Leseratten-Eigenarten

Ich glaub viele Leseratten haben so ihre Macken und Eigenarten was Bücher angeht. Manche haben für jedes Buch ein besonderes Lesezeichen, andere spicken ihre Bücher mit Post-its oder machen sich sogar in den Büchern selbst Notizen (könnte ich nie ^^), und wieder andere haben ganze Leserituale. Klar gibts auch die, die einfach ein Buch in die Hand nehmen und Lesen und einen Fetzen Papier als Lesezeichen nehmen. Oder Eselsohren knicken *HORROR*
Wenn ich ein Buch neu kaufe lasse ich es in der Folie bis ich es lese, damit der Geruch so lange wie möglich erhalten bleibt. Hat es keine Folie wird es nicht aufgeschlagen bis ich anfange. Und bevor ich beginne wird geschnuppert – mit Hingabe! Ich LIEBE den Geruch von neuen Büchern!!!!!! Ich mache auch den Schutzumschlag ab, damit er nicht beschädigt wird und bin suuuper vorsichtig, damit keine Flecken ins Buch kommen. Kostet ja alles Geld, nich ^^

Außerdem habe ich noch eine Lese-Eigenart mit der ich mir allerdings selbst ein Bein stelle. Ich habe bei Facebook einen Comicstrip gefunden, der das perfekt darstellt. Auch die Reaktionen des Gegenübers werden sehr genau dargestellt. Außer, dass ich immer noch ein “Pff, du spinnst doch!” zur Antwort bekomme ^^

Ist leider auf Englisch:

563684_326377680817607_510634257_n

Ja, genau so siehts aus!!!^^
Ich habe hier seit Monaten den zweiten Teil von Die Bestimmung zu stehen. Ich bringe es einfach nicht übers Herz es zu lesen! Genau wie Helden des Olymp.*ugh*

Ich kann m ich nicht überwinden und gleichzeitig bin ich uuuuuuuuuunfassbar neugierig! -.- Tja, wenn einem die eigenen Spleens im Wege stehen *kicher* Ich bin ja schon mal froh, dass es diesen Comicstrip gibt, denn das heißt, ich bin auf jeden Fall nicht alleine 😀

Habt ihr auch Lese-Eigenarten? Vielleicht sogar auch diese Bestimmte?

*via*

5 Kommentare bei Leseratten-Eigenarten

  • Stephanie Reichert  sagt:

    Ich packe meine Bücher sofort aus, blättere grob durch die Seiten, lese den ein oder anderen kurzen Abschnitt und dann suche ich einen schönen Platz für das Buch, wo es auf mich warten darf bis ich für es bereit bin.

    • Nina  sagt:

      Aber du spoilerst dich doch, wenn du Abschnitte liest o.O

  • Tina  sagt:

    Bin auch so vorsichtig wie du, wenn es um meine Bücher geht. Hasse es z.B. total, wenn Paperbacks hinten so Rillen bekommen und leihe daher auch nur Menschen meine Bücher aus, von denen ich weiß, dass sie gut damit umgehen. Hab meiner Mutter damals meine ersten paar Harry Potter Bände geliehen, die hat sie nach hinten umgeknickt und seitdem sind Rillen im Buchdeckel – das regt mich immer noch auf 😡 .
    Ansonsten hab ich an Macken wohl, dass ich sehr ungerne die letzten paar Seiten lese, wenn ein Buch besonders toll war – denn danach ist es ja rum 🙁 . Und wenn das Buch mich sehr berührt hat, kann ich danach erstmal so ein, zwei Tage nichts anderes lesen, wenn ich damit fertig bin. Abschiedsschmerz oder so.

  • Steffi K.  sagt:

    Ich bin sehr vorsichtig mit meinem Büchern, lege den Schutzumschlag auch immer weg, wenn ich ein Hardcover lese 😉
    Umso mehr ärgert es mich dann, wenn andere Leute meine Bücher „misshandeln“. Ich habe eine Kollegin, die knickt Bücher immer so extrem weit auf und beschädigt damit meiner Meinung nach enorm den Buchrücken. Da könnt ich ausflippen! Aber ich kann einfach nicht „nein“ sagen und leihe ihr immer wieder Bücher 🙁 Ich sollte einfach meine Klappe halten und nicht ständig von Büchern erzählen, dann würde sie nicht laufend fragen, ob sie dies und jenes auch mal lesen darf…

    Und außerdem lese ich auch immer vor und spoiler mich -.-
    Mein Freund schimpft jedes Mal mit mir und ich hasse mich auch dafür, aber es geht nicht anders. Ich denk immer, „ok hier ist Schluss für heute“, stecke das Lesezeichen rein und blättere dann automatisch ein paar Seiten weiter, manchmal sogar bis ganz zum Schluss…

    Auch wenn ich viele Bücher leihe, habe ich bei besonders tollen Büchern immer dieses „Habenwollen“- Gefühl und kaufe manche nach, nur um sie im Regal stehen zu haben…

    Joa mehr fällt mir grad nicht ein, außer dass ich eine sehr langsame Leserin bin und deshalb kaum was schaffe… und der SUB wächst und wächst und wächst… *seufz* Ich würd so gern mal 10 und mehr Bücher im Monat lesen wie die ganzen Buchblogger, aber mehr als 6 sind einfach nicht drin, man hat ja leider auch noch andere Sachen zu tun…

  • Stephanie Reichert  sagt:

    Nina, ich sehe das nicht als spoilern sondern als zartes kennenlernen und herantasten. Man freut sich dann aufs Wiedersehen und näher kennenlernen.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>