[Gelesen] Ehehygiene von Anja Stiffel

12476114uh

Ehe-Hygiene von Anja Stiffel

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Ullstein 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864930022
  • ISBN-13: 978-3864930027

Amazon Kurzbeschreibung:

Humorvoll und eindeutig zweideutig erzählt „Ehehygiene“ von einem Paar, das die Sache mit dem Sex noch nicht aufgegeben hat. Sie begeben sich auf einen ehekompatiblen Selbsterfahrungstrip, bei dem Kaninchenfell, Herzchakra und Therapeutencouch eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Eine spannende und amüsante Reise auf der Suche nach der verlorenen Lust.

Dank Blogg dein Buch hatte ich das Vergnügen mal in ein Genre rein zu schnuppern, das ich sonst nicht lese. Ehehygiene ist ein typisches Chicklit. Ein Frauenbuch. Aus der Sicht einer Frau geschrieben die total unglücklich in ihrer Ehe ist, weil sie komplett unbefriedigt ist. Irgendwie will es zwischen ihr und ihrem Mann nicht mehr so funken.
Was tun, wenn der Mann kein Interesse zeigt?

Was mir wirklich gut gefallen hat, war der Schreibstil. Die Protagonistin des Buches erzählt sehr frei und locker von ihrer Ehe. Ich mag dieses “frei von der Leber weg” Gefühl. Als würde einem eine Freundin von ihren Problemen  erzählen, bzw schreiben. Ich hatte auch direkt eine Freundin vor Augen und im Ohr als ich begann zu lesen. Witziges Gefühl ^^ 
Nur das Thema war für mich jetzt weniger interessant. Aber ich bin halt weder verheiratet, noch in einer Beziehung. Ich berufe mich da gefühlstechnisch auf Erzählungen von Freundinnen die verheiratet sind und meine ausgeprägte Empathie ^^
Erzählt wird in der Gegenwartsform mit vielen, vielen Rückblenden. Manchmal waren es mir schon fast zu viele. Aber für die Story waren sie relativ wichtig, daher nimmt mans es so halt hin.
Die Sprache ist recht unverblümt, aber nicht Geschmacklos. Es wird tacheles gesprochen, aber niveauvoll! *like*
Was ich nicht schön finde ist das Cover. Als ich das Buch bekam, holte ich es freudig aus dem Briefkasten und wollte es direkt auspacken, da ich noch woanders hin musste, wollte ich es mir auf dem Weg dahin schon einmal ansehen. Ich öffnete den Umschlag und kurz bevor ich es raus holte fiel mir ein, was auf dem Cover ist. Vorne und hinten ist ein riesiger, rosafarbener Vibrator abgebildet. Damit eignet sich – für MICH – das Buch sehr schlecht um es in der Bahn oder beim Arzt im Wartezimmer zu lesen. Auch wenn Besuch kam (Heizungsableser z.B.) war es mir unangenehm, dass das auf dem Nachttisch lag. Ich bin sicher nicht prüde, im Gegenteil, aber das ist mir einfach etwas too much. Auch wenn ich rosa mag *lach*

Mein Fazit: Frauen, die ein witziges, niveauvolles, gut geschriebenes Buch über den Versuch sexueller Wiederbelebung in einer nicht so einfachen Ehe lesen möchten, kann ich dieses Buch sehr empfehlen!

Dieses Buch vom Ullsteinverlag erhält von mir

5
5 / 10 Sterne 

Vielen Dank an der Stelle an
BdB-logo-small2

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>