Marke geknackt und alles wird besser

Ich möchte hier mal einen kleinen Zwischenstand festhalten.

Ich war nämlich am Donnerstag beim Blut abnehmen und Freitag bei meiner Ärztin zum besprechen der Ergebnisse.
Ich war wirklich tierisch nervös. Denn ich habe ja bisher und seit einer Ewigkeit sehr hohe Entzündungswerte im Blut gehabt. Die Vermutung war, dass das meine Zähne verursachen. Denn erhöhte Entzündungswerte sind für jemanden mit meinen Krankheiten normal, aber es war einfach zu hoch, laut meiner Ärztin. Also habe ich mir jetzt die beiden Zähne am 7. 10. ziehen bzw rausschneiden lassen, und gehofft, dass sie die Ursache waren, denn wenn icht, wäre das wieder eine extreme Ärztetour geworden um die Ursache zu finden.

Aber wie es aussieht, waren sie die Übeltäter. Nur eine Woche später sind meine Werte schon etwas besser. Natürlich wird das seine Zeit brauchen, bis sich mein Körper von meiner Nachlässigkeit erholt, aber wir schaffen das. Ich hätte das schon vor Jahren machen müssen, aber die Angst war zu groß. Was mich auch wahnsinnig freut ist, dass sich meine Leberwerde deutlich verbessert haben! Das war mir ja auch sehr wichtig. Das sind auf dem Zettel die drei Werte die unter dem CK-NAC stehen:

 

IMG-20141017-WA0000

 

Und meine Harnsäure ist runter, was auch mega toll ist! Das heißt auch, dass ich nicht zu schnell abnehme.

Ich habe jetzt seit dem 5.8. genau 10.5 kg abgenommen. Ist okay. Von miraus dürfte es natürlich mehr sein, das wäre aber nicht gesund und daher würde das an meinem Ziel  vorbei gehen gesund abzunehmen.
Ich ernähre mich so eigentlich gut, allerdings meinte meine Ärztin, dass meine roten Blutkörperchen etwas blass sind. Das könnte irgendwann mal zu nem Eisenmangel werden. Pft, kein Problem, achte ich halt drauf, ist ja nicht so schwer. Sie empfahl mir unter anderem Spinat. Meh. Da sind doch aber Stoffe drin, die die Eisenaufnahme verringern. Nope! ^^

Letztens wollte ich noch unbedingt zu ner Ernährungsberatung gehen, weil ich das Gefühl hatte, ich mache was falsch. Ich war einfach zu ungeduldig mit meinem Körper. Ich habe dann ein paar Kalorienzähler Apps ausprobiert und festgestellt (mit Hilfe meiner Facebookies, die sich hervorragend auskennen), dass ich zu wenig gegessen habe (nicht zuletzt wegen der Wunden von der Zahn OP). Mein Körper war schon wieder auf Speichern aus und daher habe ich nicht abgenommen. Nach ein paar Tagen hat mich das Kalorienzählen aber sowas von genervt, dass ichs abgebrochen habe, ich konnte inzwischen ja auch immer besser essen. Ich nehme so oder so ab, ob nun schneller oder langsamer, ist ja egal. Ich ernähre mich ja gesund und achte sehr auf meine Ernährung. Ich brauch keine Kalorien zählen auf Dauer.
Nun kann ich wieder normal essen, auch wenn ich aufpassen muss, dass ich mir nicht wehtue, und es läuft wieder. 🙂

Ich bin mit meiner Gesundheit momentan echt sehr zufrieden. Wenn ich mal zu vorher vergleiche…. (Achtung, es geht um Reizdarm- wer das unappetitlich findet sollte nicht weiter lesen. Weichei ;P)

Damals: Durchfall, egal was ich gegessen habe, und wenns ne Banane war. Und dann aber richtig schmerzhaft und oft konnte ich nicht mal aufessen, musste abbrechen und erstmal aufs Klo. Ich konnte NIE was essen, wenn ich irgendwo hin musste, weil ich dann hätte unterwegs Durchfall bekommen können. heißt, ich habe oft den ganzen Tag gehungert. Ich konnte mit Freunden oder mit der Familie nicht zusammen essen, ohne danach ewig aufs Klo zu müssen. Das kann ja mal eben nen netten Abend ruinieren. Ich habe eigentlich nichts vertragen. Nichts. Und wenns ganz schlimm war bekam ich auch ohne was gegessen zu haben Durchfall und musste mich mit massenhaft Tabletten vollstopfen und meinen Darm lahmlegen. 
Lebensqualität gleich null.

