Vegane Schoko-Chai Muffins

Sorry, dass ich euch mit meinen Rezepten zuspamme, aber das hier muss einfach sein. Es ist zu gut!

Ich habe das Rezept von einem meiner Lieblingsmenschen und sie gab mir den Tipp das Wasser daraus durch Früchtetee zu ersetzen. Das fand ich auch sehr lecker, aber dann kam mir irgendwann die Idee den Früchtetee in Chai Tee umzuwandeln. Eigentlich lässt sich das mit jedem Tee machen. Aber das mit Chai finde ich besonders lecker!

Und so gehts:

 

300g Mehl
70g Kakaopulver
180g Zucker (250g wenn ihr es richtig süß mögt)
1 Pck Backpulver
7 EL Pflanzenöl
und etwas Zimt

in eine Schüssel geben, und dann 380ml Sweet Chai Tee (ich habe den von Alnatura genommen) dazu kippen und alles zu einer sämigen Masse verquirlen.

Das dann einfach in Cupcake Formen, für 20-30 Minuten bei 170°C backen und fertig.

Es war ein Experiment, aber dass sie SO lecker werden hätte ich nie gedacht. Ich hätte mich in den Teig schon reinlegen können. MEGA!

Nachmachen empfohlen, besonders jetzt wo es wieder kälter wird, kann man die schön mit einer Tasse Chai zusammen genießen. 🙂

 

10426135_1506636082917364_8516355305703736813_n

6 Kommentare bei Vegane Schoko-Chai Muffins

  • jenny  sagt:

    Das hört sich extrem lecker an!!!
    Was für Mehl hast du genommen?Würde das mit Dinkelvollkorn auch funktionieren?
    Der Tee muss abgekühlt sein, richtig?

  • Nina Stern  sagt:

    Ich nehme Weizenmehl. Obs mit Dinkel funktioniert weiss ich nicht. Solltest du es versuchen, sagst du mir bescheid? ^^

    Ich hab den heiß reingekippt. Hab keine Geduld ^^

  • jenny  sagt:

    Oki doki dann werd ich mich da mal ran wagen, vielleicht sogar morgen^^
    Ich werd allerdings Zuckerersatz nehmen weil 250g ist doch etwas viel hehe
    Werde dir aber sofort bescheid geben ob sie was geworden sind, ich hoffe ich vergesse den Tee nicht 😉
    ich weiß nur man muss bei Dinkelvollkorn mehr flüßigkeit nehmen.
    Mal gucken 😉
    Die Haferkekse mit den Bananen hab ich auch gemacht aber die waren absolut nicht mein Fall, hat niemanden aus meiner Fam. geschmeckt gg
    Dabei sind die so einfach zu machen….

  • Nina  sagt:

    Ja 180g sollten auch reichen, hab das mal korrigiert. die waren schon sehr süß.

    die Bananen haferkekse kann ich auch nur essen, wenn ich hafermilch dazu trinke ^^ die sind schon sehr eigen im geschmack ^^

  • jenny  sagt:

    Glaubst du könnte man bei dieser masse auch Haferflocken mit rein geben?
    Ich werds einfach mal nach deinem Rezept versuchen ^^

  • Nina  sagt:

    Ich glaube nicht, dass Haferflocken darin schmecken.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>