Die Sache mit den Cocktails

Ich bin ja weder der Party-Typ, noch ein Alkohol Trinker. Früher war es immer 480212_web_R_K_B_by_Alexandra H._pixelio.de schwierig wenn ich mit Freunden weg war. Die wollten immer in die Disco und saufen. Nicht meine Welt. Das endete irgendwann darin, dass ich nach 2 Disco Besuchen streikte und meine Wochenenden lieber auf der Couch verbrachte.

Wenn ich weggehe, dann lieber ins Kino, ins Restaurant, in eine Kneipe (ich liebe Kneipen ^^) oder auch in kuschelige Bars. Dürfen nicht so durchgestyled  sein, ich mags lieber gemütlich und übersichtlich. Einfach nette Läden, wo man sich unterhalten kann.

Der Lebensgefährte meiner Mutter hatte eine Kneipe. Da sind wir jedes Wochenende gewesen. War klein, gemütlich, ein bisschen verraucht (da durfte man noch in Kneipen rauchen, das waren Zeiten *kicher*) und jeder kannte sich irgendwie. Und wenn nicht, hat man sich einfach kennengelernt ^^ Manchmal kamen Fremde die sich auch direkt wohl fühlten. Meine Mutter hatte da oft als Kellnerin und Bartender ausgeholfen. So ein Allround Job. Da musste sie alles können. Von Frappochino, oder wie sie alle heißen ^^, bis zu Drinks jeder Art. Auch Cocktails waren sehr gefragt. Ein paar, die meist gefragtesten, konnte sie auch auswendig. Aber wehe, jemand fragte was neues, das sie nicht kannte. Das war lustig! Da fing sie an im Cocktail A bis Z zu suchen, ganz hektisch, durfte ja nicht zu lange dauern. Und dann immer wieder rein gucken, jaaaaa nichts falsch machen ^^

Es war ein Bild für Götter! Sie konnte es auch echt gut! Ich hab gern Tequila Sunrise oder Caipirinha getrunken. Das konnte sie am Besten. Es war allerdings nur einer am ganzen Abend, weil ich halt nicht wirklich Alkohol mag. Ich wollte sie jetzt nun aber in dem Trubel nicht bitten mir nen Alkoholfreien Cocktail zu machen. ^^

450279_web_R_K_by_hef_pixelio.de Ich habe, bis auf die oben genannten, noch keine anderen Cocktails getrunken! Eigentlich echt schade! Eine Freundin von mir hatte sich intensiver damit beschäftigt, aber irgendwie kam da auch nie was Alkoholfreies raus –.-

Ich hab echt schon mal überlegt, ob ich das nicht selber lernen sollte. Klar, wäre es einfacher einfach aus zu gehen, aber ich kenn keinen der so der Cocktailbar Typ ist. Und selber machen hat doch was. Es gibt einen Cocktailkurs in Berlin. Ich finde es wäre nicht verkehrt sich da vielleicht ein bisschen auszukennen. Könnt ich vielleicht nen Euro nebenbei verdienen wenn ich bei Freunden auf Partys mixe *lach* Ach nee, ich mag ja keine Partys 😀

Aber ich mag Cocktails. Allein schon wie sie aussehen. Die Gläser, die Deko… Gefällt mir einfach ^^

Ich hätte schon Lust sowas mal ausprobieren. Zu lernen von einem Profi was so zusammen passt… Vielleicht erfinde ich ja nen eigenen Cocktail! Den nenne ich dann Ninas Guinea Pig Poodle *muahahahaaaa*

Wie siehts denn bei euch aus? Geht ihr gerne in Cocktailbars? Hättet ihr da auch Interesse dran so einen Kurs mal auszuprobieren?

Tags:  ,

  • Uli  sagt:

    Zum Probieren kann ich dir die Shatlers Cocktails empfehlen. Da ist der Cocktail in der Dose. Den musst du nur noch schütteln und über Crushed Ice schütten, fertig ist dein Cocktail…auch alkoholfreie. Ideal um erst mal zu probieren, anstatt sich ein Dutzend Liköre, Säfte und Sirupe in den Schrank zu stellen.

    Ich durfte habe bereits 4 Sorten getestet und kann es wirklich empfehlen. Hier hab ich mal zwei getestet: http://mauzepow.de/2011/03/24/shatlers-cocktails-test/

Sag was dazu! Antwort canceln

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>