Die Sache mit den Wünschen

Weihnachten naht in großen Schritten und auch wenn ich finanziell gesehen keine großen Sprünge machen kann, möchte ich dennoch ein paar Geschenke kaufen. Wenigstens für die Familie. Für meine Freunde habe ich mir was anderes überlegt, aber ich möchte das jetzt natürlich nicht verraten. Ob ich das verwirklichen kann weiss ich auch noch nicht. Das liebe Geld halt.

Jedenfalls frage ich seit ein paar Wochen hier und da wer sich was wünscht. Und ich hasse es, wenn ich dann Antworten bekomme wie:
“Gar nix”
”Ne Tischdecke”
”Du brauchst mir nichts schenken”

Ich weiss, ich muss keinem was schenken -.- Ich WILL aber. Mich nervt es, dass man nicht einfach was nennen kann. Es gibt doch immer irgendeine Kleinigkeit die man gern hätte, etwas das einem noch fehlt…. manche Leute sind so irre schwer zu beschenken, weil sie alles haben was sie wollen, da sie sich12 Day's of Christmas_Gift Box_ZaZa - Scrap and Tubes das leisten können.
Da hätte ich dann gern wenigstens ne grobe Richtung. Noch schlimmer, wenn es Menschen sind die keine Hobbies oder Interessen haben. Ja die gibt es und die zu beschenken ist der Horror. Meine Mutter ist so ein Fall. Nun hat sie aber so irre viel für mich getan, dass ich ihr auch gern ne kleine Freude machen würde.

Ich habe früher auch immer gesagt “Nix”. Aber irgendwann dachte ich mir, dass es für die Personen doch kacke ist die mich fragen. Damit mache ich denen das Leben doch nicht leichter. Weil ob ich nun sage ich will nix spielt doch keine Rolle, wenn SIE was verschenken wollen.
Dafür hab ich halt meine Amazon Wunschliste. Super praktisch, weil man da ja auch angeben kann wie sehr man sich was wünscht. Ich liebe es, wenn Menschen sowas haben und ich darin stöbern kann. Persönliche Kleinigkeiten kann man dann ja noch dazu tun, aber ich schenke lieber Dinge von denen ich weiss, dass sie wirklich gewollt sind.

Ich weiss wie es mir geht, wenn ich was von meiner Liste geschenkt bekomme. Da stehen halt Sachen drauf die ich echt gern hätte, aber für die ich halt keine Kohle über habe. Natürlich freue ich mich über alles. Selbst über eine Karte, denn auch die wurde ja ausgesucht, beschrieben und zu mir geschickt. Ich weiss jede noch so kleine Geste mega zu schätzen und nicht selten habe ich schon wegen ner einfachen Karte geheult.
Das Wichtigste ist ja immer der Gedanke. Aber WENN mich jemand fragt, bekommt er eine vernünftige Antwort. So wie ich mir eben diese auch erhoffe wenn ich frage.

Ich lobe mir da echt meine liebe L. Die tickt haargenau so wie ich. Ich weiss genau was sie gern hätte und ich denke sie zu beschenken wird mir niemals schwer fallen ^^
Und dann gibts da eben Menschen wie meine Mutter *lach*

Natürlich gibt es Wichtigeres als Besitztümer. Dinge die unbezahlbar sind. Aber die schenke ich das ganze Jahr über so oft wie ich kann 🙂
Und was das angeht bin ich selber zum Glück wunschlos glücklich.

Habt ihr auch Freunde und Verwandte die zu beschenken euch den letzten Nerv kostet? ^^
Oder fällt euch das grundsätzlich leicht?
Seid ihr über alle Geschenke glücklich die ihr bekommt oder war auch schon was dabei wo ihr euch gefragt habe was zur Hölle der Schenkende sich dabei gedacht hat?

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>