Ein traumhaftes Stöckchen

Es gibt jetzt einen kleinen Einblick in meine Psyche ^^

Ich habe bei Conny in den Untiefen ihres Archivs ein Traum Stöckchen von 2007 gefunden. ^^
Und weil es mir gefiel, hab ichs mitgenommen und wiederbelebt. 
Wer es auch so schön findet, kann es natürlich mitnehmen 🙂

Los gehts. 

 

1.) Kannst Du Dich oft an Deine Träume erinnern?
Eigentlich immer. Ich gehe sie dann immer und immer wieder durch nach dem Aufwachen und denke darüber nach.

2.) Erinnerst Du Dich gerne an Deine Träume?
Ja, sehr gerne. Ich brauch das wie die Luft zum atmen.

3.) Sind Deine Träume oft eher positiv oder negativ?
Das ist schwer zu sagen. Es sind meistens eher dystopische Träume und oft düstere Träume in denen es um meine Ängste geht. Aber ich erlebe immer viele Abenteuer und Action, daher würde ich sagen positiv.

4.) Ist schonmal einer Deiner Träume wahr geworden?
Oh Gott, zum Glück nicht!!! Das darf auch so bleiben.

5.) Fürchtest Du Dich vor Deinen Träumen, wenn Du z.B. vorher einen Horrorfilm gesehen hast oder Dich schlechte Gedanken vorm Einschlafen bedrücken?
Das nicht. Aber wenn ich nen Marathon zu einer Lieblingsserie hinter mir habe oder ein intensives Buch gelesen habe weiss ich, dass ich davon träumen werde, was immer sehr nervenaufreibend ist. meine Träume sind wahnsinnig realistisch und daher super aufregend dann ^^ Also ich fürchte mich vor Fangirl Träumen, weil die immer sehr intensiv sind ^^

6.) Träumst Du eher lange Träume oder nur kurze “Ausschnitte”?
Meistens sind es Episodenträume, es gibt aber Ausnahmen. Oft sind die Episoden miteinander verbunden, aber eher indirekt. Als ob man beim Malen mitten im Strich unterbricht, den Pinsel in eine andere Farbe tunkt und an der selben Stelle ansetzt.

7.) Erzählst Du Deinen Mitmenschen von Deinen Träumen, weil sie Dich z.B. bewegen, oder schweigst Du darüber, weil Du Träume für unwichtig hältst?
Manchmal erzähle ich Bruchstücke, aber meistens kann ich die Bilder in meinem Kopf eh nicht in Worte fassen.

8.) Hast Du schonmal in einem Traumdeutungsbuch nachgeschaut, was Deine Träume bedeuten?
Ja, ich habe mal nachgesehen, weil ich wissen wollte was es bedeutet, wenn ich von Höhen träume und weil ich verunsichert war, dass ich so oft so blutige Träume habe.

9.) Wenn ja, fandest Du die Erklärung(en) glaubhaft oder schwachsinnig?
Ich fands quatsch. Am Ende steht überall dass man sich verändert, wenn man von nem Boot träumt, aber auch Blut bedeutet Veränderung und was Neues, bla bla bla…
Ich habe wahnsinnige Höhenangst und meist spielt Sammy da auch noch eine Rolle, dass er fällt oder so. Verlustangst, ganz klar. Ich sag ja, ich träume oft von Ängsten. Und das mit dem Blut ist denke ich einfach eine Sache die beim vielen Serien und Filme gucken hängen bleibt. Überall fließt Blut und das setzt sich vielleicht ins Unterbewusstsein.

10.) Wenn es möglich wäre, dass andere Deine Träume sehen können, würdest Du das erlauben?
Nein, Träume sind was sehr Persönliches. Das ist das tiefste Unterbewusstsein was da mitspielt und so viele Dinge die verarbeitet werden. Da hat keiner was zu suchen außer mir.

11.) Hast Du schonmal etwas geträumt und nach dem Du aufgewacht bist, konntest Du das Geträumte noch “fühlen”?
Das geht mir jeden Morgen so. Das kann gut sein, aber auch sehr, sehr schlecht. Manchmal komme ich nur schwer aus diesen Gefühlen wieder heraus, bei besonders starken Träumen.

