Movie Monday #25 – Nina traurig

Mit dem 25. Movie Monday gab Randy heute bekannt, dass er das Projekt nicht weiterführen wird. Das stimmt mich echt sehr traurig, denn mir hat es, wie ihr ja merken konntet, immer riesigen Spaß gemacht und war der perfekte Start in die Woche.
Ich hoffe, dass sich jemand anderes dieses Projektes annimmt und es nicht stirbt *flenn*
Ich würds ja selbst tun, aber ich kann sowas echt gar nicht.
Hier nun also meine vermeintlich letzten Antworten zum

Movie Monday #25

1. Der beste Film mit Robin Williams ist für mich Hook.
2. David Fincher hat mit The Game seine beste Regiearbeit abgelegt.
3. Der beste Film mit Charlize Theron ist für mich Aeon Flux.
4. Der beste Film des Jahres 2011 war für mich Breaking Dawn.
5. Hollywood wildert gerne in der ausländischen Kinoszene und bringt relativ schnell bei erfolgreichen Filmen ein eigenes Werk auf den Markt. Der aktuellste Fall ist wohl Stieg Larsson’s “Verblendung” oder jetzt aus Hollywood “The Girl with the Dragon Tattoo”. In wie weit macht es für euch Sinn, eine erneute Filmadaption aus Hollywood zu bekommen und sind diese Werke vielleicht sogar besser als die Originale?
6. Wenn ich an Fehlbesetzungen in Filmen denke, fällt mir als erstes meistens die Wahl des Dracula Darstellers in “Van Helsing” ein, dem ich die Rolle keine Sekunde abgekauft habe. Welche Fehlbesetzung kommt euch als erstes in den Sinn?
7. Mein zuletzt gesehener Film war Confetti – Heirate lieber ungewöhnlich und der war super, weil ich britische Komödien mag und die Darsteller das so toll spielen.

zu 1) Mir fällt da eine Wahl wirklich unglaublich schwer, da Robin Williams für mich ein Gott ist ^^ Ich liebe ALLE Filme mit ihm. Ein, zwei von den Neueren sind jetzt nicht so 100%ig meins, aber Robin Williams ist Robin Williams. Ob Jumanji oder Jack oder Hinter dem Horizont… Der Mann gehört verehrt!

zu 3) Gruselig die Frau, aber Aeon Flux ist ganz nett.

zu 4) Ich fand dieses Filmjahr nicht so prall.

zu 5) Also wenn ich so an REC denke… völlig unnötig sowas. Brauch ich nicht, dass alles doppelt und dreifach verfilmt wird. Und dieser Stieg Larsson Kram interessiert mich so oder so nicht ^^ Wobei ich Ausnahmen bei Verfilmungen japanischer Horrorfilme mache. The Ring und The Grudge gefallen mir in der US Version um Welten besser.

zu 6) Sehr gutes Beispiel *lach*
Ich finde John Malkovic also John Malkovic in Being John Malkovic total fehlbesetzt! Nein
Ich hab laaaange überlegt. Am Ende ist es Jensen Ackles als Killer in My bloody Valentine. Erhats zwar gut gespielt, aber ich finde nicht, dass er der Serienkiller Typ ist… Und Mark Wahlberg als Max Payne fand ich nicht so prall.

 

 

Danke Randy, für die 25 Movie Mondays! Hat wirklich großen Spaß gemacht!

Tags:  

4 Kommentare bei Movie Monday #25 – Nina traurig

  • Intergalactic Ape-Man  sagt:

    Ich wette aber, daß man die richtigen guten Filme 2011 noch in den nächsten Jahren entdecken kann. Die wenigsten kommen ja im Kino. Leider.

  • Wulf | Medienjournal  sagt:

    Und dann schafft man es auch noch in die wenigsten Filme, mag man sie noch so gern sehen wollen und mögen sie auch noch so gut sein, die Perlen offenbaren sich tatsächlich erst im nächsten Jahr!
    So oder so, Breaking Dawn hätte ich trotzdem nie gewählt! 😉

  • Randy  sagt:

    Ach Nina, nimms nicht so tragisch meerismiley „Lebe geht weiter“, wie Herr Stepanovic jetzt sagen würde.

    Und einen Nachfolger wird es wohl auch geben, haben ja schon drei ihr Interesse bekundet. Also Kopf hoch 😉

  • Nina  sagt:

    Oh gott. Da steht noch Breaking Dawn. Das kommt davon, wenn man den ganzen Tag an dem Beitrag schreibt, immer wieder ein Stück, und ihn dann hoch schickt ohne nochmal alles durchzuschauen. 😡
    Da gehört eigentlich hin

    X-Men – Die erste Entscheidung. Ich schwankte zwischen dem, Breaking Dawn und Green Lantern. Super.
    Breaking Dawn ist super, ihr Männer findet den blöd, das ist klar 😛 Aber X-Men ist X-Men… Ich bin Marvel/Comic/Action Fan. Das ist echt ärgerlich, dass ich da die Breaking Dawn Version stehen lassen habe. Aber gut, isso. :frog:

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>