Meine erfundene Freundin – Wenn der Schein trügt

992896_10201348597387651_1658595719_n

Da denkt man, man kennt jemanden, lässt ihn mehrfach bei sich übernachten, führt lange Gespräche, glaubt, man hätte eine Freundin in dieser Person gefunden, leistet seelischen Beistand, gibt Rat, hört zu, viele, viele Male, leidet mit… und am Ende… ist alles gelogen.

Von vorne.

Gestern postete ich ein Bild auf Facebook über Fibromyalgie, das ich gebastelt hatte. Daraufhin schrieb ein Facebook Bekannter, nennen wir ihn mal Heiner, sehr harsche und anmaßende Dinge. Man würde nur jammern statt den Arsch hoch zu bekommen und so Zeug. War in meinen Augen für diese Person sehr untypisch, hatte ihn immer als netten Menschen erlebt, der durchaus aufgeschlossen schien. Aber auf seine Mitbewohnerin, meine vermeintliche Freundin, nennen wir sie mal Corinna, passte das Verhalten. Ich kannte diesen Schreibstil aus einem Forum in dem wir beide sind. Ich habe mir aber noch nichts dabei gedacht. Als die Unterhaltung eskalierte schrieb mich eine andere FB Freundin an, die ich sehr mag. Wir haben jetzt nicht wahnsinnig viel Kontakt leider, aber ich mag sie, sie ist mir sehr sympathisch.

Sie klärte mich auf, dass Corinna alles was sie postet erfindet. Ihr Freund ist nicht echt, sondern ein Amerikanischer Schauspieler und Model. Das war die erste Info die ich bekam. Und ich hatte mir sowas schon gedacht. Es wirkte alles einfach zu perfekt, also seine Fotos. Aber die Bilder einfach mal in die Google Bildersuche zu ziehen… darauf bin ich leider nicht gekommen. Stattdessen habe ich mit ihr zusammen geschwärmt wie gut er aussieht. Ich bin so dämlich!

Dann erzählte die gute Corinna immer von einem kleinen Mädchen das sie mal zur Pflege da hatte, weil deren Mutter ne Therapie oder so machen musste. Traurige Geschichte. Armes erfundenes Mädchen. Sie benutzte auf Facebook sogar verschiedene Bilder. Machte sogar einen Screenshot eines Videos in dem ein kleines Mädchen singt. Nahm Bilder fremder Menschen von deren Blogs und postete dazu süße und lustige Geschichten rund um die kleine “Mia”. Hach, was schwärmten alle wie süß sie ist. Alle gratulierten der kleinen Mia zu ihrem Geburtstag. Staunten über die tolle Geburtstagstorte, die Corinna mit ihrem Freund und Heiner gebacken hatte. Leider zeigte sie nie die Fotos der kompletten Torte die sich alle wünschten, die man auf dem Bild leider nicht ganz sehen konnte. 😉 Das Bild war btw von Tumblr geklaut.

Über das alles war ich total schockiert. Aber als klar wurde, dass nicht nur SÄMTLICHE Bilder in ihrer Chronik Fake waren (nicht mal “ihr” Frühstückstisch war echt), sondern sogar ihr Mitbewohner nicht existiert war ich vollends fertig.

Denn vor ein paar Monaten hatte Heiner einen schweren Autounfall und lag 6 Wochen lang im Koma. Kam grad aus der Reha……

Ich vertrage ja einiges. Ich habe auch vorher schon Menschen kennengelernt die sich ihre Welt zurecht gesponnen haben. Aber das geht zu weit. Ich hab damals wirklich    gelitten, denn das hat mich in die Zeit zurück geballert als meine Mutter ebenfalls 6 Wochen im Koma lag und fast gestorben wäre. Das war eine ganz schlimme und harte Zeit. Wie kann man nur so abartig sein und sowas erfinden!?!? Mein Gott, wie viele Menschen da wirklich mitgelitten haben, dauernd nachgefragt haben wie es ihm geht, ihm Nachrichten geschickt haben. Ihm Karten schickten. IHR Karten schickten um sie aufzuheitern. Wie arm ist das bitte? Was mir allerdings komisch vorkam war, dass er nach dem Aufwachen zu fit war. Meine Mutter konnte kaum den Kopf heben, so schwach war sie, weil sich die Muskeln so abbauen.

Aber sowas stellt man nicht in Frage. Ich tat es nicht. Sowas erfindet doch keiner. Pfff. Von wegen.

Wenn ich an all die Gespräche denke in denen es um Dinge ging die wahrscheinlich NIE passiert sind! Wenn ich an die Menschen denke die immer noch glauben was sie sich da erfindet. Wir haben ein paar andere schon aufgeklärt. Ich hatte auf FB meine Freunde gefragt wie sie reagieren würden, was sie tun würden. So wollte ich herausfinden was betroffene Personen darüber denken und sie ggf. aufklären.

Natürlich habe ich Corinna als aller erstes angeschrieben. Natürlich kam da nichts weiter. Außer dass sie alle ihre Beiträge für mich unsichtbar machte… Als hätte ich nicht nötige beweise längst gesichert…

Das Ganze beschäftigt mich wahnsinnig. Ich denke die ganze Zeit darüber nach. Mir fallen immer mehr Dinge ein. Immer mehr Ungereimtheiten. Ich weiss wann das angefangen hat und ich habe einen Verdacht warum.

