Der steinige Weg ins Fledermausbüro

Es ist vollbracht. Fledermausi ist nun im Fledermausbüro.

Der Weg dahin war aber steinig.
Es fühlte sich keiner zuständig. Egal wo ich anrief wurde ich äußerst unfreundlich abgeschmettert.
Dann gab man mir die Privatnummer von jemandem aus dem Fledermausbüro. Ein sehr netter Mann. Ich nenn ihn mal Herr T.
Herr T. teilte mir mit, dass er leider die Fledermaus nicht holen könne, da er zu weit weg sei und gleich arbeiten müsse, die Fledermausgeschichte ehrenamtlich mache. Es sagte, ich soll im Büro anrufen und notfalls aufs Band sprechen. Wir unterhielten uns noch kurz. Wirklich sehr nett!

Dann erreichte ich endlich jemanden im Büro. Auch wieder ein sehr, sehr netter Mann. Herr L. sagte mir aber auch, er könne Mausi nicht holen, da er noch Fledermäuse erwartet die gebracht werden. Nun war es mir aber nicht möglich sie dort hin zu bringen. Er sagte, ich solle beim Ordnungsamt anrufen und sagen, dass das Tier Tollwut haben könnte. Sie ist ja definitiv krank. Also rief ich beim Ordnungsamt an. Auch bei der Veterinärstelle. Nirgends ging jemand ran. ich wählte eine Nummer nach der Anderen und wenn ich durch war fing ich von vorne an. Irgendwann ging bei der Informationsstelle eine Frau ran. In einem ekelhaften Ton! Ich begrüßte sie freundlich. “Guten Tag, Yildiz mein Name. Ich hab da ein kleines Problem und hoffe, Sie können mir helfen-“ Sie unterbrach mich: “Ja was wollnse denn nu, kommse mal aufn Punkt.” Hallo?! Blöde Kuh! Ich sagte ihr dann, dass ich gerade erzählen wollte worum es geht. Als sie das Wort Fledermaus hörte unterbrach sie mich wieder patzig und meinte ich muss mich bei der Vet Abteilung melden. Dann ratterte sie die Nummern herunter ohne zu fragen ob ich was zu schreiben habe oder hinterher komme. *explodier*

Ich rief dann die sechs Nummern an. Eine nach der Anderen. Wieder ging nirgends jemand ran. Nun gut, vielleicht viel zu tun, ist ja Winter.
Nach ca 20 Minuten hob eine Frau ab. Ich sags mal so: Ich hatte heute kein Glück bei Frauen 😀
Wieder so ein Vogel. Völlig hektisch forderte sie, dass ich erzähle, sie hätte was ganz wichtiges zu tun. Ähm, ja. Ich berichtete dann und sie meinte – same procedure as everyy Gespräch – damit haben wir nix am Hut. Ich sagte ihr dann, dass es nur um den Transport zum Fledermausbüro ginge. Dass ich nicht hin kann, weil ich krank bin, Fieber habe und kein Auto. Dass sich da ja jemand kümmert und das Tier krank ist und ich Angst habe um meine Tiere. Sie fragte was für Tiere ich habe. Als ich es ihr sagte, wirkte sie alarmiert. Als ich ihr sagte, dass Herr L. gesagt hat, sie könnte Fledermaustollwut haben regte sie sich total auf. Das wäre totaler Quatsch, die hätten gestern ne Schulung gehabt und das wär ja gar nicht so akut wie der Herr L. immer tut. Er sei ein IDIOT.

Also jetzt mal ehrlich, was soll denn sowas? Den Spruch fand ich echt unnötig. Sie repräsentiert ja auch das Amt und redet wie ne – sorry – Kietzbitch. Total kodderich. Ich mein, ich hab auch ne berliner Schnautze wenn ich mich aufrege, aber ich weiß mich zu benehmen wenn ich mit Fremden spreche. Naja, egal.

Nachdem meine Stimme langsam versagte, bekam sie wohl doch etwas Mitleid. Sie ließ sich versichern, dass Herr L. das Tier wirklich übernimmt und wollte einen Kollegen anrufen. Ca. 15 Minuten später rief sie zurück. Ein Amtsveterinär Dingens wasauchimmer würde gleich kommen und sie abholen (beim Abholen fragte der Mann mich auch noch zig mal ob ich sie angefasst habe, wegen Tollwut etc… also wohl doch nicht so harmlos –.-). HURRA!!!!!
Ich bedankte mich 1000 Mal und wir legten auf. Ich sagte Herrn L. bescheit, der mir versicherte mich anzurufen sobald er genaueres weiß. Leider hat er das nicht getan, aber er hat sicher viel um die Ohren. Ich werd morgen mal nachfragen.

Nebenbei schrieb ich mit Herrn T. Emails. Ich schickte ihm Fotos und er sagte mir, dass die Fledermaus eine Zweifarbenfledermaus. Wohl eine seltene Art in Berlin. Und unter Naturschutz steht sie auch. Hätt ich mich auch noch strafbar gemacht, wenn ich getan hätte was der gute Herr Polizist vorgeschlagen hatte! 😉

Man das war echt aufregend.
Ich werde natürlich bescheit geben, sobald ich was Neues erfahre 🙂

HIER GEHTS WEITER!

3 Kommentare bei Der steinige Weg ins Fledermausbüro

  • Bine  sagt:

    Wow. Du erlebst ja immer Sachen 😉 Die kleine Fledermausi wird bestimmt ihren Kumpels von dir erzählen 😀

  • Nina  sagt:

    Wuaaa sag doch sowas nicht! Nachher stehen die hier alle vor der Tür! :horrified: 😆

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>