Die richtige Haltung von Meerschweinchen

Die im "Fachgeschäft" erhältlichen Käfige sind oft viel zu klein. Pro Weibchen sollten mindestens 0,5m² zur Verfügung stehen, in einer Bockgruppe pro Bock mindestens 1m²! Für 2 Meerschweinchen muss es mindestens ein 1,40m Käfig sein!
Und es sollte für minimum 2 Stunden Auslauf am Tag gesorgt werden, wenn man "nur" einen handelsüblichen Käfig hat. Inzwischen bauen sich immer mehr Halter sogenannte EBs, also Eigenbauten, nach ihren Wünschen, die nicht viel kosten müssen und die man wunderbar der Einrichtung des Raumes anpassen kann (viel schöner als ein schlichter Gitterkäfig)!

Man kann seinen Tieren schon mit kleinen Mitteln ein wahres Paradies schaffen! Dazu findest du bei www.diebrain.de
viele Informationen zu Gehegen und artgerechter Haltung. Außerdem sollte pro Tier mindestens ein Unterschlupf/Häuschen zur Verfügung stehen, da Meerschweinchen ihre "Privatsphäre" brauchen und untereinander in der Regel nicht kuscheln.
Meerschweinchen sind Sprinter. Das heißt sie rennen gern kurze Strecken. Das wiederum bedeutet, je länger ihr zu Hause, umso schöner können sie flitzen. Ich darf meine Schweine jeden Morgen beim Frühsport beobachten und es gibt nichts tolleres als wenn man seine Tiere ausgelassen toben sehen kann weil sie es einfach vom Platz her können.
Dafür halten wir uns doch diese kleinen Quieker oder? ^^

Meerschweinchen brauchen nicht viel. Ein Haus, Wasser, Futter, Heu, fertig.
Denkste!

Meerschweinchen sind intelligente Tiere und zwischen den Schlafphasen sehr aktiv.
Sie brauchen Beschäftigung und nehmen jedes Extra im Gehege dankbar an. Naja, mal mehr, mal weniger, aber das ist eine andere Geschichte *g*
Ich habe hier einmal eine Liste mit "Grundausstattung für zufriedene Schweine" erstellt.
Als Erstes brauchen Meerschweinchen natürlich Heu, Wasser und Streu im Gehege.
Das Wasser sollte täglich gewechselt werden und die Flaschen sollte man aus hygienischen Gründen regelmäßig austauschen.
Heu muss immer zur Verfügung stehen.
Many Heu am day keeps the Tierarzt away 😉

Heu, Wasser, Streu

Für eben dieses benötigt man natürlich eine Heuraufe.
Man kann das Heu auch einfach auf bloßem Boden legen, da wird es allerdings schnell mit Fäkalien verschmutzt und ist dann ungenießbar. Man hat dadurch einen hohen Heu verschleiß.
Ich habe eine Scheune die gleichzeitig als Unterstand dient.
Sie ist selbst gebaut (Geschenk von einer Freundin) aber es gibt so etwas auch zu kaufen.
Kostengünstiger sind allerdings solche Raufen:

Zweckentfremdete Dinge wie Obstkörbe, Schminkkörbe, Geschirr Abtropfständer, etc.
Achte einfach darauf, dass nicht die Gefahr besteht, dass Schwein mit dem Kopf stecken bleibt.




Auch für Versteckmöglichkeiten sollte man sorgen! Meerschweinchen sind Fluchttiere und ihre Fressfeinde kommen von oben.
Daher sollten sie mehrere Möglichkeiten zum Unterschlüpfen haben. Ein Haus reicht bei Weitem nicht aus.
Aber auch hier gibt es verschiedene Arten von Schutzverstecken.

Zum Einen das simple Haus. Es sollte mindestens zwei Eingänge haben! Denn sonst kann es zur Falle werden wenn ein zweites Schwein dazu kommt und das erste keine Möglichkeit zur Flucht hat. Dabei hat das auch nichts mit der Gruppenharmonie zu tun. Weicht das rangniedrige Tier nicht, fühlt sich das höhere Tier angepöbelt und es gibt Gezanke.
Auch eventuelle Fenster sollten groß genug sein, dass ein Schwein komplett durch passt.
Sonst besteht die Gefahr, dass ein Schwein mit dem Kopf darin stecken bleibt.
Infos dazu findest du hier.
Plastikhäuser solltest du ebenfalls vermeiden, da die Schweinchen sie anknabbern. Plastik gehört nicht in den Schweinemagen 🙂

Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten für Verstecke.
Hier drei Möglichkeiten:



Kein Muss, aber schön für die Tiere: Kuschelsachen.
Meine sieben Quieker lieben sie und möchten sie nicht missen.


