Hochzeitswünsche und Geschenkideen

Am letzten Mittwoch ist eine Einladung zu einer Hochzeit bei mir eingegangen. Eine Freundin von mir will ihrem Liebsten das Ja-Wort geben. Die erste Frage, die mir sofort in den Sinn kam: Was schenke ich den beiden???? Ein guter Anlass das Thema hier im Blog aufzugreifen, denn sicherlich bist auch Du im ersten Moment immer geschenkratlos. Also was tun? Als erstes habe ich mich auf die Google Suche begeben. Hochzeit, Geschenk, Spruch, Idee – heraus kam ein bunter Mix an verrückten, lustigen, praktischen Gebrauchsgegenständen und Geldgeschenken. Nein, so wird das nichts. Ich zäumte das Pferd von hinten auf. Also nochmal von vorn. Ich begab mich erneut auf die Google Suche, doch dieses mal nach Hochzeitssprüchen. Dabei fand ich eine riesige Auswahl an Hochzeitswünschen.  Ich wählte einen wunderschönen Wunsch aus und dazu passend will ich ein Geschenk finden. 🙂

wedding-gift-1173808_1920© Hans / pixabay

Mögliche Geschenke

Geldgeschenke sind stets gern bei Ehepaaren gesehen. Die Hochzeit ist teuer, die Hochzeitsreise auch und meist leben die Verliebten schon ewig zusammen, dass für den Hausstand nichts gebraucht wird. Da sind ein paar Scheinchen willkommene Geschenke für die Flitterwochenkasse. Nun ist es jedoch ziemlich lieblos einfach Geld in einen Umschlag zu stecken und “Herzlichen Glückwunsch” drauf zu schreiben. Nein, ein Geldgeschenk will gut verpackt werden. Meine Freundin Conny verriet mir, dass sie schon viele verrückte Geldgeschenke überreicht hat. Hier eine kleine Auswahl ihrer Ideen:

  • Kiste mit lauter Fächern. Darin ein Fach mit Kohle, eines mit weißen Schaumgummi-Mäusen, eines mit Moos, eines mit Knete, eines mit Schotter usw. gefüllt. Das gibt es zusätzlich zur Karte mit dem echten Geld.
  • Ehe 1. Hilfe Koffer: Enthalten sind verschiedene Gegenstände an denen Scheinchen befestigt sind. Eine Anleitungsliste erklärt den Einsatz der Dinge. Nudelholz gegen Ehemann-Unpünktlichkeit, Telefonnummer der Schenkerin für das zuhörende Ohr bei Sorgen, ein Pflaster für die kleinen Wunden des Alltags, Reis als Glückswurf für Pechtage, Badeschaum für die ruhigen Momente zu zweit und all solch nette Dinge.
  • Aus einem Versandkarton wird ein Geld-Kleiderschrank. Hinein wird eine Stange gebaut und darin Barbie-Kleiderbügel gehängt. An den Kleiderbügeln befinden sich Geldscheine zu Hemden gefaltet.
  • Eine große Schatzkiste wird mit Sand und Geldstücken gefüllt. 2 Küchensiebe dazu und das Brautpaar hat gut zu tun.
  • Ein Tablett wird blau angemalt und mit ein wenig Sand  an einer Seite beklebt. Geldscheine werden zu Booten gefaltet und auf die blaue Fläche befestigt. Weitere Meer-Deko kann passend hinzugefügt werden.
  • Altbekannt sind Regenschirme die voller Geldregen sind.
  • Auch gemalte Bilder mit “eingearbeiteten” Geldgeschenken sind stets beliebt.

Was auch gut ankommt sind personalisierte Geschenke. Als Gast auf einer Hochzeit kennst Du das Brautpaar vermutlich schon etwas besser und kannst bei dem Geschenk mit einer Gravur punkten. Dadurch bekommt das Geschenk eine persönlichere Note. Ein Herz mit eingravierten Namen des Brautpaares, ein Fotoalbum aus den Jahren vor der Eheschließung mit glücklichen Momenten, ein Sparschwein für das spätere Kinderglück – die Möglichkeiten sind unendlich. Natürlich sind auch Erlebnisgeschenke immer eine schöne Alternative. Ein Dinner in the Sky, ein Ausflug zum 1. Hochzeitstag nach Paris – überlege was das Brautpaar liebt und beglücke sie mit etwas passendem. Ich bin auch kein “Standardmensch” und etwas verrückt, was man an den Ideen für meine eigene Traumhochzeit gut sieht.

bridal-636018_1280

© NGDPhotoworks / pixabay

Am Ende ist das wichtigste das gemeinsame Feiern dieses tollen Tages – ganz unabhängig von den Geschenken. Mit der Einladung zur Hochzeit machen Freunde einem als Gast das schönste Geschenk: Sie wollen diesen besonderen Tag mit einem feiern. Das schönste Geschenk ist somit die Anwesenheit des Eingeladenen. 🙂

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>