Die Sache mit den Markenprodukten

Ich habe mir beim letzten Einkauf Bifis mitgenommen. Normalerweise hol ich wenn überhaupt die Billigdinger von Lidl aber die Bifis waren im Angebot, also dachte ich, ich hol mir mal ein Markenprodukt.

Nun hab ich sie verschenkt. Denn sie schmecken ekelhaft. Ich hatte sie anders in Erinnerung irgendwie. 
Ich hab dann so über Marken und No Name Produkte nachgedacht und mir fiel auf, dass ich seltenst bis gar nicht zu Markenprodukten greife. Ich finde fast ausnahmslos Billigprodukte besser.

Ob das jetzt ein Deoroller ist, der bei Lidl 60 cent kostet, den ich 1000 mal besser vertrage als jedes Markenprodukt (meine Haut ist etwas empfindlich) oder ob es Lebensmittel sind, wie Cola zum Beispiel. Original Cola find ich eklig, die von Lidl total lecker…

Bis auf meinen Weichspüler und meine Nivea Creme oder ab und an mal Pringles gibt es nicht ein Objekt in meinem Haushalt oder in meinem Kleiderschrank wo ein Markenname drauf steht. Es sei denn ich bekomm sowas geschenkt. Und wenn ich diese Produkte dann benutze denk ich eigentlich jedes Mal “Warum geben die Leute ein heiden Geld für Markenprodukte aus, wenn es das selbe auch in günstig gibt mit dem selben Effekt (bei Putzmitteln zB)?”

Bei Klamotten habe ich bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass Günstiges länger hält als Markenkram. Meine billigsten Schuhe habe ich Jahre lang. Was ich mal von Fila, Nike und co. hatte hat nie so lange gehalten! Und die habe ich gehütet wie meinen Augapfel, eben weil die so teuer sind. Irgendwie komisch. Eine Freundin von mir sagte jedoch, dass sie letztens Schuhe von Tamaris übers Internet super günstig bekommen hat. Hmm und Tamaris die Marke find ich schon gut. Vielleicht wäre es ja mal ein Versuch wert.

Mich würde mal eure Meinung interessieren!
Wie steht ihr zu Markenprodukten? Findet ihr auch No Name Zeugs besser oder schwört ihr bei bestimmten Produkten auf bestimmte Marken?

3 Kommentare bei Die Sache mit den Markenprodukten

  • Crazy Girl  sagt:

    Bei mir ist das relativ unterschiedlich, mal ist es Marke, mal no-name. Nicht immer ist in meinen Augen Marke besser, aber auch nicht immer no-name. Ich lasse mich da natürlich auch von meinem persönlichen Geschmack leiten. Wenn es mir besser schmeckt oder besser gefällt, besser passt etc., ist egal was für ein Name drauf steht 😉

  • Kryptische  sagt:

    Naja, irgendeine Marke steht ja immer drauf 😉

    Nee im Ernst, bei Klamotten kapiere ich dieses Markengetue gar nicht – schon gar nicht, wenn der Name groß drauf steht, ich habe zwar die Figur, bin aber doch keine Litfaßsäule. Bei Nahrungsmitteln schaue ich einfach, was mir schmeckt, da ist es sehr unterschiedlich, Chips mag ich lieber von einer bestimmten Marke, Cola mag ich am liebsten light und koffeinfrei (und das gibts so nur von Coa Cola), aber sonst greife ich häufig zur Billigvariante, weil sie mir besser schmeckt. Schuhe = müssen passen, bequem sein und schick aussehen, da ist mir der Preis und die Marke egal – aber witzigerweise sind meist die billigen Plastikschuhe für 10 Euro aus dem Schlussverkauf meine Lieblingsschuhe. Bei teuren Anschaffungen schaue ich eher auf Testbewertungen und Qualität und nicht danach, welche Marke es ist.

    Witz nebenbei: meine Schwester hatte mal einen Typen, der hat nur Markenklamotten getragen und nur in teuren Läden eingekauft, Aldi kam für den nicht in Frage, weil er das unter seiner Würde fand. Seine Mutter hat aber durchaus bei Aldi eingekauft und ihm dann die Süßigkeiten und Co in die Verpackungen der teuren Sachen getan – das fand ich zum Brüllen komisch 😉

  • Lasse  sagt:

    Ich bin gerade eben durch Zufall vorbei gekommen. Gefaellt mir ziemlich gut.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>