Die Babyparty für meine Schwester und Visitus inerruptus

Endlich komm ich dazu. ^^ Am 12. war die Babyparty die ich für meine Schwester organisiert habe.
Am Mittwoch dem 9. kam Dani aus Hamburg an und erst da habe ich dann alles besorgt was ich brauchte, das wollten wir zusammen machen. Außerdem wollte Dani die Torte dazu backen und die brauchte drei Tage!

Am Mittwoch fuhren wir dann direkt noch die Zutaten einkaufen. Und fingen dann schon an die Böden für die Torte zu machen, die sollten laut Rezept 3 Tage durchweichen. Bestrichen mit Sahne, die ich per Hand schlug, weil Colin schon schlief und der Mixer zu laut gewesen wäre xD  Am nächsten Tag fuhren wir die Deko einkaufen. Dann noch die Zutaten für die Spiele die wir spielen wollten und am Freitag fuhren wir noch mal einkaufen. All die Dinge die wir vergessen hatten. Wir waren echt einfach überall. Mir gings sowas von mega dreckig, aber da musste ich halt durch 🙂

Am Donnerstag gings dann zum Endspurt der Torte. Ich versuchte Dani so gut zu helfen wie ich konnte und machte den Fondant. Eine Masse zum Eindecken des Kuchens und um Figuren zu modellieren. Eine sehr feste Masse -.- Eigentlich macht man das mit der Maschine, aber meine hat keine Knethaken *gnaa*

Eine Stunde lang hab ich das geknetet. Eine Stunde.

Am Freitag abend gings dann zum Endspurt. Eigentlich sollte ein Baby auf die Torte. Dani hatte extra bei Ebay eine Form geordert, die kam aber leider zu spät. Die Verkäuferin hat sowas von geschlampt und wir waren echt extrem sauer. Nun musste eine Notlösung her. Also färbte ich Fondant ein (wieder kneten -.-) und bastelte einen Teddy. Dani machte Schmetterlinge aus Royal Icing und alles ruhte über Nacht.

Dann kam der Samstag. Um 13 Uhr wollten wir zu meiner Schwester. Um 16 Uhr fing es an, aber wir wollten noch schmücken und das Essen machen. Da Colin wie ein Uhrwerk um Punkt 7 Uhr wach ist, sind wir das auch. An dem Abend wollte er aber nicht schlafen und so schob sich alles etwas nach hinten. Um 10 Uhr fing ich dann an in der Küche zu wuseln. Ich backte 24 Cupcakes und machte meinen Thunfischdip. Dann packte ich alle Lebensmittel und alles was mit rüber sollte in meinen Einkaufswagen und in Tüten und wir gingen rüber. Meine Schwester machte sich auf den Weg um unsere Mutter und deren Freundin abzuholen und noch etwas Zeit tot zu schlagen.

Dani und ich wuselten so lange in der Küche. Es wurden Käsehäppchen gemacht (Dani hatte vorher gute 80 Zahnstocher mit Washitape verziert), Minimozzarella mit Cherrytomaten und Basilikum, zum Thunfischdip gabs Cracker, Paprika, Gurke, ichmachte noch auf den Wunsch meiner Schwester hin Bruscetta und dann gabs noch die Cupcakes, die Torte uuuund meine Mutter machte noch Bouletten und Kartoffelsalat. Es war soooooo lecker!!!! Schaut euch mal das Buffet an:

 

IMG_7041

IMG_7027
Da läuft mir glatt wieder das Wasser im Mund zusammen. Der Halter war weiß, da haben wir per Serviettentechnik aufgehübscht 🙂

Geschmückt haben wir auch ein bisschen.

IMG_7030

Natürlich wars mehr, aber das muss reichen ^^

Dani und ich mussten dann noch mal rüber die Torte holen und erstmal verzieren. Dummerweise gabs irgendwie eine unvorhergesehene Reaktiondes Fondants und er war glibberig weich, statt fest. Ich wars nicht!!! ^^

Wir verzierten sie bei mir und Dani trug sie rüber. Und so sah sie aus.

IMG_7033IMG_7034

IMG_7016

Der Teddy. Zufrieden bin ich nicht, aber die Torte kam mega gut an und sie war super lecker! Alle waren begeistert!

