Die Sache mit den Geburtstagen

Achtung! Lang und voller Selbstmitleid ^^

So sehr hatte ich mich auf meinen 30. gefreut. Ich wollte “groß” feiern.

Ewig hab ich mir überlegt was ich machen will. Meine Mutter wohnt ja in nem Haus in ner Einliegerwohnung. Da gibts nen riesigen Garten mit Pool und Profigrill. Sie schlug vor, dass wir da feiern, sie müsse die Eigentümerin aber noch fragen. Die ist aber sehr nett, deswegen rechnete ich fest mit nem Ja.

Als ich dann meinen Vater nach der Nummer einer Familienfreundin fragte die ich einladen wollte (mit der Frau bin ich aufgewachsen, ich hätte sie gern dabei gehabt, aber sie ist sehr krank, ich rechnete mir kaum Chancen aus – fragen wollte ich dennoch) sagte mein Vater, dass er nicht kommt. Bei der Vermieterin wohnt ein Typ den er nicht leiden kann und es könnte theoretisch passieren, dass er sich mal blicken lässt. Ist ja deren Garten. Allerdings sind wir beide uns auch alles andere als grün, gelinde ausgedrückt, und ich denke nicht, dass er an meinem Geburtstag nun ausgerechnet im Garten rumhängen muss. Vor allem nicht, da er mir einen Geburtstag schon mal so richtig übel versaut hat – mann das war ein Drama! Sonst hätte ich gar nicht erst zugestimmt, als meine Mutter eine Gartenparty vorschlug. el(15)

Als mein Vater schrieb, er wolle nicht kommen war ich total schockiert. Ich schrieb, dass es mein 30. Geburtstag sei! Er meinte, ich solle mich nicht so an Zahlen aufhängen. Ich schrieb “Ich bin deine Tochter”. Er antwortete: “Ja und”.

Mehr hätte er mich kaum verletzen können. Er meinte, ich solle ihn nicht unter druck setzen. Ich habe ihn nur gefragt, ob er zu meinem Geburtstag kommt, das ist doch albern! Dieses Gespräch hätten wir aber wohl auch geführt, hätte ich bei mir in der Wohnung feiern wollen. Wegen der Tiere. Er hat einen total kindischen und irrationalen Hass auf meine Meerschweinchen. Betritt deswegen meine Wohnung seit Jahren nicht. War seit Jahren nicht mal zum Geburtstag hier. Kann ich inzwischen wunderbar mit leben. *püh* Am liebsten hat er es, wenn alle zu ihm gehen. Ich geh an meinem Geburtstag aber nicht zu ihm, damit er mir gratulieren kann. Pfff!
Aber ich hatte die Hoffnung, dass er wenistens an meinem fucking 30. mal über seinen blöden Schatten springen kann! Tja. Da hab ich mich geirrt.

Für mich ist aus dem “JA UND” die Konsequenz, dass ich ihn momentan weder sehen noch hören will. Ich bin richtig tief verletzt. Auch wenn ihm das egal ist. Und egal was ich mache an meinem Geburtstag: ihn will ich da nicht sehen. Er bekommt das was er will.

Womit wir wieder beim Grundthema wären. Ich weiss nicht was ich machen soll. Denn als ich meine Mutter fragte, ob ich zwei Tanten einladen kann meinte sie, dass sie das nicht möchte. Wegen diesem Typen der da wohnt. Ich möchte jetzt nicht genau sagen warum. Sagen wir einfach, er ist ein sehr unangenehmer Zeitgenosse und meine Mutter möchte ein Aufeinandertreffen vermeiden. Da eventuell auch Freundinnen von mir von Außerhalb kommen wollten (was sie nun doch nicht tun), habe ich mir über diese Tatsache auch schon Gedanken gemacht, da ich das auch nicht möchte  -.- In der Konsequenz bedeutet das, dass die Gartenparty gestrichen ist. Und das wiederum bedeutet: Mein Geburtstag fällt ins Wasser. Denn weggehen ist nicht, wegen der Hunde. Ich möchte nicht mit Sammy in ein Lokal, das ist mir zu anstrengend. Ich liebe ihn abgöttisch aber ihr kennt den Tasmanischen Teufel aus Bugs Bunny? Nehmt den mal 5,  dann habt ihr Sammy. -.-

