Die Geschichte von Nina und den 100 Pfandflaschen

Es war einmal eine Nina. Die wollte bei Lidl einkaufen gehen. Sie brachte, wie immer wenn sie das vor hatte, ihren kleinen Köti zu ihrer Schwester. Mit zwei großen Taschen Pfandflaschen stand Nina dann bei Ihrer Schwester, die auf einmal fragte: “Willst du meine Pfandflaschen auch noch mitnehmen?”. “Ja, klar"!” antwortete Nina. Dann stockte ihr der Atem denn was dann kam war nicht zu erwarten. Ihre Schwester brachte Taschen über Taschen. So viele, dass Nina am Ende nur knapp in den kleinen Aufzug passte! (worüber sie herzhaft lachen musste) Der Rücksitz des Autos war bis unter die Decke voll.

Ich wechsle hier mal in die “Ich” Perspektive, ich komm mir sonst so schizophren vor ^^

Ich fuhr dann zu Lidl und schüttete drei Taschen (diese Shopper von DM die man für nen Euro bekommt) in den Wagen. Dann war kein Platz mehr. Ich musste noch ein paar Taschen und Tüten tragen und ein Shopper passte noch auf den Einkaufswagen obendrauf.
Die Blicke auf dem Parkplatz waren unbezahlbar!

372726_web_R_by_Andreas Kinski_pixelio.de

Am Eingang meinte dann eine Frau laut brüllen zu müssen: “NA DAS WAR JA NE GROßE PARTY!” Ich musste lachen. 
Ich parkte dann vor dem Automaten (weiterhin von Blicken erschlagen – war mir völlig wumpe) und fing an auszuladen. Es ging recht zügig.  Nach 60 Flaschen machte es “Tüüüt” und ein Bon kam. Da hat die Mitarbeiterin mal eben den Container gewechselt ^^ Dankö!

Der zweite Bon zeigte nach der letzten Flasche 15 Euro an. Leider habe ich mir die Anzahl der Flaschen nicht angesehen -.- Auf dem ersten Bon waren 10 Euro nach 60 Flaschen. Bei der zweiten Ladung waren noch viele kleine Flaschen dabei. Also es müssen über 100 Flaschen gewesen sein. 120 ca. schätze ich.

Ich sammel ja auch gerne Flaschen. Aber DAS mach ich nicht nochmal xD Wie gesagt, die Gaffer haben mich nicht gestört. Aber das war echt ein Akt. Und an der Kasse mussten die Bons dann von einer Mitarbeiterin verifiziert werden, weil sie über irgend einem Maximalbetrag lagen *lach*
War schon ein lustiges Erlebnis.

Was war die größte Pfandflaschenmenge, die ihr jemals zurück gebracht habt?

Tags:  

3 Kommentare bei Die Geschichte von Nina und den 100 Pfandflaschen

  • Frech-Steffi  sagt:

    eine IKEA-Tasche fast voll mit RedBull-Dosen *michschäm* meine Schwester und ich hatten die im Stall gesammelt, waren richtige Energy-Junkies, ich glaub das waren auch 15€

  • Steffi K.  sagt:

    Uih heftig 😀
    Na ja wir haben meist nach Silvester oder so solche Mengen (wobei nicht ganz so viel vielleicht^^), dann aber auch mit 3-4 Kästen Bier und so^^

    • Nina  sagt:

      3-4 Kästen Bier ist aber auch nicht schlecht *hust* *lol*

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>