Instagram im Blog

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, gibts es eine neue Kategorie.

Ich bin auf ein Plugin gestoßen das es ermöglicht meine bei Instagram geposteten Bilder als Artikel im Blog zu zeigen.

Das hat jetzt Vor- und Nachteile.

Vorteile sind, dass mein blog wieder belebter ist.
Ich bin in letzter Zeit dauernd und immer bei meiner Schwester und greife ihr etwas unter die Arme mit der Kleinen. Was mir irre viel Spaß macht und eher eigennützig ist xD Was ich da erlebe kann ich aber nicht bloggen, weil meine Schwester das nicht möchte. Und wenn ich nicht grad drüben bin gehts mir schlecht (ich erwähnte ja schon öfter, dass es Gesundheitlich momentan schlecht aussieht) und ich vergrabe mich in meinen Serien und auf Twitter.
Dahingehend also auch kein Blogmaterial. Und auch so passiert momentan einfach mal so gar nix was sich bloggen ließe.
Aber Social Media quickies gehen immer, warum euch also nicht daran teilhaben lassen? Und es folgt mir ja nicht jeder auf Instagram Twitter oder Facebook…

Fotos ersetzen jetzt keine Blogartikel, aber so für zwischendurch…. finde ich das eine ganz nette Sache.

Nachteil ist, dass da halt keine Texte zu stehen.
Wenn ich gerade die Zeit und die Ruhe habe, kann ich allerdings auf meiner WordPress App den Bildartikel bearbeiten und noch ein paar Zeilchen dazu schreiben. Wenn die Zeit da ist und wenn das Sinn machen sollte, denn manchmal reicht ja auch die Überschrift.

Mich würde brennend interessieren was ihr davon haltet. Ihr seid ja meine Leserlein. Eure Meinung ist mir selbstverständlich sehr wichtig.
Yay or nay? Cool oder doof? Ja oder nein?
Lasst es mich wissen.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>