Heute: Ich konnte im Cafe Kuchen essen, ich frühstücke jeden Tag und bin danach vogelfrei. Ich kann woanders Mittag essen, ich könnte in ein Restaurant gehen, ich kann unterwegs nen Snack essen. Letztens musste ich aus Zeitgründen unterwegs im Auto frühstücken. Kein Problem. Früher hätte ich nicht mal ein trockenes Brötchen unterwegs essen können. Ich habe keinen Durchfall mehr. Mit manchen Lebensmitteln tut sich meine Verdauung etwas schwer. Wie Champignons zB. Aber das ist alles kiki.
Ich habe keine Bauchschmerzen und -krämpfe mehr. Ich verbringe keine Stunden auf der Toilette. Wie oft ich mich fast übergeben hätte vor Schmerzen, das glaubt mir keiner.
Alles weg. Alles Vergangenheit.

Dazu dann die dauernden Kopfschmerzen, die wohl auch von den Zähnen kamen. Jeeeden Tag von früh bis spät Kopfschmerzen. Oft Migräne.
Migräne habe ich seit Monaten nicht, das schiebe ich auf die Ernährungsumstellung. Und Kopfschmerzen jetzt nur noch, wenn ich meinen Brust- und Halswirbelbereich zu stark belaste. Und die halten sich in Grenzen. Sind total erträglich.

Die orthopädischen Schmerzen und die Schmerzen und die Symptome der Fibro mal außen vor gelassen, gehts mir richtig, richtig gut. Ich habe mit dem Veganismus meine Lebensqualität wieder gewonnen. Klar habe ich immer noch genug mit dem ich mich rumschlagen muss, aber ES KÖNNTE SCHLIMMER SEIN und das ist Fakt ^^

Und deswegen bin ich so “radikal” und streng mit mir. Mir kommen zB keine Fertigprodukte, wie Fix Tütchen und co. ins Haus. Ich versuche alles zu meiden, das Inhaltsstoffe hat, die ich nicht kenne. Glutamat und co kommen eh nicht in die Tüte. Klar ess ich auch nicht perfekt, sondern in meinem Ermessen. Ich nasche auch mal und kaufe Brötchen statt sie selber zu machen, etc pp. Aber zu 95% vermeide ich Fertiges und mache es dann eher selber.

Damit fahre ich sehr gut und kann dann auch wunderbar damit leben, wenn andere mit den Augen rollen und mich Öko nennen, oder so. Mir gehts so viel besser und das ist alles was zählt. 🙂

Danke fürs lesen. Auch die ekligen Stellen.
Weitermachen!

2 Kommentare bei Marke geknackt und alles wird besser

  • Sabine K.  sagt:

    Hallo meine Liebe!
    Ich leide und freue mich mit Dir 🙂 Unser Körper spricht zu uns. Oftmals haben wir nur einfach verlernt, ihm zuzuhöhren! Umso schöner, wenn es dann irgendwann wieder klappt.

    Welchen Weg man dabei einschlägt, ist genauso individuell wie alles andere! Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, in Deinem Post zu lesen, dass Du das gesunde Ernähren entdeckt hast und danach lebst! Das ist eigentlich das ganze Geheimnis.

    Ich habe auch erst gedacht, nachdem ich mal einen „Stillstand“ in der Abnahme hatte, oh mein Gott, was hab ich jetzt wieder falsch gemacht…und dann krieg ich bei meiner Ärztin zu hören: Nichts, mein Körper braucht nur eben länger, um alles umzustellen, abzubauen etc. Und mal nicht zu vergessen: Was fast 44 Jahre falsch gelaufen ist, kann nicht in einem halben Jahr wieder supergummigut sein 😉 Das muss aber auch im Hirnchen ankommen 🙂

    Umso schöner, wenn sich was auflöst, wie bei Dir mit den Entzündungswerten! Bei mir sinds die Leberwerte, der Zuckerwert *freu* Das ist drölfmilionenmalmehr wert, als die Kilos, die -Quel Surprise- dann doch wieder purzeln!

    Genieß das Leben, wie es sich Dir offenbart und neu erschließt!

    Liebste Grüße
    Bine

  • curineko  sagt:

    Auch wen ich es schon mal geschrieben hatte, ich finde deine Leistung und deinen Willen klasse. Glückwunsch zu deinen Erfolgen, dein Körper wird es dir danken. Ich hoffe für mich das ich dass auch irgendwann mal so gut hin bekomme. Aber mit einem Mann der ab und an ein bissel schummelt und manipuliert is das gar nicht so einfach. 😀 Liebe Grüße, curi

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>