Es fing an, als sie sich von ihrem Mann trennte. Davor war der Name Heiner noch nie gefallen. Das kam auch erst ein paar Wochen später. Mit ihrem Mann habe ich mal telefoniert wegen einem PC Problem. Den scheint es also zu geben. Bald nach der Trennung erzählte sie mir, dass sie ein Date mit nem Arbeitskollegen hätte. Wobei ich nicht sicher bin ob das nicht erstmal  einfach nur eine Bekanntschaft war und er später zum Kollegen mutierte. Das artete in eine heiße Affäre aus. Bald war es Liebe und dann kamen die Probleme. Er war zu eifersüchtig. Bald gabs dann haarsträubende Geschichten wo er sie mit nem Kumpel getestet hat, die Exfreundin die hinter ihm her ist, es gab sogar Verfolgungsjagden! Irgendwann, nach viel Drama und Gejammer ging dann die Beziehung zu “Ken” auseinander. Nach wirklich viel Drama und Gedöns. Aber ICH jammere xD
Dann kam der Neue. “Daniel”, der Beamte. Leute, ich kann euch gar nicht sagen wie lächerlich das war. Er wäre so perfekt. Zu perfekt, da muss es doch was geben… da ist aber nichts. Und ich riet ihr nicht danach zu suchen, sondern zu genießen. Wir kamen auf die Idee dass sie ihm einen Zettel schreiben solle. Willst du mit mir gehen? Ja nein vielleicht… Fanden wir furchtbar witzig -.-
Das hat sie gemacht. Hat den Zettel fotografiert. Gefacebooked. Als Daniel und Heiner kommentiert, Heiner war ja derjenige, der den Zettel übergeben hat. Und auf FB hieß es dann “Awwww wie süß!” von uns Ahnungslosen.
Wenn ich mir vorstelle. wie sie alleine in ihrer Wohnung hockt und das alles veranstaltet…

Es macht mich wahnsinnig traurig. Diese “Freundschaft” werd ich schon vermissen. Wobei sie ja eigentlich gar nicht existiert, weil der Mensch gar nicht so existiert wie ich ihn kenne. Corinna ist mir völlig und absolut fremd. Ist das nicht erschreckend??? Wenn ich bedenke was ich ihr alles erzählt habe! Persönliche Dinge die ich ihr anvertraut habe… Himmel! Ich habe eine wildfremde Person neben mir schlafen lassen. Die Energie die ich aufgebracht habe um ihr gut zuzureden bei Beziehungskriesen die nie existierten!

Ich hoffe “Corinna” liest das hier.
Und ich hoffe, dass das noch andere aus ihren Kreisen erreicht! Einige wussten es schon.

Trotz allem werde ich nicht aufhören den Menschen in meinem Umfeld zu vertrauen und zu glauben was sie mir erzählen. Ist ja zum Glück nicht jeder so krank.

Aber es war wohl auch nie so leicht wie heute jemanden darzustellen der man nicht ist. Die Menschen die sowas nötig haben tun mir wirklich leid. Wie einsam und traurig muss man sein…

Ich habe noch einen Link zu einer ähnlichen Geschichte. Allerdings ist das dann die Königsklasse. KLICK

6 Kommentare bei Meine erfundene Freundin – Wenn der Schein trügt

  • Finchen&Tinchen  sagt:

    OMG 😮
    jetzt versteh ich erstmal was du letztens mit deinem Post gemeint hast :OMG:

    für solche Spinnereien :balloons: hatte ich noch nie Versändnis, mein Ex hat auch immer irgendwelche Geschichten erzählt um sich besser darzustellen als er war… ich wusste ja wie es wirklich war und konnte da nicht hinhören 🙄
    und die anderen dachten dann immer, was das doch für ein toller Kerl ist wow evil

  • Sui  sagt:

    Wirklich armselig. Tut mir wirklich leid, dass du so angeflunkert wurdest.

  • Pfesel  sagt:

    Mir tut mehr leid, dass es jemand gibt, der sowas machen muss.Ich halte es weniger für Spinnerei, mehr für eine geistige Krankheit. Und mir tut es sehr weh, dass sie jetzt alleine dasteht. „Selber schuld“ ist keine adäquate Antowort auf die Geschichte. Meines Erachtens besteht da drigender Handlungsbedarf. Noch ist sie nicht fähig, sich zu äußern, verständlich! Aber wenn sie ein Statement abgeben will, werde ich für sie da sein! Krankheit ist kein Grund, jemanden fallen zu lassen. Und das ist sie definitiv!
    Wir alle fühlen uns belogen, enttäuscht, und ja, auch unsere Gefühle wurden ( durch Heiners Unfall )stapaziert. Aber dafür, dass sie wieder geistig genesen kann, wenn sie sich helfen lässt, würde ich sehr viel geben. Ich denke mal, dass sie mehr Leidtragende ist, als wir alle zusammen.
    Immerhin hatten wir alle zum größten Teil sehr viel Spaß mit den 3en. Also lasst uns da sein, wenn sie uns braucht. Man muss verzeihen können und jeder – bes. die – ich nenn es mal „geistig verwirrten“ Menschen – haben eine Chance verdient!

  • Carmen/Serefina73  sagt:

    Bin echt gerade Sprachlos…..

  • Uli  sagt:

    Mir fehlt auch grad die Spucke! Echt krass, wie einige Leute drauf sind. Aber Pfesel hat Recht, „Corinna“ muss krank sein und braucht Hilfe. Aber dazu muss sie selbst erstmal merken, was für einen Mist sie da veranstaltet. Dass die, die von ihr verarscht wurden, aber auch gar kein Bock mehr haben, sich mit ihr abzueben!

  • Nina  sagt:

    Keine Einsicht bei ihr. Im Gegenteil. ICH bin die Böse, was ich mir hier ausdenke *lach*
    Mir ist es egal. Ich habe sie aus meinem Leben gestrichen. Meine Freundschaft hätte sie auch so haben können….

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>