Ich bin Sommerhasser

instaweather_20140719_115651

 

Dies ist ein Artikel über Sommerhass. Wem das Gemecker über das Wetter auf die nerven geht, der sollte jetzt aufhören zu lesen.

Denn ich hasse ihn, den Sommer. So sehr.

So wie anderen der Winter und der Herbst auf die Stimmung drücken, tut dies bei mir der Sommer.
Mir geht es zu keiner Zeit so schlecht wie wenn es heiß draußen ist.

Meine Hände sehen aus, als wäre ich Minnie Maus’ verschollene Schwester. Sie sind so angeschwollen, dass ich mit nem Bleistift tippen muss, weil ich sonst zu viele Tasten auf ein mal erwische. jhysd – seht ihr?

Meine Füße sind auch betroffen. Ich komme manchmal kaum in meine Crocs. Nein, das ist kein Scherz. Und das Laufen tut einfach nur weh, weil man das Gefühl hat, sie platzen gleich.

Ich hasse den Sommer.

Auch das Atmen fällt mir schwer. Ich habe immer das Gefühl nicht genug Sauerstoff zu bekommen (normalerweise schon nicht wegen meiner bekloppten schiefen Nasenscheidewand) bei so heißer Luft und das verursacht Atemnot.

Außerdem leidet mein Hundekind und das allein ist schon Grund genug diese Jahreszeit zu verteufeln. Und draußen ist alles dörr und vertrocknet.
Ich werde mich nie mit ihm anfreunden können. Dem Sommer.

Strahlend klatscht er einem seine blöde Sonne um die Ohren, und man muss sich das gefallen lassen.

Keine Bewegung ohne dass man klatschnass ist. Morgens um 11 schon 30 Grad. Jede Tätigkeit ist eine Qual. Für mich jedenfalls. Ich hasse auch das Gefühl der Sonne auf meiner Haut. Ist mir unangenehm. Ja, ich habe akuten D12 Mangel und wenn ich mich gegen ne weiße Wand lehne, bin ich erstmal unsichtbar.

Das alles macht mich momentan kirre und drückt meine Stimmung auf den Nullpunkt.

Ich könnte gut damit leben, wenn das ganze Jahr lang Frühling wäre. Ich liebe den Winter, aber da werden andere dann depressiv, is auch kacke.

Also Frühling. Er ist perfekt. Er ist sonnig, aber nicht zu heiß. Es ist wunderbar bunt draußen und die Natur lebt. Und ich auch. Meine temperaturmäßige Obergrenze sind 23 Grad. Da kann dann Stop sein. Alles drüber ist too much. Weniger ist besser. Meine perfekte Wohlfühltemperatur liegt bei ca 18 Grad. Ich wünschte ich hätte ne Blase um mich herum in der immer diese Temperatur herrscht. Für Sammy nehm ich auch gleich eine.

Oder eine fahrbare Eistonne 😉

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf den Herbst und den Winter. Da kann ich  mir aussuchen ob ichs kalt oder warm haben will. ^^

Ich bin dann jetzt auch fertig mit meckern. Ich werde mich jetzt zurücklehnen und weiter schwitzen und den Sommer vor mich hin hassen.
Wer macht mit?

11 Kommentare bei Ich bin Sommerhasser

  • Steffi K.  sagt:

    Ja das kann ich verstehen.

    Bei mir ist es so, dass ich im Sommer richtig aufblühe <3 Also wenn es wirklich warm ist, 25°C aufwärts ist meine Welt!
    Herbst ist Depression angesagt, Winter geht dann wieder, aber nur wenn es schneit. Frühling ist der Hass wegen Allergien und Regenwetter hasse ich immer, egal in welcher Jahreszeit…

  • nasch  sagt:

    Ich kann dich so verstehen, ich hasse den Sommer auch, ich freue mich wenn es nicht über 20Grad geht. Wir schaffen das 🙂

  • Elli  sagt:

    Bin dabei, ich hasse alles über 25 Grad, in meinem Schlafzimmer alles über 23 Grad.

