[Rezept] Schnell und günstig! Kokos-Busserl

Ich habe heute gebacktet! Jawohl. Denn ich habe ein neues Backheft. Das musste ich ausprobieren.
Es gibt online so unendlich viele Rezepte. Da fühle ich mich immer sehr erschlagen. Ich bin eher der Kochbuch-Typ. Und kürzlich habe ich dieses tolle Backheft für mich entdeckt:

IMG_0434

Und ich liebe es! Ich mag nicht so ein schi-schi beim backen oder kochen. Es gibt Menschen die das mögen und das können, und es gibt mich…
Ich mag es einfach, weil ich… naja, sagen wir mal, ich habe andere Talente ^^

Dieses Heft, Die schnellsten Backrezepte von Dr. Oetker, fand ich direkt toll und da gabs beim ersten Durchblättern schon zig Dinge, die ich nachbacken wollte. Da wir ende des Monats haben und mein Portmonee jedes mal hysterisch wird wenn ich es öffne, habe ich mich für zwei sehr einfache und super kostengünstige Rezepte entschieden.

Kokos-Busserl

Zubereitungszeit 25 Minuten, ohne Abkühlzeit – Backzeit 12-15 Minuten. Haltbarkeit etwa 3 Wochen in gut schließenden Dosen.

Zutaten:

150g Kokosraspeln 
3 Eier (Größe M)
150g gesiebter Puderzucker
1 Pck Vanillin-Zucker

1. Zum Vorbereiten Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter mehrmaligem Wenden hellbraun rösten, herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Backblech mit Papier belegen. Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze etwa 180 °C
Heißluft etwa 160 °C

2. Für die Eiweißmasse Eiweiß mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nach und nach Puderzucker und Vanillin-Zucker unterschlagen. Kokosraspeln vorsichtig unterheben. (Ich hab die einfach untergerührt und meine Küche steht noch. Also vorsichtig muss da nix gemacht werden ^^)

3. Die Masse mit 2 Teelöffeln in Häufchen auf das Backblech setzen, dabei genügend Abstand zwischen den Häufchen lassen. (hi-hi Häufchen :D)

4. Das Backblech im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Kokos-Busserl 12-15 Minuten backen. Die restlichen Busserl ebenso auf einem Stück Backpapier vorbereiten.

5. Die gebackenen Busserl mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Küchenrost ziehen.

Dann mit der zweiten Führe genau so verfahren. Hier wird im Heft nochmal genau erklärt wie man auch das zweite Blech sicher in den Ofen bringt, ich hab das jetzt mal gekürzt ^^

Bis auf die Raspeln hatte ich alles da, daher war das für mich super günstig. Die kosten nämlich nur um die 60 Cent ^^ Es geht recht schnell und ist super leicht. Genau richtig für so nen Backdepp wie mich ^^ Und die Busserl sind super lecker! Aber macht sie nicht zu groß! Dann sind sie schwerer zu essen. Sie sollten Mundgröße haben!

So sehen die Busserl im Heft aus:

IMG_0407

Und das hier sind meine:

IMG_0408 IMG_0433 IMG_0432
Wirklich lecker!

Weil das jetzt wieder so lang wird, HIER gibts das zweite Rezept. 🙂

Das Rezeptheft mit 160 Seiten und ca. 80 Rezepten gibt es beim Cora-Verlag für 4,95 Euro. 

Tags:  

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>