Von schweinischen Gästen und rosa Kuscheldecken

Eigentlich wollte ich diesen Artikel gestern noch schreiben. Aber als ich endlich dazu kam, war ich zu k.o. ^^ Und auch jetzt siehts nicht besser aus *lach*

Gestern erwartete ich besuch. Also musste ich Ordnung machen. Ich hatte das Aufräumen nach dem Umräumen abgebrochen, weil ich einfach nicht mehr konnte. mein Körper forderte laut schreiend etwas Ruhe. Da ich die Folgen einer Aufräum und Putzaktion kenne, hab ich diese bis zum letzten Drücker aufgeschoben.

Um 16 Uhr sollte der Besuch kommen. Um 13 Uhr fing ich an. “schaffsteeeeeee” hab ich mir gesagt. Da der Besuch zwei schweinische Gäste mitbrachte, die 8 Wochen hier verweilen, musste ich ein “Hotelzimmer” bauen. Neben dem Putzen und Aufräumen… Die Zeit die ich dafür brauchte hatte ich etwas verschätzt. Um 20 Minuten vor vier war ich fertig – um 10 vor vier klingelte es bereits. Schwein gehabt!

Ich kannte die Frau, die da vor mir stand nur von Facebook. Sie macht ihren Master in Paläontologie und muss für 8 Wochen auf Ausgrabungen. Ich finde das total beeindruckend! Paläontologin wollte ich auch mal werden. ^^ Und sooooo eine liebe Person, echt! War mir direkt in der ersten Sekunde sympathisch!
Sammy hatte ich im Bad eingesperrt, da er bei Besuch immer total abdreht. Fremde und so… und wenn der Besuch dann auch noch einen Pet Caddy dabei hat, also eine Transportbox, ist ganz ende. Und ich wollte nicht, dass die Kleinen noch mehr Stress haben. So eine Fahrt und neues Zuhause ist Stress genug. Wir unterhielten uns sehr nett und sie erzählte mir von ihren beiden Schweinchen. Nottiere. Eddy und Bella. Sehr süß die Beiden! Eddy ist ein Traum von einem Tier. Bella ist seeeeehr scheu. Sobald sie mich sieht, ist sie weg ^^ Kein Wunder, so wie ich aussehe ist ja alles neu  und sie ist wohl von Natur aus etwas scheu.

Als die Besitzerin dann irgendwann gehen wollte, wollte sie vorher noch mein Bad benutzen. Ohje, ich hoffte, dass Sammy nicht bellt! Ich ließ ihn raus und erstmal freute er sich über die Tatsache an sich und begrüßte mich stürmisch. Dann nahm er den Besuch wahr und drehte auf. Aber er bellte nicht! Und dann passierte was, dass mich total umhaute! Sammy ließ sich streicheln und schlabberte auch mal kurz an ihrer Hand! Also Sammy ist ja ein total lieber Kerl, aber so mutig hab ich ihn noch nie erlebt! Er ließ sich nicht nur streicheln, er fands auch richtig toll und rannte sogar zu ihr, wenn sie ihn rief! Wahnsinn! Nun ist sie eine kleine, zarte Person, vielleicht fühlte er sich deswegen nicht bedroht.  Ich war jedenfalls platt. ^^

Nunja, jedenfalls verabschiedeten wir uns irgendwann und nun hab ich für die nächsten 8 Wochen Gäste 🙂 Fotos? Klar:

Das ist das Hotelzimmer:

IMG_0007

Das ist Eddy

IMG_0003

und das ist Bella

IMG_0005

Einfach Zucker! Aber damit nicht genug!

Irgendwann, ein paar Stunden später vernahm ich ein leises Klopfgeräusch. Ich dachte mir nichts dabei. Ich dachte das kommt entweder vom Balkon, da lagert grad der ganze Mist der in den Keller soll oder halt von den Nachbarn. Oder die Heizungsanlage. Die gibt auch manchmal Klopfgeräusche von sich.
Irgendwann wars aber doch komisch. Und ich merkte, dass Sammy nicht neben mir lag. Der stand an der Tür. Hä? Im ersten Moment schoss mir in den Kopf, dass er auf Tyson lauert. Der weiß ganz genau wenn meine Schwester ihn bringt. Aber Tyson wurde schon abgeholt, sie hatte Frühdienst… komisch. Und da hab ich dann gecheckt, dass das Klopfen von der Tür kam. Ganz leise… aber immer hecktischer. Ein bisschen gruselig! Mir war etwas mulmig zumute.

Ich schaute durch den Spion, sah aber niemanden. Hä? Aber es klopfte…
Ich öffnete langsam die Tür und erblickte……

v

v

v

v

v

v

v

v

v

IMG_0011

Drei kleine Monster!

