Resident Evil: Afterlife

ninaskleinefilmkritik

Als ich damals den ersten Teil sah war ich erst nicht wirklich angetan. Irgendwie gefiel er mir nicht. Ich habe ihn dann ein zweites Mal gesehen und da gefiel er mir schon besser. Manchmal ist das so bei mir, weiß auch nicht wieso *schulterzuck*
Als es dann hieß es gibt einen zweiten Teil, war ich gespannt. Leider fand ich den echt langweilig. Technisch super, keine Frage, aber die Handlung riss mich nicht mit.
Teil 3 hingegen fand ich wieder echt super! Mir gefiel es, dass Alice diese neuen Kräfte hatte und so richtig auf die Kacke haute. Entschuldigung ^^

Den Trailer zum 4. Teil sah ich im Kino. Joa, nicht schlecht, hab ich gedacht.
Heute habe ich ihn nun endlich gesehen.
Ich mag ja solche Endzeit-Virus-macht-Menschheit-putt-bis-auf-ein-Paar-die-ums-Überleben-kämpfen Filme. The Crazies war der letzte Film mit dem Thema den ich gesehen habe und den fand ich richtig super! 28 Days later oder Dawn of the dead / Land of the Dead sind auch Favoriten von mir. Also ich ging schon mit einer positiven Erwartung an Resident Evil – Afterlife heran.

Technisch, also von den Effekten her, war er wieder 1a! Auch spannend war er. Sehr – wirklich SEHR vorhersehbar aber trotzdem hatte ich zwischendurch leicht Hummeln im Hintern ^^
Ich hätte mir aber ein bisschen mehr Horror und ein paar mehr Untote gewünscht.
Die “Kulisse” war sehr gut. Es kam definitiv Weltuntergangsstimmung auf. Schwarzer Rauch der überall aufsteigt, wo ich mich die ganze Zeit fragte woher der kommt da alle Untoten nur um ein Gebäude versammelt waren, unterstrich die düstere Stimmung.

Am Ende gab es leider einen Cliffhanger. Sowas kann ich nicht leiden. Ich weiss auch jetzt schon, dass ich wahrscheinlich den neuen Potter erst schaue wenn auch der zweite Teil draußen ist. Ich mag so harte Enden nicht. Grad wenn man denk “Jawoll, jetz nochmal…” ist ende. *hmpf*

Einen fünften Teil wird es aber wohl definitiv geben. Wann Drehstart ist steht zwar noch in den Sternen, aber es wird schon fleißig an Ideen gefeilt. Laut Milla Jovovic wird viel mit den Fans über Twitter kommuniziert um zu erfahren was sie sich wünschen. Ich bin gespannt wie die Geschichte weiter geht. Vielleicht gibts ja auch irgendwann mal ein richtiges ende 😀

Fazit: Vorhersehbar aber trotzdem spannend. Technisch einwandfrei, aber ein bisschen zu wenig Untote. Von der Ursprünglichen Geschichte ist nicht mehr viel übrig, aber es geht auch so ^^

Bewertung (0-5 Klappen):

Action: aa aa aa aa
Spannung: aa aa aa aa
Romantik: /
Erotik: /
Handlung: aa
Effekte: aa aa aa aa aa
Kamera: aa aa aa aa aa
Darsteller: aa aa aa
Kulisse: aa aa aa aa aa
Humor: aa
Musik: aa aa aa
Gesamt: aa aa aa

(Ich bin kein Spezialist, dies ist nur meine persönliche Empfindung)

unterschrift

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>