Und dann gibt es Tage…

die man am liebsten überspringen würde.

Heute ist so einer. Stammleser wissen, dass es eine menge braucht um mich kaputt zu kriegen. Ich bin optimistisch durch und durch und finde selbst im größten Haufen Sch… das kleinste Klümpchen Gold.

Aber heute…

Heute stand ich auf und ich merkte schon, dass mein Rücken wie gestern mehr schmerzt als sonst. Der erste Versuch aufzustehen scheiterte. Schmerz. Ich saß einen Moment mit aufgerissenen Augen da. WTF?
Nächster Versuch klappte. Aber laufen war nicht. Ich hab mich dann auf die Couch gesetzt und in dem Moment durchzog mich ein Schmerz der mich aufschreien ließ. Panik. Das Gefühl gleich ohnmächtig zu werden überkam mich.
Ich habe ja schon etliche Schmerzen gehabt in meinem Leben. Aber DAS war einfach nur unerträglich. Als das mit der Bandscheibe frisch war und dich auf diesen Schmerzpegel noch nicht eingestellt war, konnte ich mich auch kaum bewegen. Aber der Schmerz war anders. Mir entfleuchten zwar Schmerzlaute, aber ich habe noch nie geschrien!
Und ich kann das dann auch nicht kontrollieren. Ich wollte mir etwas später Socken anziehen um mit dem Hund zu gehen. Das gleiche. Ein krampfartiger, reißender Schmerz auf der rechten Lendenwirbelsäulenseite. So stark und extrem, dass ich schreien musste und wieder das Gefühl hatte gleich umzukippen. Einfach Panik.  
Meine Schweine haben sich vor lauter Schreck versteckt und der Hund flüchtete unters Bett. Aber ich konnte es nicht unterdrücken.

Was zur Hölle ist das? Eine Entzündung? Ein eingeklemmter Nerv? Im Zustand meines Rückens ist jede zusätzliche Sache eine enorme Belastung und alles was zu meinem Schmerzpegel dazu kommt absolut übel. Ins Krankenhaus oder zum Arzt brauch ich gar nicht erst zu fahren. Die Spritzen nützen so ja schon nichts. Und ich möchte mir jetzt weder den Weg noch irgendwelche Untersuchungen zumuten.

Ich habe jetzt ca 170g Diclofenac intus und hoffe, dass es besser wird. Wenigstens ein bisschen. Allein deshalb, damit ich aufhören kann zu heulen. Ist scheiße die ganze Zeit durch nen Tränenteppich zu gucken.
Und ich bin darauf angewiesen, dass ich es schaffe mich bei Laune zu halten. Denn die üblichen Schmerzen müssten mich normalerweise schon depressiv machen. Auch laut meines Arztes. Ich bin aber immer auf der sonnigen Seite meines Kopfes, die nah an einem Abhang liegt. Da wo es schön ist und ganz viele Dinge sind an denen ich mich erfreuen kann. Dafür, dass ich da sein kann, bin ich echt dankbar. Das können wenige Schmerzpatienten. 

Heute ist aber meine Kopfwelt gekippt und ich rutsche auf den Abhang zu. Nichts woran ich mich festhalten kann. Dinge die mir an den Beinen hängen und mich schneller runter ziehen wie: Ich muss meine Krankschreibung und Rezepte von meinem Arzt abholen, ich muss meine Krankschweinchen versorgen, ich muss Einkaufen gehen, ich muss den Hamster Bau von Loki zurecht machen, am Samstag zieht hier ein neuer Bewohner ein, ich muss zum Tierarzt weil die Augentropfen nur noch für ein mal reichen……………
Das zieht mich total runter. Denn ich sitze hier und kann mich nicht bewegen. Ich kann mich nicht mal hinlegen, denn dann komme ich nicht mehr hoch. Nun kann das Wichtigste meine Schwester machen. Also es wird gemacht. Aber ich hasse es von anderen abhängig zu sein!

Und die ganze Zeit bete ich, dass ich keine blöde Bewegung mache und dieser Schmerzkrampf mit der Panik wieder kommt.

Momentan werde ich vom Pech verfolgt. Scheiß Karma. Ich hab dem doch gar nichts getan. *augenroll*

Normalerweise würde ich jetzt anfangen Scherze zu machen und mich darüber lustig zu machen, dass ich in jedes Häufchen reinlatsche. Normalerweise. Aber nicht heute…

3 Kommentare bei Und dann gibt es Tage…

  • Sui  sagt:

    Ach Nina, ich finde nicht, dass du dich abhängig machst, nur weil deine Schwester dir jetzt hilft. Du solltest das nicht denken.
    Bleib bei den guten Gedanken, auch wenn es jetzt wirklich sehr schwer fällt. Was meinst du, haben deine Nachbarn gedacht, als du losgeblökt hast? ^^
    Ich drück dich und wünsch dir gute Besserung, so rein schmerztechnisch.

    Jessi

  • Nina  sagt:

    Danke Jessi 🙂 Ich versuchs!
    Ist halt blöd. Ich bin ein alleinemacher. ^^

    An meine Nachbarn hab ich auch gedacht! *lach*
    Entweder die denken hier wird jemand abgeschlachtet oder hier hat jemand den besten Sex seines Lebens! :mrgreen:

  • buchmelodie  sagt:

    Oh Mann, das ist ja wirklich Sch…äh…schlecht!! Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute und vor allem schnelle Besserung!!
    (Vielleicht würde der beste Sex Deines Lebens ja helfen!?!?! :mrgreen: )
    Liebe Grüße
    Anja

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>