Lee ist wieder da! Und er hat jemanden mitgebracht! *freu*
Ich bat die Drei natürlich herein.

IMG_0017

Wir machten uns bekannt. Lee hat seinen freund Stan mitgebracht. Und weil er es nicht ohne ihn ausgehalten hat, auch noch seinen Hund Bruce! Er meinte er war sich sicher, dass mir das nichts ausmacht, da hier eh schon so viele Tiere wohnen. Natürlich ist Bruce willkommen! Ein Monsterhund hat hier noch gefehlt! 😀

Ich unterhielt mich mit Stan und Lee und sie erzählten mir, dass momentan viele Monster nach neuen Zuhausen suchen. Vielleicht rückt ja noch jemand nach, ich habe meine Türen jedenfalls geöffnet und noch genug Platz, liebe Monster da draußen! Bei Bine und Conny sind auch welche eingezogen! Ob Lee den Monstern vielleicht gesagt hat, dass sie es da gut haben würden, weil er von mir weiß, dass das zwei ganz liebe Menschen sind? Sollte ich ihn mal fragen ^^

Die Monster hatten einen Koffer dabei. Ich fragte Stan, was drin ist. Er sagte: “Das Wichtigste von der Welt!”, öffnete ihn und zog eine lange rosa Decke heraus. Ich fragte ihn, was das ist und er erzählte mir, dass das seine lieblings Kuscheldecke ist. Die hat er schon seit er ein kleines Monsterbaby war. Und er legt sie so gut wie nie aus der Hand.

IMG_0018

Und was war noch in dem Koffer? “Ein Monsterkeks für Dich!” rief Lee. “Öhm Leute?” sagte ich, “da sind aber nur Krümel drin”
”Staaaan!” rief Lee. “Ich hab doch gesagt, du sollst den nicht essen! Nur drauf aufpassen!”

IMG_0021 

Stan war das sichtlich peinlich und ich sagte ihnen, dass das nicht so schlimm sei. Vielleicht bringt das nächste Monster einen mit. Würde mich ja schon interessieren wie so ein Monsterkeks schmeckt ^^

Wir unterhielten uns noch eine Weile angeregt. Irgendwann schaute ich auf die Uhr und erschrak!
“So spät! Ich muss noch mit dem Hund runter!” Stan, Lee und Bruce wollten mit. Bruce musste ja auch nochmal für kleine Monsterhunde.
Also machten wir uns auf die Socken.

IMG_0022

IMG_0029 

IMG_0044

IMG_0042

Schön wars! Hat wirklich Spaß gemacht die Monsterhunderunde! Wenn sie auch etwas chaotisch war, aber das bin ich ja von Sammy gewohnt ^^

Wir sind dann, als wir wieder oben waren wie Steine ins Bett geplumst. Die Monster haben bei mir im Bett mit geschlafen. Lees Bett ist ja zu klein für alle Drei. Auf Dauer muss ich mir aber was einfallen lassen.

Der Wahnsinn, wie viel Platz die kleinen Monster brauchen! ^^

Tags:  

6 Kommentare bei Von schweinischen Gästen und rosa Kuscheldecken

  • Bine  sagt:

    Oh,die sind ja alle süß! (sowohl die Schweine als auch die Monster!)
    Aber das war dann sicherlich eher ein spazieren „schleichen“ statt „gehen“ oder? Dachte nur bei den kleinen Füßchen… 😉
    Das scheint ja wirklich eine richtige Invasion zu sein. Ich bin ja gespannt, welche Stories wir mit den süßen Außerirdischen noch erleben werden! 🙂

  • Heike Thb  sagt:

    Eddy & Bella, mei wie süß <3 hihi

  • Pfesel  sagt:

    Ich hatte recht!!! Ich wußte es …. Yesssssssssss! Kluges Pfesel 😀

  • Fellmonster  sagt:

    Eddy und Bella sind süß, so puschelig!
    Die Monster sind großartig, aber Du solltest langsam darüber nachdenken, einen Safe für Kekse und anderes Naschzeugs anzuschaffen… Oder Du kaufst entsprechend mehr ein… viel mehr………

  • Nina  sagt:

    @Pfesel: Streber! ^^

    @Fellmonster: Ja, ich hab schon gemerkt, ich komme da in arge Bedrängnis. Ich muss definitiv umdenken beim Einkaufen ^^

  • Sandy  sagt:

    Huhuuu,

    ich finde die Schweine und die kleinen Monster echt superklasse. . .ähm ne Frage. . .wo bekommt man solche kleinen süßen Monster her???Hätt auch gern gaaanz viele davon.

    Liebe Grüße Sandy :meerismiley:

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>