Und groß feiern lohnt sich nicht. Wir sind nicht viele. Ich habe zu früheren Freundinnen den Kontakt komplett abgebrochen nachdem ich im Netz so tolle Menschen kennenlernte. Menschen die mich nicht nur dann benutzen, wenn sie was wollen, sich ausheulen wollen, Rat wollen oder weiß der Geier was. Die auf Durchzug schalten sobald sich das Gespräch nicht mehr um sie dreht. Als ich anfing Menschen kennen zu lernen die sich auch für mich interessierten und mir richtig zuhörten kam ich halt auf den Geschmack und wollte mich nicht mehr rumärgern.
Sehr befreiend!
026Allerdings hab ich im näheren Umfeld nur noch Sophia. Versteht mich nicht falsch, sie ist eine wundervolle beste Freundin, ich hab sie irre lieb! ^^
Aber alle meine anderen Lieblingsmenschen wohnen ein Stück weit weg. Was würde ich dafür geben, wenn Dani da sein könnte. Das wäre wirklich das aller größte! Vielleicht schafft es Caro aus Marl zu kommen, aber ich rechne nicht damit. Sie hat so irre viel um die Ohren… Tja und die anderen wohnen noch weiter weg. Keine Chance.
Freundschaften funktionieren über weite Distanzen. Aber bei solchen “Ereignissen” ist man dann doch alleine. An Familie ist auch nix mehr übrig…
Da lohnt es sich nicht nen Aufriss zu machen. Ob die beiden Tanten kommen würden bezweifle ich auch. Eine ist sehr krank, die andere arbeitet im Schichtdienst…
Also wird es nix mit feiern. Lohnt sich nicht. An meinem Geburtstag selber werde ich wohl mit meiner Mutter bummeln gehen. Wäre schön, wenn das klappt. Das war früher bei uns Tradition. Ich bin total das Mamakind und unser Geburtstagsshopping war immer toll! Irgendwann hörte das leider auf und es folgten viele schreckliche Geburtstage. Erst die letzten 3 Geburtstage wurden besser. Dank Sophia <3
Aber mir fehlt schon lange das Geburtstagsshopping ^^ Ich freue mich noch nicht zu früh. Nachher geht das auch in die Hose… umso größer ist die Enttäuschung. 😉

Auf jeden Fall muss ich einfach sagen, dass ich traurig bin, dass mein 30. Geburtstag nicht richtig gefeiert wird (ja ja ich weiß, ist ja noch ein bisschen hin, wer weiß, was sich bis dahin ergibt, aber ich sehe da momentan einfach kein Licht am Ende des Tunnels -.-). Für mich ist das was Besonderes im Leben. Wie der 18. Man überschreitet eine Grenze… Und am 18. hab ichs voll krachen lassen ^^ Mann haben wir gefeiert *huiuiui* 😀 Das letzte Mal dass ich besoffen war *lach* Ich hab mir mit Blue Curacao die Kante gegeben. PUR! Es lief mir blaue Flüssigkeit aus allen…. Poren xD Don’t try this at home 😀 Aber schön wars. 022

Damals feierte ich groß, dass ich erwachsen wurde… diesmal wollte ich groß feiern, dass ich 30 werde und immer noch nicht erwachsen bin. *lach*

Ich feiere einfach innerlich. Wir sind viele hier drin. Das wird ne mords Sause ^^

Wow, mal wieder ein längerer Artikel. Hatte ich schon ein Weilchen nicht. *gg*

Wie siehts denn bei euch aus mit Geburtstagen? Mir sind Geburtstage super wichtig. Es ist das Tag an dem ich, oder die Menschen die ich mag geboren wurden. Einen wichtigeren Tag gibts kaum (Bis auf Hochzeit, Geburt der Kinder, etc versteht sich). Gehts euch auch so? Wie feiert ihr denn? Ganz brav mit Kaffee und Kuchen oder eher YOLO mäßig mit Party? Oder so wie ich die letzten Jahre mit DVD gucken oder Wii und Sushi?
Erzählt mal, vielleicht bekomm ich ja doch noch Anregungen 🙂

Mein Traum wäre es übrigens, dass meine Mutter, meine Schwester, ihr Freund, Sophia (und wer sonst noch kommt) mit den Hunden für nen Tag an die Ostsee oder so fahren, den Tag am Strand verbringen und abends alle zusammen bei mir was essen und den Tag ausklingen lassen. DAS wäre der Oerhammer. Aber das kann ich mir völlig abschminken. Dazu kommts in 100 Jahren nicht -.- Aber Träumen darf man ja noch ^^

Hach. Fertig. Ich sags ja, Bloggen hilft! Herrlich, dass ich mir mal meinen Frust von der Seele schreiben konnte. Tut mir leid, dass ihr den Mist lesen müsst *kicher* 😉

Machts jut, Nachbarn!

Ach und das sind keine Rechtschreibfehler, das sind Special Effects meiner Tastatur!

signatur

5 Kommentare bei Die Sache mit den Geburtstagen

  • Ella  sagt:

    Für mich sind Geburtstage auch sehr wichtig & schön.Besodners das BEschenken macht mir am aller meisten Spaß 🙂

    Ich würde bei deinen Problem eine andereLocation vorschlagen. Ich meine,groß etwas mieten oder so lohnt sich nicht (und kostet!) -wie wäre es mit einer kleinen Party in einem Café/Kneipe/Bar oder mit einemAusflug gekoppelt? Z-B Kino, Picknick oder Freizeitpark…?

  • Conny  sagt:

    Ach Süße, ich komme wenige Tage nach Deinem Geburtstag zu Dir und dann gehen wir aus. 🙂 Es ist nicht das Selbe, aber ich hoffe, es wird Dir dennoch Spaß machen.

