Mein Serienjahr 2013 – Flopps und Tops

Wie ich ja nun schon öfter erwähnte, habe ich dieses Jahr so viele Serin gesuchtet wie noch nie. Und ich war schon immer ein Seriensuchti.
Ich habe ein nues Wort gelernt. Binge-Watching. Mein Lieblingswort ^^
Ich will man hier eine kleine Zusammenfassung zeigen.

Das sind alles Serien die ich dieses Jahr entdeckt habe, di neu sind, oder die ich immer mal gucken wollte. Meine regulären Serien wie Supernatural, The Big Bang Theorie, How I met your Mother und co. sind nicht dabei.

Nachtrag: Ich schaue alle Serien ausschließlich auf englisch! Für die deutschen Versionen übernehme ich keine Gewähr ^^ Teen Wolf und Arrow sind zB ganz ganz grauenvoll synchronisiert! Hätte ich das so zum ersten Mal gesehen, hätte ich nicht weiter geguckt.

 

TOP

Sitcoms

The Millers – Ich mag Will Arnett total und die Serie ist echt witzig.

Up all night – Auch mit Will Arnett. Sehr lustig und süß gemacht.

Sean saves the World – Sean Heyes ist super und als alleinerziehender, schwuler Vater echt zum quieken ^^

Parks and Recreation – Eine wirklich ultra tolle Serie mit Kultcharakteren die süchtig macht und die Lachmuskeln trainiert. Die Serie hat echt nen tollen Humor.

Super fun night – Viel habe ich noch nicht gesehen, aber bisher hat sie mich ganz gut unterhalten.

Mom – Anna Faris ist super als Ex-Alki Mutter die ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen will. Macht Spaß ihr zuzusehen!

 

Drama and Fantasy

Arrow – Grandios!

Sleepy Hollow – Der Hammer! Ich liebe Ichabot Crane. Die Geschichte ist spannend und die Charaktere sind super!

The Originals – Seeeehr gut! Tolle Storylines und ganz viel Klaus und Elijah *schmacht*

Teen Wolf – Episch genial! Ich liebe, liebe, liebe, liebe, liebe, liiiiiiiebe es. In meiner Serien Top 10 auf Platz 1 mit Arrow. Ich habe nichts erwartet beim Start und es wude schnell echt bombastisch. Hammer tolle Charaktere, die man direkt liebt und es ist immer was los. Es wird nie langweilig. Ich habe sie in einer Woche zwei mal durch geguckt. ^^

Orphan Black – Irre toll gemacht! Die Hauptdarstellerin ist wirklich phänomenal! Sie spielt verschiedene Charaktere die alle gleich aussehen, aber man denkt darüber nie nach. Sie spielt jeden anders. Ich bin da total fasziniert von. Und die Story ist wirklich toll. Es ist spannend und wird nie langweilig.

Almost Human – Tolle Char-Chemie! Ich mag eigentlich nicht so gern Krimiserien, aber durch die Futuristische Umgebung wird das alles noch interessanter.

The Tomorrow People – Wahnsinnig toll! Die Effekte sind super und die Story ist spannend. Sie hat mich direkt mitgenommen.

Agents of S.H.I.E.L.D. – Okay. Nicht grandios oder super toll, aber guckbar.

Breaking Bad – Wow! Einfach wow! *Jessefanbin*

Dexter – Klasse! Hätte ich nicht gedacht! Ich bin noch nicht ganz durch, aber bisher echt super!

Chuck – Ich liebe Chuck. Chuck ist so toll! Nuff said.

The Returned – Mal was ganz anderes!

 

Flops und Enttäuschungen

Once upon a time – Ist mir zu kitschig mit dem ganzen Liebeszeugs. und völlig unspannend.

Beauty and the Beast – Langweilig und vorhersehbar. Zu den Chars kam keine Connection.

Hannibal – Laaaangweilig! Und der Hauptchar ersäuft durchgehend in Selbstmitleid.

Dracula – Nicht meins.

Elementary – Langweilig und ich bin halt ne alte Cumberbitch.

Avatar: Legend of Korra Season 2 – bisher total nervig. Ich kann Korra nicht leiden und gucke nur wegen den Aang Strängen. 

The Crazy ones – Ich liebe Robin Williams aber er ist mir hier zu hektisch und zu nervig.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>