Dani und ich sind echt ein super Team muss ich mal sagen. Alles ging perfekt Hand in Hand. Ich liebe diese Frau einfach ^^

Das ganze Essen und Quatschen zog sich sehr weit nach hinten und so blieb nur Zeit für ein Spiel. Babynahrung raten. Jeder bekam einen Löffel und es musste probiert werden. ich hab mich weggeschmissen. ich hab natürlich nur “eklige” Sachen genommen. Und es wurde natürlich kalt verkostet. Es war sowas von widerlich xD

Davor wurdennoch Geschenke ausgepackt und ich will euch noch Danis tolle Windeltorte zeigen. Wir waren bei DM und die dortigen waren winzig. Lächerlich winzig. Und kosteten genau so lächerliche 20 Euro aufwärts. Also wollte sie selber eine basteln. Für ca das selbe Geld zauberte sie das:

IMG_7028IMG_7029

Ich finde die sowas von toll!!!!

Irgendwann mussten dann die ersten aufbrechen, es wurde recht spät, und die Party war vorbei.

IMG_7031

*Cupcake anstoßer auf unsere gute leistung* ^^

Wir haben alle wirklich viel gelacht, meine Schwester war begeistert und hatte sehr viel Spaß. Es war lustig und schön und einfach gelungen und ich freue mich so sehr, dass es so war!

Am nächsten Tag machten sich die Strapazen bemerkbar. Ich wurde krank und lag flach. Schön mit Fieber und Rotzeritis. Gleich darauf zeigte Dani erste Erscheinungen krank zu werden, es hielt sich bei ihr aber relativ in Grenzen. Dafür hat es Colin umso schlimmer erwischt. Wir waren dann mit ihm beim Arzt und der sagte dass es halt eine fette Erkältung ist, aber Lunge und Bronchien ok sind. Zu Hause angekommen hatte er dann 39,7 °C Fieber. Das zog sich 2 Tage und 2 Nächte. Er schlief kaum und Dani genau so wenig. Ich war irgendwann auch so alle, dass ich ihn teilweise nicht mal schreien hörte, sondern weiter schlief. Und ich wache schon auf wenn unten im Park ein Eichhörnchen furzt.

Freitag Nacht beschlossen Dani und ich dann dass es wohl besser wäre, wenn sie früher nach Hause fährt. Es ist Colins erstes Mal Krank sein und da sollte er die gewohnte Umgebung um sich haben. Sein Papa kam dann Samstag nachmittag aus Hamburg angedüst und die Zwei mitgenommen. War schön Danis Mann mal wieder zu sehen 🙂

Eigentlich wäre sie erst Donnerstag gefahren und wir hatten noch so viel vor, aber wir hielten das so alle für das Beste, weil ja auch keiner wusste wie lange der Kleine noch krank ist.

Als sie zu Hause ankamen sank in der Nacht sein Fieber und nun gehts ihm viel besser. Wir reden uns mal ein, dass das an seiner Umgebung lag. Er kennts halt auch nicht in nem Reisebett zu schlafen, zu Hause gibts ein Familienbett…
Trotzdem sind Dani und ich total geknickt, dass der Besuch abgebrochen werden musste. Wir wissen halt nicht, wann wir uns das nächste Mal sehen.
Ich hab sie schon vermisst als die Fahrstuhltür zuging. Es ist so scheiße so weit von jemandem weg zu wohnen dem man sich geistig so unheimlich nahe fühlt.

Ich freue mich schon sehr auf unser nächstes Treffen. Diesmal wenns warm draußen ist, ohne Erkältungsrisiko ^^

2 Kommentare bei Die Babyparty für meine Schwester und Visitus inerruptus

  • Stephanie Reichert  sagt:

    ooooooooooh ich will auch so eine tolle Babyparty haben!!! Was kostet es euch beide für den Partyservice anzustellen???

  • yvonne grabow  sagt:

    nina du bist ja eeeeeeeeeeeeecht süß, so´ne baby party hätte ich auch gern gehabt. hatte aber nie eine und war viermal schwanger 🙁
    hab mich grad weggeschmissen wegen dem einhörnchen beim furzen ;- 😉 😉

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>