12.) Bist Du schonmal schlafgewandelt?
Nein. Nicht dass ich wüsste, jedenfalls ^^ Aber die Tochter einer Freundin machte das und ich habe mir halb in die Hose geschissen, als wir in der Küche saßen nachts um 1 und quatschten und auf einmal ihre Tochter im halbdunklen Flur stand und uns regungslos anstarrte! Wie in nem Horrorfilm!

13.) Hast Du schonmal im Traum bemerkt, dass Du nur träumst?
Nein. Wenn ich träume ist das meine Realität.

14.) Kannst Du manchmal Deine Träume steuern und dann tun und lassen, was Du willst?
Naja, so halb. ich bin immer von äußeren Ereignissen, Personen oder Dingen beeinflusst, aber eine Entscheidung die ich sehr oft bewusst treffe ist “Kämpfen!”.
Wie gesagt, ich habe meistens apokalyptische und dystopische Träume, wo man entweder sterben oder kämpfen kann. Ich kämpfe.

15.) Erzähl uns von Deinem schlimmsten Alptraum!
Die Schlimmsten sind die, in denen Sammy an Kanten von Wolkenkratzern steht zB und nicht auf meine Rufe hört und dann fällt und ich aufwache, weil ich so laut schluchze. Oder ich muss aus großer Höhe irgendwie runter vom Gebäude und kann aber nicht rein, nur irgendwie außen runter. Ein mal habe ich geträumt wir (ich und eine Gruppe von Leuten) wurden von so komischen fliegenden Insekten angegriffen. Ungefähr in Größe eines Footballs. Und bei einem Mann (der aussah wie David Arquette) ist eins von hinten durch den Rücken und hat den ganzen Brustkorb zerfetzt. So viel Blut. Das war echt übel. Ich könnte ewig weiter aufzählen -.- ^^

16.) Erzähl uns von Deinem schönsten Traum!
Meine geliebte Omi, die ich wahnsinnig vermisse, und ich haben früher ganz viel diese Terence Hill und Bud Spencer Filme geguckt. Das war unser Ding. Und Ich habe ein paar mal geträumt, dass wir zusammen im wilden Westen unterwegs sind, ihr Hund war auch dabei, und dann waren da so Rampen und wenn uns die bösen Typen verfolgt haben, dann sind wir ganz schnell gerannt und haben auf den Rampen Anlauf genommen und sind dann weggeflogen. Gott, ich liebe Träume in denen ich fliege! Habe ich schon lange nicht mehr von geträumt.

17.) Kannst Du gut schlafen, wenn jemand anderes neben Dir im Bett liegt?
Ich weiss nicht, ist schon so lange her xDD Aber wenn ich Besuch habe und jemand mit mir im selben Raum schläft, dann nein. Ich schlafe dann nicht gut. Ich träume dann meistens auch nicht.

18.) Gibt es eine Sache/Person/Tier/etc., von der Du besonders häufig träumst?
Sammy halt. Und es sind oft die selben Leute mit denen ich mich umgebe. Manche kenne ich, manche nicht.

19.) Hat Dich schonmal ein Traum den ganzen Tag gedanklich beschäftigt?
Ja. Und das nicht selten. und meistens auch nicht nur einen Tag. Mich beschäftigen immer noch Träume, die ich vor Wochen, Monaten oder Jahren hatte.

20.) Träumst Du nur nachts oder bist Du auch ein(e) Tagträumer(in)?
Ich bin ein Tagträumer. Schon immer gewesen. Ich liebe es zwischendurch mal einfach abzudriften.
In der Grundschule hatte ich damit ein Problem. Im Unterricht war ich manchmal so geistesabwesend, dass meine Lehrerin meiner Mutter ne Nachricht schrieb. Meine Mutter wollte dann wissen woran ich denke, sie war echt sauer. Ich konnte aber nicht sagen woran ich dachte. Ich war einfach überall und nirgendwo. Ich hab dann irgendwann gesagt, dass ich von den New Kids on the Block träume. Wie banal! ^^ Aber ich hatte meine Ruhe. Naja, nach nem Anschiss, dass ich  mich konzentrieren soll. ^^

Tags:  

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>