Die lieben Nachbarn

Ich wurde heute morgen von Baugeräuschen aus dem Schlaf gerissen. Seit Wochen geht das hier alle paar Tage so. Ich nehme an, es werden ein paar Wohnungen saniert um sie teurer vermieten zu können. Es nervt. Kürzlich rief ein älterer Herr aus dem Fenster, die sollen ruhig sein, ist Mittagsruhe ^^
Also das ist schon penetrant. Hinzu kommt noch, das die taube ältere Frau, die direkt unter mir wohnt, wieder ständig vergisst ihre Kopfhörer einzustöpseln im Fernseher. Und da es sich mit aufgesetzten Kopfhörern ohne Ton noch schlechter hört, wird der Fernseher halt noch mehr aufgedrehtconfused – ein Teufelskreis lach

Runter gehen uns klingeln nützt auch nix, da sie die Klingel (für Schwerhörige!) dann auch nicht hört. Ich mach da aber keinen Aufstand. Ist halt ne alte Frau, sie kann ja nix dafür. Aber es nervt halt ^^

Ist aber nix gegen andere Nachbarn die ich schon hatte. In meiner ersten Wohnung gab es in den 1- Zimmer- Wohnungen nur Jugendliche. Ergebnis: Ständig und immer laute Musik. Und wie soll es anders sein, natürlich meine absolute Hassmusik: Techno. Diese Bekloppten haben die Nacht durch bis morgens aufgedreht. Egal ob Dienstag oder Sonntag. Und ich musste arbeiten. Das war echt anstrengend! Ich bin dann letztendlich “geflohen”. Pah! Hätte ich gewusst, dass es noch schlimmer geht, wäre ich wohl geblieben. Mein neuer Nachbar war total der Psycho! Hat bis 4 Uhr morgens Kriegsfilme in Dolby geschaut. Ehrlich, ich mag einen guten Bass und hab mir grad erst so einen Soundprojektor ausgeguckt, aber irgendwann ist auch Schluss. Und die Wände waren echt dünn! Diese Schreie! Ich konnte nicht mehr ohne Oropax schlafen! Und wenn ich rüber ging und freundich, schon teils verzweifelt, bat leiser zu machen wurde ich beschimpft und bedroht. Auch deren Ehestreits habe ich mitbekommen. Man konnte fast jedes Wort verstehen, das im Wohnzimmer gesprochen wurde. Ich wohnte da nur ein Jahr. Dann musste ich, Buddha sei Dank, eh umziehen, da ich nach den OPs an beiden Knien die Treppen nicht mehr bewältigen konnte. 3. Stock, kein Aufzug und Joey (†) musste ich im Sommer tragen. Meinen 11kg Klops. Er schaffte die Treppen nicht, wegen seines Herzfehlers. Das Risiko eine Herzinfarkts war zu groß.

Ich war nicht traurig über den Umzug!

Und nun wohne ich hier. Bis auf die schusselige Frau unter mir und dem Fußballfreak schräg gegenüber (Haus hat ne L Form), der seine Schreckschusspistole bei jedem Tor abschießt, habe ich hier wirklich tolle, liebe Nachbarn muss ich sagen!
Hier lässt sichs gut wohnen. Schon lustig. Alle Wohnungen befinden sich in einem Umkreis von ca 50-100 Metern. Aber es könnten Welten sein!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>