Dialog mit einem Hund

Gestern ging ich nachts mit Sammy spazieren. Die letzte Runde.
Der Herr musste natürlich jedes Grashalm genauestens untersuchen.
Aber um 2 Uhr morgens genieße ich immer, dass niemand auf der Straße ist.
Da hab ich die Straße für mich allein. Ich teil sie nur mit Füchsen, Mardern, und co.:smile:

Ich stand also so da, in Gedanken versunken, da hör ich eine Stimme:

„Na du bist ja ein ganz feiner, wa!? Bellst du garnich? Bist du brav, ja? Endlich mal ein Hund der nicht bellt. Bist du ein feiner, ja?“

Da steht ein Mann am Fenster und quatscht meinen Hund zu. Ein Anwohner den ich nicht besonders leiden kann. Ich glaub der hat den Schuss nicht gehört. Sehr merkwürdiger Typ und etwas aufdringlich.

Jedenfalls steht er am Fenster und wiederholt monoton sein Geseier.
„Bist du ein braver Hund? Ja?? Bist du fein, und bellst garnicht???“

Während ich mich frage, warum in aller Welt mein Hund eine leere Straße anbellen sollte, rutscht mir der Satz raus:

„Mein Hund spricht nicht mit Fremden!“

Hat ihn so irritiert, dass er nichts mehr gesagt hat. Klappe zu, Affe tot.

Nochmal quatscht er meinem Hund sicher keinen Keks an die Backe :mrgreen:

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>