut wie nur Einfamilienhäuser gab und diese alle recht „teuer“ waren. Also bei den anderen hätte es vielleicht durchaus was zu holen gegeben will ich damit sagen 😉
    Da hatten sie auch in der Zeit 2x nebenan eingebrochen. Mein persönlicher Alptraum ist auch -wie du es beschreibst- das man Zuhause ist und dann jemand einbricht. Nicht zu hause zu sein ist aber auch nicht besser 😀 – ich glaube ich müsste mir nach nem Einbruch in meine eigene Wohnung echt überlegen dort wohnen zu bleiben. Müsste wahrscheinlich immer dran denken… *horror*
    Aber mit dem Hund hat das schon Vorteile glaub ich. Ohne Witz. Selbst wenn er den Einbrecher vielleicht nicht außer Gefecht setzen könnte (wer weiss), würde er sicherlich ordentlich Krach machen und so AUfmerksamkeit erregen vermute ich.
    Das mit den Schweinen is natürlich auch ne Möglichkeit. Wobei ein paar mehr da wohl besser gewesen wären 😉

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>