Einfach mal raus

So, wir haben es überstanden. Silvester ist vorbei. Ich habe heute erst den ersten Tag keine Knaller mehr gehört. Für mich der schlimmste Tag des Jahres. Ich hasse es. Auch, weil es mich nervt, dass viele pünktlich zum Wechsel der Jahreszahl im Datum meinen von nun an alles anders machen zu wollen. Diese wundervollen Vorsätze, die 10 Minuten nachdem die Korken knallten wieder vergessen sind. Ich bin ja so grundsätzlich kein Typ für sowas. Wenn ich was an mir ändern will, dann mache ich das gleich oder gar nicht.

Aber ich setze mir kleine Ziele. Dinge die ich gerne erreichen oder machen möchte. Dabei setze ich mich aber nicht unter Druck. Entweder es klappt, oder es klappt nicht. Manches liegt auch einfach nicht in meiner Hand. Eines meiner Ziele für dieses Jahr ist zum Beispiel die Decke in meinem Wohnzimmer und der Küche streichen und 666597_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.demeine Küchenwände möchte ich auch gern streichen. Aber da ich keinen habe der mir da hilft bin ich darauf angewiesen, dass mein Körper da mitspielt. Hat er die letzten 5 Jahre nicht, daher setze ich mir das Ziel es zu versuchen. Wenn ichs nicht schaffe, dann halt nicht.

Ein Ziel, beziehungsweise ein Wunsch den ich schon sehr, sehr lange hege ist eine Reise.

Weit weg kann ich leider nicht, ich habe ja meine Tierchen, aber ich möchte schon soooo lange mal an die See fahren. Übers Wochenende eine Ferienwohnung an der Ostsee mieten, mit ein paar Freundinnen, damit sich das von den Kosten her lohnt ooooder auch einen Urlaub an der Nordsee mit der Familie… Das fänd ich auch klasse, aber mit sowas werden wir wohl warten bis Püppi, also meine kleine Nichte, ein bisschen größer ist und dann auch was davon hat.

Ich hätte wirklich so eine mega Lust mir meine Mädels zu schnappen und einfach mal raus zu kommen. Irgendwo hin wo es nen Hundestrand gibt, denn mein Hundekind muss natürlich mit. Der hätte sicher einen irren Spaß durch die Dünen über den Sand zu toben wie ein tasmanischer Teufel ^^
Ich bin ja extrem viel zu Hause, weil viel unternehmen mit den ganzen Schmerzen nicht möglich ist. Ich muss mir überlegen was ich mache und wenn ich was mache, dann zusehen, dass ich Kraft dafür sammle und dann mit den “Nachwehen” leben. Aber ich glaube, so ein Wochenende an der See würde mir irre gut tun.

Das wäre wirklich was, das ich dieses Jahr anstreben wollen würde. Vielleicht lässt sich das ja irgendwie machen.

Wie siehts denn bei euch aus mit Wünschen und Zielen für dieses Jahr. Habt ihr euch was vorgenommen, was ihr gern machen oder erreichen würdet, oder macht ihr keine langfristigen “Pläne” und lasst alles auf euch zu kommen?

596660_web_R_K_B_by_Jürgen Frey_pixelio.de

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>