    • Barny  sagt:

      Ich bin auch bei Dir! freue mich so richtig wenn der Sommer mal nicht allzu krass ausfällt…alles über 25grad ist ne Qual! UND DU WEIßT ES IST WIRKLICH Sommer wenn in der Bahn mal wieder die Klimaanlage ausfälltdas passiert nämlich nur bei großer Hitze..und ganz ehrlich ich fühle mich durch zuviel nackte Haut in der Öffentlichkeit regelrecht belästigt…man weiß doch schon gar nicht mehr wo man(n!) entspannt hingucken darf …oder kann kaum mehr ganz gechillt seinen Gedanke nach hängen.. und dieses Spannerhafte Geglotze hinter verspiegelten Sonnenbrillen ist doch auch megaätzend..Ich liebe einfach moderate Temperaturen und dieser Sommerfetisch geht mir einfach auf den Keks!!!wer wandert mit mir aus in den schönen Kühlen Norden

  • Nina  sagt:

    Sommer ist der absolute Albtraum!
    Ich habe jeden Sommer Depressionen und dazu noch Heuschnupfen.
    Ich kann weder schlafen noch denken.
    Wann kommt endlich der Herbst :(…

  • Nicky  sagt:

    Geht mir genau so.
    Sommer ist der Horror.
    Würde lieber in Island wohnen.
    Nicky

  • Ilona Violetta  sagt:

    Hallo, Schwestern & Brüder, ich liebe Euch! Endlich nicht mehr alleine! Mit dem Dreckssommer! Und dieser Scheißluft! – Dieses ewige Geklebe und Gedampfe, ich hab’s gefressen! Mein Bett wird überhaupt nicht mehr trocken, wie auch – bei dauernd 80 % Luftfeuchtigkeit … Sind wir hier in den Tropen, oder was? …
    Aber wir haben’s bald! Am 01.09. ist Feiertag, Freunde! Da ist nämlich Herbstanfang! Yippie! Dann muß er gehen, der Scheißsommer – und tschüß!!!
    (Dann graust’s mir erst wieder vom 24.-31.12., bis es dann wieder Mal/Juni wird … hhhhh …)

  • Gigi  sagt:

    Endlich mal jemand, der mich versteht., Alle sagen: toll über 30 Grad und ich möchte nur nach Grönland auswandern. Alles über 23 Grad finde ich zu viel. Schlimm sind auch tropische Nächte. Aber nun haben wir es ja bald geschafft – zumindest für dieses Jahr.
    Gigi49

  • Andi  sagt:

    Ich hasse den Sommer. Wohl fühle ich mich bei 15 C. Über 20 C krieg ich schlechte Laune. Diese Dreckshitze ist eine völlig überflüssige Belastung, die kein auch nur halbwegs klar denkender Mensch gut finden kann.

  • Lynley  sagt:

    DANKE!!! Ich unterschreibe jedes Wort!! Alle sagen, ich sei total krank, weil es mir so geht. Ich kann das ewige Sommer-Sonne-WieIsDasAllesSoooToll-Gejubel im Radio nicht mehr hören! Ich kann diese Nachrichtenbeiträge schon im Februar, wenn beim kleinsten Sonnenstrahl sich alle raus auf die Wiese setzen, weil sie ENDLICH SONNE haben, nicht mehr sehen! Ich finde diese Radiobeiträge, in denen alle davon schwärmen, wie SCHÖN das Wetter ist, wie TOLL sie den SOMMER mit ihren Freunden GENIIIIIIEEESSEN, unerträglich! Ich fühle mich dann wie ein verdammtes Alien! Der einzige Sommerhasser, der einzige, der im Herbst aufblüht!

    DANKE!!!!

  • Lisa  sagt:

    Ich geselle mich auch zu Euch, gehöre auch zu den Sommerhassern. Alles über 25°C muss für mich nicht sein und alles über 30°C ist einfach nur ein Graus. Ich hasse Hitze wie die Pest!! Meine liebsten Jahreszeiten sind der Frühling und der Herbst. Ich mag milde Temperaturen, bei denen man weder schwitzt noch friert. Aber dieses Schwitzen und Kleben im Sommer: widerlich! Dann diese kaum erträgliche Schlappheit bei schwülen 28°C oder darüber! Grauenhaft! Da habe ich keinen Bock mehr raus zu gehen und würde am liebsten 24/7 Faultier spielen und nur noch total fertig rumliegen. Dieser Hype um den Sommer geht mir auch gehörig auf den Zeiger. Da plärren die Radiomoderatoren schon fröhlich: „Heute wird es füüüünfunddeißig Graaaad“, ähm ja toll, schön bei 35°C in einem nicht klimatisierten Büro arbeiten zu müssen, ja ja und nur noch im eigenen Saft vor sich hin zu schmoren, jaja! Ich kann dieses „Hurra Sommer“-Gejubel einfach nicht verstehen und bin auch eine, die aufblüht und froh ist, wenn es endlich Herbst ist. Aber der große Vorteil von Sommerhassern ist: Wir gehen dann raus, wenn die Sommerfans längst frierend in ihren Wohnungen hocken und die Heizung schon aufgedreht haben, dann genieße ich die kühlen bis milden Temperaturen, mit oder ohne Sonne, und finde es wahnsinnig toll, dass die Radwege, Kaffees, Wiesen und Straßen nahezu menschenleer sind 🙂

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>