Auch Katzenbettchen können zweckentfremdet werden. Manchmal sind sie günstiger zu bekommen als spezielle Bettchen für Nager.
So habe ich die Katzencouch (unten) für 10 Euro bei Ebay ersteigert.

Natürlich gibt es noch unendlich viel mehr, mit dem man seinen Schweinchen was Gutes tun kann.
Dies hier sind nur Beispielbilder die zeigen sollen, dass Manches nicht sein muss, aber die Schweinchen auch nichts dagegen haben 😉

 

Hier findest du ein paar tolle Ideen und Beispiele zum Thema Eigenbauten:

4 Kommentare bei Die richtige Haltung von Meerschweinchen

  • Max  sagt:

    Sehr schön, ich fände es gut, wenn solche Hinweise in jedem Zoogeschäft bei Meerschweininteressenten angesprochen werden. Leider ist das in den wenigsten Läden der Fall.
    Unsere Gurkenrowdys fühlen sich in ihrem persönlichen Eigenbau auch pudelwohl.

  • Anja  sagt:

    Unsere Ratten hatten auch einen Eigenbau, der zwar doppelt so viel gekostet hat wie der blöde Käfig, den wir zuerst hatten. Aber auch nach langem Suchen mussten wir leider feststellen, dass es für Ratten keinen geigneten Käfig gibt. Entweder, es sind viel zu wenig Möglichkeiten um Kuschelecken zu schaffen oder man kann die Dinger total blöde reinigen. Nee, unsere ‚Dicken‘ haben sich im Eigenbau viel wohler gefühlt. (Leider sind mittlerweile alle verstorben )
    Und bei allen anderen Tierchen ist es wohl genauso.
    Ich hätte auch gerne Meerschweinchen. Aber wir haben ja auch noch 2 Kaninchen und 1 Maus, da könnten wir den Meerschweinchen nicht gerecht werden. Naja, aber irgendwann, dann bekomme ich auch noch welche, jawoll. 💡
    LG
    Anja

  • Blogiraffe  sagt:

    Ich finde es eh immer erschreckend, wenn Leute mehr oder weniger spontan ein Tier kaufen und sich nicht richtig über die Haltung informieren. Ich wusste nicht, dass Meerschweinchen so viel Platz brauchen, aber ich habe mich auch noch nie damit beschäftigt^^

    Solche Hinweise sollten viel mehr publik gemacht werden, auch für andere Tiere, damit für alle eine artgerechte Haltung möglich ist.
    Am besten wäre es natürlich man könnte gleich gegen die Hersteller von zu kleinen Käfigen vorgehen, aber ich glaube da hätte man keine Grundlage. Ich verstehe nicht wie man sowas einem Tier antun kann, indem man die Dinger auch noch herstellt. Ahnungslose Eltern wollen ihrem Kind nur einen Gefallen tun und holen ihm dann ein Schweinchen mit so einem kleinen Käfig 🙁

    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Nina  sagt:

    Dass es solche Käfige noch gibt ist schon so traurig. Dass es aber Menschen gibt die sie kaufen noch trauriger. Wenn man sich ein Tier anschafft, dann sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen, dass man sie nicht in einer „Schuhschachtel“ hält.
    Gerade Eltern sollten einen Meter weiter denken, finde ich.

    Unsere ersten Schweine hatten auch nur kleine Käfige, aber mehrere Stunden Auslauf am Tag. Dafür hat meine Mutter immer gesorgt. Früher waren die Möglichkeiten auch nicht so gegeben. So verbreitet wie heute waren große Käfige nicht.
    Umso schlimmer, dass heute daran vorbei gegangen wird.

    Eine Schande wie wenig Menschen mitdenken, echt!

    Ich hoffe auch, dass sich das mehr verbreitet. Es wäre wirklich wünschenswert!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>