[Gelesen] Seelen von Stephenie Meyer

Seelen von Stephenie Meyer (+ Extra Kapitel)

  • Taschenbuch: 912 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 2 (Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 355131036X
  • ISBN-13: 978-3551310361

 Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Sogenannte Seelen haben sich in den menschlichen Körpern eingenistet und ihre Kontrolle übernommen. Nur wenige Menschen sind noch frei und leisten Widerstand, so wie Melanie. Als sie gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft gegen die Verdrängung aus ihrem Körper – und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Die Suche nach Jared, Melanies Geliebtem, wird dadurch nicht gerade einfacher, vor allem, weil auch Wanda nach und nach Gefühle für ihn entwickelt.

Ich hab schon eine Weile nichts mehr gelesen. Also jedenfalls kein Buch ^^

Vor ein paar Monaten hatte ich Monsterkontrolle von A. Lee Martinez in der Hand und hab es nach der Hälfte weg gelegt. Es war mir zu langweilig und ich brauchte eine Pause. Dann hab ich zu Weihnachten von Conny Seelen von Stephenie Meyer geschenkt bekommen, nachdem sie mir ewig vorher erzählte wie toll das ist, wie sehr mir das gefallen würde und dass ich mir das unbedingt kaufen müsse. Hab ich nicht getan, denn ´die Inhaltsangabe fand ich furchtbar. Gar nicht mein Fall. Nun haben mir vor kurzem ein paar andere Leseratten noch gesagt, ich solle es ruhig mal lesen und das hab ich dann auch gemacht. Es war halt eh da und staubte ein.

 

 

Ich fands anfangs interessant, aber ihr Schreibstil nervte mich sehr. Sie wiederholte sich immer wieder und teilweise fand ichs so melodramatisch und musste öfter die Augen verdrehen. Das lag aber sicher an mir.

Klingt für mich nach Liebesblabla und darauf kann ich gar nicht. Biss liebe ich aber das ist für mich was ganz anderes. Und auch dieses Buch packte mich irgendwann.

Es geht darum, dass eine Außerirdische Spezies, die Sogenannten Seelen (reine, liebevolle, immer freundliche Wesen), die Menschheit übernehmen. So ein bisschen Körperfressermäßig ^^ Sie werden in ihre Wirtskörper eingepflanzt, der Mensch darin wird unterdrückt, bis es ihn nicht mehr gibt. Ausradiert könnte man sagen. Das machen die Seelen auf allen Planeten auf den sie langen. Verrückte Planeten und Organismen hat sich Frau Meyer da ausgedacht.

Und die Seele Wanderer, eine ganz besondere, weil sehr weit gereiste Seele, wird in Melanies Körper gepflanzt. Melanie ist eine Rebellin die sich mit ihrem Liebsten Jared und ihrem kleinen Bruder Jamie vor den Wesen versteckt. Melanie ist zu stark für Wanderer und bleibt präsent. Erst ist Wanderer erschüttert darüber und versucht sie los zu werden, ärgert sie regelrecht manchmal. Aber Melanies Erinnerungen sind stark und wirken Wanderer ein. Sie fängt an, Jared und Jamie ebenfalls zu lieben. Sehnt sich nach ihnen und begibt sich dann auf die Suche nach den beiden. Diese führt sie zu einer kleinen Menschenkolonie wo sie ganz furchtbare Dinge erlebt und wirklich permanent und dauernd durch die Hölle geht.

Ich will nicht zu viel verraten aber dieser Charakter, Wanderer, später Wanda genannt, hat mich total beeindruckt. Den Wandel den sie durchmacht, das was sie alles erlebt und tut und auch was die Liebe angeht… es gibt so viele Wendungen, es passiert so viel!

Man weiss nicht auf wessen Seite man ist. Man kann irgendwie beide Parteien verstehen, aber am Ende… nein, ich sags nicht ^^
Die Charaktere haben mich ganz stark berührt und ich hätt mich auch direkt verlieben können. Aber nicht in die Person, die ich erwartet hatte!

Lest es selber, wenn ihr neugierig seid. Als Taschenbuch kostet das Buch knapp 10 Euro inklusive „exclusivem Bonuskapitel“.
Stephenie Meyer hat die Filmrechte an dem Buch verkauft und hat extra dafür eine Szene aus anderer Sichtweise hinzugefügt, falls das für den Film gebraucht würde. Aber für den Leser natürlich auch super interessant!
Auch ein Interview mit ihr ist dabei und einige Fragen zur Diskussionsanregung sowie eine Playlist mit Songs die zu bestimmten Stellen im Buch passen.

IMG_0050 IMG_0051   IMG_0053  IMG_0052

Mein Resümee

Das Buch ist toll und werde es garantiert nochmal lesen. Diesmal ohne „ist doch eh doof“ Einstellung da ran gehen. Das war ungerecht von mir! Ich habe geweint und musste auch kichern. Ich habe mitgelitten und mit geliebt. Es gibt viel Action, was mir irre gut gefiel. Anfangs hatte ich den Eindruck es ist einfach eine Sozialkritik. Die fiesen Menschen die ja sooooo bööööse sind. Aber das ist es nicht. Ganz und gar nicht. Nicht so, wie ich dachte.
Allerdings ist Meyers Schreibe hier sehr, sehr langatmig und ich habe mir öfters gewünscht, sie würde endlich auf den Punkt kommen. Vieles fand ich übertrieben ausgeschmückt und wie oft da jemand zusammen zuckt ist auch irgendwie krank *lach* Wenn man sich manche Verhaltensweisen und Reaktionen in der Realität vorstellt… ich musste allein deswegen schon öfter kichern.

Aber alles in allem, so insgesamt gesehen, bin ich schwer angetan um nicht zu sagen: begeistert!

Und weil eine Wertung nicht fehlen darf:

8,5 von 10 Sternchen

Wie siehts bei euch aus? Interessiert euch sowas? Oder habt ihr es vielleicht schon gelesen? Eure Meinung würde mich freuen!

Tags:  ,

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>