Kartoffelsuppe für Kochmuggel

Ich habe heute zum ersten Mal in meinem Leben eine Kartoffelsuppe gekocht.

Ganz wie bei Mama. ^^

Da ich sie meeega lecker finde, möchte ich das Rezept mit euch teilen. Und sie ist nicht nur lecker, die bekommt JEDER hin.

Man nehme:

1 Bund Suppengrün (mit mindestens 3 Karotten)

ca 1,5 kg Kartoffeln

2 EL Gemüsebrühe

Wasser

etwas Olivenöl

und für die Fleischesser ein Paar Schinkenknacker, Menge nach Geschmack. Ich habe sie ohne gemacht, so ist sie Vegan.

Ihr schält die Kartoffeln und die Karotten und schnippelt sie in einen Kochtopf. Dann schnippelt ihr noch das Suppengemüse klein. Es ist egal wie groß oder wie klein die Stücken sind, aber je kleiner, desto schneller wirds gar.
Dann gebt ihr Wasser in den Topf. So viel, dass das Gemüse bedeckt ist und noch ca 1-2 Finger breit mehr und da kommen dann die 2 EL Gemüsebrühe rein. Ihr Kocht alles gar und wenn das ganze fertig ist geht ihr einfach mit dem Pürierstab durch und püriert das Ganze schön sämig. Dann einen Schuss Olivenöl ran (je nach Geschmack evtl auch etwas Pfeffer) und nochmal mit dem Pürierstab durchgehen. Salzen ist nicht nötig.
Die Fleischesser unter euch geben dann die in Scheiben geschnittenen Schinkenknacker in eine Pfanne und braten sie ohne Fett an. Dann das ganze mit dem “Bratsaft” in die Suppe. Das ist wirklich sehr lecker!

Aber auch ohne schmeckt die Suppe fantastisch!

 

1959398_1487535394827433_1472254980722754481_n

10613116_1487545488159757_5652245061560282627_n

 

 

Guten Appetit 😀

4 Kommentare bei Kartoffelsuppe für Kochmuggel

  • Anja  sagt:

    Wird nachgekocht! Danke. 🙂

  • nasch  sagt:

    Danke 🙂 Ich werde sie auch nach dem Urlaub nachkochen und dir Rückmeldung geben 🙂

  • Steffi K.  sagt:

    *nomnomnom*
    Kartoffelsuppe mache ich sehr gern, wahlweise auch genauso nur mit Kürbis oder Möhrchen <3
    Ich muss ja gestehen, mit nem Becher Sahne/ Schmand drin schmeckt´s noch besser 😉

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>