[Rezept] Kirsch-Kokos-Streuselkuchen

kuchen

Sehr lecker, mächtig lecker. Mächtig ist hier wörtlich zu nehmen. Der Kuchen ist recht schwer. Er macht satt, aber er ist soooo… naja, lecker eben ^^
Ich kann nur empfehlen den mal nach zu machen.

Und so geht er:

_____________________________

Zutaten:

● 2 Gläser Sauerkirschen (á 720ml)
● 2 Päckchen Puddingpulver "Vanille-Geschmack” (zum Kochen)
● 275g Zucker
● 225g Butter
● 400g Mehl
● 100g Kokosraspel
● 1 Päckchen Vanillezucker
● 1 Prise Salz
● 1 Ei (mittelgroß)
● Fett für die Form
● 1 EL Puderzucker

1. Kirschen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Puddingpulver und 75g Zucker mischen, mit 100ml Kirschsaft glatt rühren. Den restlichen Kirschsaft aufkochen, vom Herd nehmen und das Puddingpulver einrühren. Wieder erhitzen und unter Rühren circa eine Minute köcheln lassen und Kirschen unterrühren. Das Kompott bei Seite stellen.

2. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Butter schmelzen und abkühlen lassen.Mehl Kokosraspel, 200g Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Ei und flüssige Butter zugeben und alles zu mittelgroßen Streuseln verkneten.

TIPP: Wenn die Streusel zu weich geworden sind und sich nicht gut zerreiben lassen, einfach noch etwas Mehl zufügen und nochmal mit den Händen unterkneten. So fortfahren, bis die Streusel sie richtige Konsistenz haben.

3. 2/3 der Streusel in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben, zu einem flachen Boden andrücken. Kirschkompott auf den Streuselboden streichen, die restlichen Streusel darauf verteilen. Im Backofen auf unterer Schiene 40-45 Minuten backen. Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

_____________________________

Ganz Süße können Sahne dazu essen, ich persönlich fänd das too much ^^ Der Kuchen ist fruchtig, aber eben auch recht süß.

Ich wünsch euch ggf. viel Spaß beim nachbacken! 🙂

Tags:  ,

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>