Ein kleiner Weihnachtsschreck

Man Leute, ich sags euch, was ein Abenteuer um 3 Uhr morgens!

Ich will grad mit Sammy gehen, der Fahrstuhl geht auf, eine beißende Rauchschwade tritt aus. Wir fahren hustend runter, Tür geht auf, Erdgeschoss total verqualmt. Ich hab dann erstmal die Tür auf gemacht und offen gelassen. Weil ich nicht grundlos meine Nachbar aus den Betten klingeln wollte, habe ich erstmal draußen die Küchenfenster abgecheckt. Nix. Ich beschloss dann erstmal mit Sammy zu gehen, er musste halt mal. Die ganze Zeit hatte ich Horrorvisionen, wie wir nachts aus den Betten geholt werden, weil ein Feuer ausgebrochen ist. Wie ich alle meine Tiere versuche einzusammeln… Ich bin zu wenig vorbereitet! Mir fehlen mindestens noch 2 Hamster Boxen! -.-
Horror!

Als ich wieder an der Haustür ankam war der Gestank immer noch so stark. Also musste die Quelle noch qualmen/brennen. Ich habe dann bei den Mietern im Erdgeschoss an den Türschlitzen gerochen. Bei der Familie rechts roch es nach… naja, Familie ^^ Bei der alten Frau in der Mitte hingegen roch es nach dem Qualm. Also hab ich geklingelt. Es brannte Licht, das hab ich schon gesehen, daher wusste ich, dass sie wach war… Naja, mehr oder weniger… Sie kam dann zur Tür und als sie sie öffnete schlugen Rauchschwaden aus der Wohnungstür, ich konnte sie kaum sehen. Ich fragte sie ob alles in Ordnung sei, sie bejahte und bat mich zu gehen. Oukay…
Ich fuhr dann mit Sammy im stinkenden Aufzug nach oben, fand aber keine Ruhe. Mir hatte der Rauch ja schon total zugesetzt, und sie stand ja mitten drin! Ich machte mir Sorgen, dass sie vielleicht umgekippt ist oder so. Also ging ich wieder runter um nach dem Rechten zu sehen. Sammy ließ ich oben, wegen dem Gestank. Bei der Frau war alles okay. Sie erklärte mir, dass sie sich Essen aufwärmen wollte und eingenickt war. Mit 83 Jahren passiert sowas. Aber so ein Rauch oder sogar Feuer kann eben auch mal bewirken, dass man dann nicht mehr aufwacht… Die meisten Branntopfer sterben ja an Rauchvergiftung.
Aber sie war wohlauf und plauderte drauf los. Irgendwann hörte ich dann aus der 8. Etage mein armes Hundekind ganz kläglich “weinen” und stürzte nach oben, nach einer netten Verabschiedung mit vielen Danke’s und Frohe Weihnachtswünschen ^^

Sammy war schon halb gestorben vor Panik, ich würde nie wieder kommen ^^ Armes Schnüffi! Nun sitzen wir hier, kuscheln und stinken wie die Pest. Egal. Es ist spät, ich muss früh raus und bin eh schon zu lange wach *gähn*

Aber das war es wert. Wer weiß was hätte passieren können, ich will gar nicht dran denken. 

  • Pixella  sagt:

    Ich habe mir auch schon meine Gedanken gemacht,wie ich mein Getier am schnellsten verpacken kann,sollte es mal im Haus brennen.Bin sogar so paranoid,dass ich drüber nachgedacht habe,Zwei Transportboxen bereit zu stellen,nur für den Fall der Fälle.2 Kaninchen und 4 Schweinchen müssten ja auch mindestens verpackt werden.Mein Krabbelgetier könnte ich leider nicht so ohne weiteres verpacken und rausbringen.:(

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>