Media Monday #149

13063460ubMedia Monday #149

1. Könnte ich die Filmfigur Flynt Lockwood aus Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen im wahren Leben einmal treffen, müsste ich sie unbedingt einmal fragen wie genau man einen FLDSMDFR baut.

2. Das Franchise von ______ möge man bitte schnellstmöglich beerdigen, weil ______ . Kein Thema was mich interessiert, sorry. Wenn mich ein Franchise nicht anspricht ignoriere ich es….

3. Wenn die Zeit nicht immer so knapp wäre, hätte ich schon längst einen Blick auf einige Serien die noch in meiner Warteliste schlummern geworfen, aber ich gucke schon so irre viele Serien bei denen ich kaum hinterher komme. Und nun starten bald auch wieder so irre viele interessante Serien. Ugh!

4. Am meisten in Filmen nervt mich ja die Klischeefigur der/des Maid in Not wie zum Beispiel in den Spiderman Filmen , weil ich es hasse wenn die Frauen dann so rumkreischen und so ätzend weibisch sind. Die sollten alle mal ein bisschen mehr Eier haben und sich wehren, statt zu schreien wie am Spieß. Mehr Powerfrauen und weniger Opfer bitte. Ich meine, dass so ein Held seine Maid auch retten soll ist klar. Sollen sie, dürfen sie. Aber die Weiber müssen sich ja nicht benehmen wie sie es tun. Ich wünsche sie mir einfach etwas taffer. Und das “wie würdest du denn in so einer Situation reagieren” Argument zählt nicht. Mein Leben ist leider kein Film. ^^

5. Folge 21 (Seeing Red) der zweiten, aktuellen Arrow Staffel hat mich tief bewegt, weil … ach das kann ich nicht in Worte fassen. Es war überraschend und ganz, ganz schrecklich. Ich habe lange nicht mehr so geheult!

6. Hätte man mich bei Doctor Who ein Wörtchen mitreden lassen, hätte ich vermutlich David Tennant so lange den Doctor spielen lassen, bis er selber keinen Bock mehr gehabt hätte auf die Rolle. Also für immer ^^ Ich vermisse ihn als Doctor.

7. Zuletzt gelesen habe ich ______ und das war ______ , weil ______ .

Tags:  

7 Kommentare bei Media Monday #149

  • Juli  sagt:

    😀 Ich hatte eigentlich auch gerade das mit David Tennant schreiben wollen 😀 Mir geht’s nämlich ganz ähnlich 😉 Aber dann nehme ich Christopher Eccleston, denn ich finde, der hätte ruhig noch eine Staffel verdient.

    • Nina  sagt:

      Definitiv! Aber bei ihm ist das ja so, dass er nicht mehr wollte. Tennant hätte glaube ich noch 10 Staffeln gewollt. *seufz* 🙁 Blöder Moffat.

  • filmschrott  sagt:

    Ist Tennant nicht selbser ausgestiegen, weil er nicht auf ewig nur als der Doctor erkannt werden wollte? Meine, das mal gelesen zu haben damals.
    Ecclestone und Smith sind ja auch aus eigenen Stücken gegangen.

    Die Maid in Not ist tatsächlich immer ziemlich nervig, aber ist eben ein simples Mittel, um irgendwie Spannung zu erzeugen. Wobei, spannend ist das ja egentlich eh nicht mehr, weil die ja auch jedes Mal gerettet werden. Außer natürlich bei Nolans Batman. Das kam eigentlich schon überraschend, aber Nolan ist da eben anders.

  • Nina  sagt:

    Eccleston war das. Der wollte nicht mehr, weil er nicht auf ewig mit der Rolle verwachsen sein wollte. Tennant ist nicht freiwillig gegangen. Er fiel Moffats Plot zum Opfer.

    • filmschrott  sagt:

      Hm, dann hab ich da wohl was verwechselt. Dachte eigentlich, dass die alle freiwillig gegangen sind. Ist natürlich schade um Tennant, den auch ich weiterhin für den besten Doctor halte.

      • Nina  sagt:

        Deswegen zerreißt es mich bei seinem „I don’t wanna go“ auch immer besonders 🙁

  • Wortman  sagt:

    Diese herum kreischenden Frauen, die die das Licht im Keller anmachen bzw. trotzdem runter gehen, wenn sie nix sehen, hängen mir auch zum Hals raus.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>