Jetzt schon an Weihnachten denken

Also manchmal glaube ich, dass manche meiner Freunde einen Hau wech haben. Da stehe ich auf meinen Balkon, friere mir den Arsch ab, weil bis heute der Frühling uns den Mittelfinger zeigt, und meine Freundin Manu stellt mir eine Frage, bei der ich geguckt haben muss wie ein Auto. Mir fiel die Kinnlade runter, denn ich hätte mit allem gerechnet, aber nicht damit, dass sie fragt: “Ach Nina, mein Mann ist so schwer zu beschenken. Ich habe schon jetzt angefangen nach einem passenden Weihnachtsgeschenk zu suchen. Hast Du nicht eine Idee?”

Weihnachtsgeschenk? Im MÄRZ??? Ich will Frühling, am besten schon Sommer, Sonne, Wärme…. und sie kommt mit Weihnachtsgeschenkfrage daher….

Ich dachte kurz nach. Es muss wohl wirklich schlimm um die Geschenkmöglichkeiten für ihren Mann stehen, wenn sie jetzt schon in Panik ausbricht. Was wäre ich für eine Freundin, wenn ich ihr nicht versuchen würde zu helfen. Also fragte ich sie, was sie schon ausprobiert habe.

“Filme, Bücher, Kinobesuch, Gutscheine, Parfüm – aber ich treffe nie wirklich seinen Geschmack. Das ist immer alles nett, aber sehr kurzweilig. Ich möchte ihm gern etwas bleibendes schenken, was er auch benutzt.”

business-suit-690048_1920

© Foto Unsplash / pixabay

Der Beginn der Suche

“Mal gar nicht anspruchsvoll.”, dachte ich ironischer Weise bei mir. Die typischen Männergeschenke, die Frauen den Herren machen, hatte sie somit alle schon durch. Ich verstand ihre Verzweiflung langsam. Als Web-Girl kam ich natürlich als erstes auf die Idee auf die Google Surfsuche zu gehen. Gesagt getan…. Männergeschenke, Weihnachtsgeschenke für Männer, Geschenkidee, männliches Geschenk….. ich quälte Google mich so einigen typischen Schlagworten und fand unheimlich oft Bücher, Filme, Kinobesuch, Gutschein für ein Abendessen und Parfüm. Na klasse, das hatte Manu doch schon alles durch….

Doch ich wäre nicht Nina, würde ich sofort aufgeben. Ich suchte weiter und fand eine Seite, auf welcher es einen Artikel zum Thema Weihnachtsgeschenke für den Mann gab, die zwar typisch aber doch anders waren. Richard, der Ehemann von Manu, ist etwas älter als sie und gehört der gehobenen Mittelschicht an. Ich empfand ihn immer als etwas “steif”, aber überaus zuvorkommend und freundlich. Der Inbegriff eines Mannes, der weiß was er im Leben will und was erreichen möchte und es vor allem auch tut. Er hat Klasse und Stil. Und die Geschenkideen in dem Artikel waren einfach nur perfekt für ihn.

cufflinks-194031_1280

© Foto nuzree / pixabay

Meine Geschenkidee

“Manu, hast Du schon mal an gravierte Manschettenknöpfe gedacht?”, fragte ich sie. Sie sah mich irritiert an. “Manschettenknöpfe? Wieso denn Manschettenknöpfe?”
”Ist doch simpel Manu.”, setzte ich an. “Du willst ein Geschenk, welches er benutzt. Da er beruflich ständig einen Anzug trägt, trägt er auch Manschettenknöpfe. Die sind wie für uns Frauen die Halskette oder die Ohrringe. Schenk gleich noch eine Krawattennadel dazu. Schmuck der Männer halt. Und da Du etwas persönliches schenken willst, was bleibt und ihn sicherlich auch an Dich erinnert, lässt Du sie einfach gravieren. Vielleicht mit Eurem Hochzeitsdatum? Oder dem Datum als Ihr Euch kennengelernt habt? Oder vielleicht jeden Manschettenknopf mit dem Geburtsdatum eines Eurer Söhne?”

Von der letzten Gravuridee war sie dann begeistert. Das wolle sie machen. Die Geburtsdaten ihrer gemeinsamen Kinder einzugravieren fand sie klasse. Und seinen Geschmack bei Manschettenknöpfen kannte sie gut genug um direkt ein Paar zu bestellen.

“Aber Weihnachten ist doch noch lange hin. Wieso bestellst Du sie denn jetzt schon?”, fragte ich sie.
“Na er hat doch in 4 Wochen Geburtstag.”, erwiderte sie von ihrem Smartphone aufblickend. “ Und danke Nina, die Idee war echt toll. Aber hast Du vielleicht noch eine Geschenkidee für Weihnachten?”

Kopfschüttelnd gab ich Ihr den Link zu meiner Geschenkidee-Quelle als Lesetipp. Bei den guten Artikeln in dem Blog, war ich zuversichtlich, dass sie Ideenfündig würde.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>