Die Geschichte vom Vertreter und Frau Stern

klingeln_Bildgre_ndern Es war ein mal ein Vertreter der Telekom, der meinte bei Frau Stern klingeln zu müssen.
Er erzählte ihr, dass die Telekom ihren Kunden jetzt gaaanz viel Geld schenkt!
Frau Stern erklärte dem Vertreter, dass sie wo anders ihr Internet und Telefon laufen hat. Nämlich bei Kabel Deutschland.
Natürlich wollte der liebe Herr Vertreter wissen, ob sie denn zufrieden ist und wie viel sie da zahlt-ganz ohne Hintergedanken, versteht sich…
“Ist bestimmt teuer” vermutete der Vertreter mit einem verkniffenen Gesichtsausdruck.
“Nein!” sagte Frau Stern. “20 Euro für Internet und Telefon, Ich bin wunschlos glücklich.” fügte sie hinzu.
Da machte der Vertreter gaaanz große Augen.
“Tja, dann kann ich wohl nichts für Sie tun…” stellte er korrekt fest und machte sich auf den Weg, zurück ins Vertreterland.

Und wenn er nicht gestorben ist, wundert er sich noch heute….

 

 

Bild: Holger Bär (Visual-Dreams) / pixelio.de

3 Kommentare bei Die Geschichte vom Vertreter und Frau Stern

  • Kristina Scharn  sagt:

    „Da kann ich nichts für sie tun“ hört man ja extrem selten von der Telekom … *ironie aus* ^^

  • Jeannette  sagt:

    😆 Ja, das ist mal ein schönes Geschichtchen…

  • Nina Yildiz  sagt:

    Deswegen fand ichs so genial. Er war mundtot. Das war herrlich! 😆

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>