    Meinen 30. Geburtstag hatte ich übrigens mit Zahnschmerzen und Panikattacken zu überstehen.

  • Susi  sagt:

    Ich kann total verstehen, dass du traurig und enttäuscht von deinem Vater bist. Sorry, aber die Ausrede „da könnte jemand auftauchen, den man nicht leiden kann“ ist totaler Blödsinn. Sind doch alles erwachsene Menschen und an deinem Geburtstag haben solche Kindergartenprobleme nebensächlich zu sein. Ich wäre jedenfalls stinkesauer!

    Ich hoffe, du wirst dennoch einen schönen Geburtstag haben. Fühl dich ganz lieb gedrückt.

    Was meinen Geburtstag betrifft, nun ja am meinem 30. bin ich mit Schatzi nach Dänemark gefahren und haben gemeinsam auf der Terrasse gesessen und gegrillt. Dort war zu dem Zeitpunkt strahlender Sonnenschein, während es in Deutschland in Strömen geregnet. Hach, das war schön.

    Ansonsten bin ich kein Freund großer Feiern. Ich gehe gerne mit meinem Mann essen und wir machen es uns daheim gemütlich. Am WE allerdings, findet dann das obligatorische Kaffee trinken mit den Eltern und Schwiegereltern statt.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Kryptische  sagt:

    Also mein Geburtstag war meinen Eltern nie wichtig, meist wurde er sogar schlicht vergessen und so ist es heute noch. Ich feiere auch nie, selbst meinen 18ten habe ich fast allein verbracht (nur ein Freund kam kurz vorbei und der wußte nicht, dass ich Geburtstag habe) und mittlerweile bin ich über 40, da ist jeder Geburtstag eher mit „schon wieder mehr Falten, ich sehe sie genau“ ein Albtraum.
    Ich kann aber trotzdem verstehen, dass du traurig bist, denn jeder der dich kennt, weiß wie wichtig dir dein Geburtstag ist und gerade deine Eltern sollten das respektieren. Ich habe sogar selbst Angst, deinen Geburtstag schon wieder zu vergessen (ich vergesse eigentlich auch alle Geburstage – außer dem von Sascha, der ja vorsichtshalber schon 4 Wochen vorher mit „Vorgeburstag“ anfängt (was bedeutet: jedes Wochenende ein kleines Geschenk und er ist 4 Wochenenden lang „Bestimmer“ und darf entscheiden, was wir am Wochenende unternehmen… was derzeit in Extremcouching und Buffyschauen ausartet… auweh).
    Wie wärs, übernimm doch die Vorgeburstagssache und sage allen, was du dir wünschst und sage es deutlich… dann hat jeder eine Chance „rechtszeitig“ dran zu denken 😉

  • Nina  sagt:

    @Ella: Das Problem sind die 3 Hunde die dabei sind. Wie gesagt ist Sammy total aufgedreht wenn er irgendwo ist wo er noch nie war und unsicher und das wäre mir einfach zu stressig :/ Und zu Hause lassen geht nicht, will ich auch nicht.

    @Susi: Genau so seh ich das auch, danke!! So ein Kindergartengetue!
    Ich finde so wie du gefeiert hast ist es suuuper! Ich muss auch nicht groß feiern. Bin kein Partytyp. Ich will einfach eine schöne Zeit mit Familie und Freunden verbringen die mir wichtig sind. 🙂
    Wegfahren wie du wäre ein Traum! (müsste nichtmal Dänemark sein^^)
    Das klingt sooooo romantisch was ihr gemacht habt *herzchen*

    @Tin: ich finde das ganz schrecklich was du schreist. Das bricht mir echt das Herz, du bist so ein unheimlich toller Mensch sowas hast du nicht verdient. Ich finde nicht MEINEN Geburtstag wichtig, sondern ALLE. Ich freue mich an den Geburtstagen meiner Freunde dass sie da sind und bin dankbar dafür. Ich bin leider was daten angeht auch ganz doll vergesslich und muss Buch führen. Damit ich wenigstens ne Karte rausschicken kann. Ich hab mich so eghasst und tus immer noch, dass ich deinen letztes Jahr verpeilt habe. evil Das passiert mir nie wieder!!! *schwör*

    Vorgeburtstag – wie geil! xD Ihr seid echt verschärft ^^ Aber das wird hier nichts. Sowas macht hier keiner mit mir. Ich lauf hier nur so nebenbei. Haben alle wichtigeres im Kopf als Vorgeburtstag zu feiern… Die sind ja schon genervt, dass ich jetzt schon davon rede.
    Aber ich finde das als Pärchensache echt mega süß und witzig ^^
    Jetzt fehlt mir nur noch der Partner *gnarf* Deinen hätt ich gern. Die könnten echt langsam mal voran machen mit der Klonerei! ^^

    Danke für eure lieben Worte *knutsch*

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>