Tieraztbesuch mit Cara und Sammy

Nee, watn Tach. Einmal ausradieren bitte.

Heute stand ein Tierarztbesuch mit Cara auf dem Plan. Die hatte Sonntag plötzlich ein geschwollenes Auge. Eigentlich wollte ich früh morgens schnell hin, bevor meine Schwester zur Arbeit musste. Da hätte ich aber nur eine Dreiviertelstunde Zeit gehabt und das wäre eng geworden. Außerdem habe ich momentan wieder extrem mit den Nebenwirkungen der Schmerzpflaster zu tun. Ich hab die halbe Nacht wach gelegen, weil ich mich um Cara gesorgt habe, was diese noch verschlimmerte.

Mir gings beim Aufstehen so schlecht, dass ich mich direkt wieder hinlegen musste. So konnte ich mich nicht hinter das Lenkrad eines Autos setzen. Glücklicherweise bot Sophia, mein Engel, mir an mich zu fahren am Abend. Bis dahin lag ich im Bett und schlief. Es hat mich echt total umgerissen. Ich war wie belämmert. Und konnte auch irgendwie nicht klar denken.

Wir fuhren gegen 18 Uhr oder so los. Sammy nahm ich mit, den wollte ich auch mal checken lassen, erzähl ich gleich warum. Der Tierarzt ist nicht weit von mir entfernt und echt ein hammer Arzt! Nicht nur irre sympathisch, sondern auch äußerst kompetent, grad auch in Schweinchenangelegenheiten. Er schaute sich Cara an und kam schnell zu dem Schluss, dass sie einen Abszess hinter dem Auge hat, der durch einen Backenzahn verursacht wurde. Ganz ehrlich, bei Caras Zustand und wie das aussah… ich ging schon fast davon aus, dass ich sie nicht mehr mit nach Hause bringe, wenn ihr versteht was ich meine.

Er schlug mir drei Behandlungsmöglichkeiten vor.
1. mit Antibiotikum (AB) und Schmerzmittel behandeln,
2. unter leichter Narkose den Abszess punktieren,
3. in einer OP das Auge entfernen.

Da Cara Möglichkeit 2 und 3 nicht gut wegstecken würde, versuchen wir jetzt Methode Nummer 1. Er meinte, das klappt manchmal… Naja, wir versuchens. Nun wirds wohl in den nächsten Tagen erstmal schlimmer, bevor es dann abschwillt. NOCH schlimmer…  es sieht ja jetzt schon echt grausam aus! Das Auge steht weit heraus, sie kann es nicht mehr schließen (bekommt Salbe, damit es nicht austrocknet), ist bläulich verfärb und milchig, glasig. Schwer zu beschreiben. Sophia war erschrocken als sie sie sah. Und sie hat Schmerzen. Das tut mir so leid. Das sieht man ihr auch an… 🙁 Hier ein Foto, ist aber sehr schlecht geworden. Man kanns aber erahnen…

IMG_0317  
Wenn die Medikamente alle sind soll ich wieder kommen. In zehn Tagen. Bis dahin muss ich auch die Rechnung bezahlt haben. Kein Plan wie ich das mache. Er wird sicher nicht nein sagen, wenn ich ihn nächste Woche bitte das am 1. zu zahlen, aber das tut schon weh. Wäre kein Ding, wenn mir das Jobcenter nicht gerade zu unrecht 40 Euro für drei Monate gestrichen hätte, weil ich einen Termin nicht eingehalten habe, zu dem ich krank geschrieben war… Ach das ist ne lange Geschichte… Das haut jetzt so ein bisschen rein mit dem Tierarzt. Naja, wirds halt nächsten Monat noch ein bisschen enger, was solls. Vielleicht bekomm ich ja zum Geburtstag ein bisschen Geld ^^ Egal, gibt schlimmeres. Jetzt muss Cara erstmal wieder auf den Damm kommen. Bitte drückt ihr die Daumen.

Als Cara nach der Zahnkorrektur und dem Medikamente verabreichen fertig war und zurück zu Begleitschwein Paula (the best Begleitschwein ever herz ) in den Kennel durfte, war Sammy an der Reihe.

Der Herr hat dauernd dünnpfiff wenn die Hündinnen läufig sind. Ist halt die Aufregung. Mein Tierarzt hat mir erklärt, dass dann die aufgenommene Nahrung schneller in den Darm geschoben wird und die Flüssigkeit so nicht richtig entzogen werden kann. Und das gibt nen flotten Otto. Zudem leckt der Trottel natürlich an allem rum, wenn ich nicht schnell genug Pfui sagen kann. An der Straße, am Fahrstuhlfußboden… Ekelhaft! Das ist für die Verdauung halt nicht besonders förderlich. Das geht so weit, dass er nach ein paar Tagen dann auch Blut im Stuhl hat, weil die Schleimhäute so gereizt sind. Gestern Abend war es richtig heftig. Ich war echt erschrocken und deswegen hab ich ihn mitgenommen. Um auf Nummer sicher zu gehen gebe ich noch eine Probe ab. Das mach ich dann nächste Woche, wenn ich eh mit Cara wieder hin muss, denn es ist heute wieder besser. Ich muss über drei Tage sammeln. Yummy.

Er hat nun ein Pulver mitgegeben, welches die Magen- und Darmflora stärkt. Das hab ich Sammy vorhin auch über sein Futter gestreut und das muss tierisch lecker sein, im wahrsten sinne. Denn so schnell hatte der seinen Teller noch nie leer ^^
Und seine Analdrüse hab ich noch überprüfen lassen. Die Analdrüse liegt im After und bei Pudeln entleert sie sich meist von alleine. Sehr praktisch. Ich musste mit Joey in 11 Jahren nie deswegen zum Tierarzt. Aber Sammy hatte sich letztens öfter da hinten… “sauber gemacht” und mein Verdacht hat sich bestätigt. Musste ausgedrückt werden. Das ist wichtig, dass man bei Verdacht nachschauen lässt, denn eine verstopfte Analdrüse kann sich entzünden, bis zu nem Abszess führen und das kann echt böse enden. Der Hund meiner Schwester hatte sich die entzündet und der arme hat echt gelitten. Nun bleibt zu hoffen, dass sie sich jetzt wieder von alleine leert, denn wenn man das regelmäßig macht, also sie entleeren lässt, muss man das immer machen, denn dann stellt sie das selbst entleeren ein.

IMG_0315

Hachja, die lieben Viecher. Was alles ist, was alles sein kann… Aber um Sammy mach ich mir keine sorgen. Diese Durchfallerei hat er schon immer, das Pulver ist super und hilft und seine Drüse werd ich jetzt beim Rausgehen immer anfeuern, dann entleert sie sich schon wieder von alleine 😀 😉 *Go Analdrüse, du schaffst es!* 😀

Und Cara… Ich hoffe natürlich, dass diese Behandlung anschlägt. Arme Maus, echt. Wie gesagt, jeder Daumen wird gebaucht 🙂

Weiter… naja, ihr wisst schon ^^ 

  • Steph85  sagt:

    Ach ja diese dumme Analdrüse…Timmy hatte damit auch immer Probleme, die letzten Jahren mussten wir das dann immer leeren…bzw. meine Mum, die hatte das halt am besten drauf^^

    Und Cara drücke ich nach wie vor alle Daumen!!!

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>