Huch, hab ich abgenommen???

Wisst ihr, da versucht man und macht man und verzweifelt, weil ohne Sport geht ja eh nix und so nebenbei, ohne das man es merkt, nimmt man ab.

Von vorne:

Ich hatte in letzter Zeit immer wieder das Gefühl, dass an mir was fehlt. Irgendwas war anders… mein Gesicht war anders… hatte ich nicht mal mehr Kinne? Okay, nein. So schlimm wars dann nicht, aber ich fühlte mich anders. Da ich dick bin, gehe ich nicht auf die Waage. Ich weiss, dass ich zu viel wiege, ich will das Elend nicht beziffern.

Seit meinen verkackten Knie OPs 2008 war ich nicht auf der Waage, denn danach und nach Joeys dramatischem Tod hab ich ordentlich zugelegt. Teils weil ich kein Sport mehr machen konnte, wegen den starken Schmerzen, mein Rücken und alles zu der Zeit auch immer schlimmer wurde, die Fibro mich in die Knie zwang und ab dem Tod meines geliebten Hundes hab ich mich dann gehen lassen. Sehr lange hab ich gebraucht um  mich wieder richtig zu fangen. Es passierte währenddessen auch vieles andere was mich fertig machte, wie gesagt, ich wurde grad  da auch immer kranker und so nahm das seinen Lauf. Alles möchte ich jetzt nicht im Detail erzählen, weil es vergangen ist.

Nunja, jedenfalls nahm ich zu. Ich hatte grad vorher unter Anstrengung, ganz gesund (okay, meine Galle hats mich gekostet –.-) 40 fucking Kilo runter bekommen und das war dann alles für die Katz. Das frustriert dann auch nochmal. Ich mag mich so kräftig überhaupt nicht. Ich mag mich auch nicht sehr schlank, ich mags schon, wenn ich Henkel habe, aber jetzt hab ich zu viel drauf. Nur wie soll man den Scheiß loswerden, wenn man sich kaum bewegen kann??? Um abzunehmen muss man mehr Kalorien verbrennen, als man aufnimmt. Nun verbrenne ich durch meine Schmerzen und so natürlich sehr wenige Kalorien. Und egal wie gesund ich mich ernähre (ich weiss ja wies geht 😉 ) es wird eben nicht weniger, weil es trotzdem zu viele Kalorien sind. Von Diäten usw halte ich gar nichts. Entweder gesund abnehmen oder nicht! Ich habe meinen Körper schon genug geschädigt mit bis zu 5 Wochen Nulldiät und solchen Spielchen. Das mach ich nicht mehr. Ich mach ja nur noch mehr kaputt.

Also nahm ichs hin. Ich bin halt so. Mir gefällts nicht, aber was meinen Möglichkeiten entspricht habe ich versucht. 
So. Nun muss ich noch kurz erwähnen, dass ich kein Fressmonster bin. Nie war. Ich bin dick, weil ich mich falsch ernähre, ja. In meinem Fall ist es aber wohl so, dass ich zu wenig esse und wenn ich dann mal esse, esse ich das falsche. Irgendwas das schnell geht, weil lange stehen und kochen ist meistens nicht drin.
Meistens esse ich ein mal am Tag. So gegen 18- 20 Uhr wenn der Hunger mich dann nicht mehr loslässt. Ich vergesse es oft einfach zu essen. Und wenn ich Termine habe, kann ich vorher eh nicht, weil ich ein sehr ausgeprägtes Reizdarmsyndrom habe. Egal was ich esse, ich vertrags nicht. Und wenn ich nen Termin habe, kann ich es nicht riskieren unterwegs mal aufs Tö zu müssen. Reizdarmsyndrom ist ja weit verbreitet und ich kenne viele die das haben. Aber wenige haben das so extrem wie ich. Tja und irgendwann gewöhnt man sich da eben dran. Wenn ich abends ins Kino gehe, esse ich vorher nicht. Und wenn ich nach Hause komme, egal wie spät, muss ich was essen, oder ich hab am nächsten Tag Migräne.

Mein Körper ist echt total verhunzt. Aber fast 15 Jahre Fibro etc. pp. hinterlassen eben Spuren.
Es hat auch Jahre gedauert, bis Ärzte und ich herausgefunden haben, warum ich zunehme, bzw nicht abnehme, obwohl ich so selten esse.

Wie dem auch sei. Nun ist es jedenfalls wie gesagt so, dass ich gemerkt habe, dass irgendwas anders ist. Ich war letztens auch bei Kik und hab Klamotten anprobiert. die Größe die ich nahm passte mir vor einem halben Jahr noch nicht. Seit dem habe ich mir keine Oberteile mehr gekauft. Aber nun passen sie wieder. Ich war total baff und hab erstmal zugeschlagen. Hab ich euch ja letztens gezeigt ^^ Außerdem hab ich ne Hose die Sophia mit mal mitbrachte, die ganz eng saß und nun brauch ich fast nen Gürtel! Komisch!
Dann hab ich gestern die Arschbacken zusammen gekniffen und mich auf die Waage gestellt und ich wog satte 20 kg weniger, als ich vermutete. Auch Sophia meinte heute, dass sie eine Veränderung gemerkt hatte, aber nichts sagen wollte. Also ich MUSS abgenommen haben. Und das nicht wenig!

Das beflügelt total! Und es spornt an! Wenn ich nur wüsste, was ich gemacht habe xD
Ich hab in letzter Zeit halt viel Weiches gegessen. Aber auch immer Sachen die schnell gingen. Wenn ich nur wüsste, wann das angefangen hat! Was ich tun muss, damit das weiter geht! Ich hatte auf jeden fall viel und oft hunger, mir war aber nie nach essen zumute. Ich hab mir alles rein gequält und konnte nie aufessen. Ich hab keine Ahnung warum.

Gestern haben wir gegrillt und ich habe ein kleines Stück Lamm gegessen. Das wars. Vorher oben bei meiner Mutter etwas gefüllte Paprika. Nicht viel. Aber ich hatte keinen Hunger.
Also warum auch immer das so ist, es bekommt mir gut  scheinbar ^^ Jedenfalls ist es meinem Gewicht zuträglich, daher darf das gern so weiter gehen 🙂

Aber krank ist das doch schon irgendwie oder? Ich meine, wie kann man nicht merken, dass man abgenommen hat??? Aber wie soll ich auch?! Ich hab die letzten Wochen überwiegend liegend verbracht *lach* Da kommt doch auch keiner auf die Idee, dass er so abnimmt oder? *lol*

Ist euch sowas auch schon mal passiert?

Tags:  ,

2 Kommentare bei Huch, hab ich abgenommen???

  • Heike Thb  sagt:

    :party2: Woohooo, gratuliiiiiereeee :party2: Wow, 20 Kilo, das ist schon ein ganz schöner Batzen. Freut mich totaaaaal für Dich 😀 die nächste Kilos schaffst Du locker auch noch… pass nur auf, dass Du kein Hungerhaken wirst ^^

    Liebe Grüße herz

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>