Webmaster Friday – Mein schönstes Sommerfoto

Bei diesem Thema musste ich direkt an unsere Urlaube in meiner Kindheit denken. Wir haben tolle Sommer in der Türkei verbracht. Ich habe viele wundervolle Erinnerungen daran. Wir fuhren (mit dem Auto) immer in die Heimatstadt meines Vaters, nach Bandirma.

Unbenannt
So gut wie keine Touristen, leerer Strand und geliehenes Ferienhaus namens Villa Kunterbunt. Hab ich so benannt ^^ Hinter dem Haus war ein Grundstück und da stand immer ein großer, weißer Hengst. Das Haus hatte blaue Fensterläden und war total zu gewuchert von der Natur. Fehlte nur noch der Affe – naja, mein Bruder war ja da… ^^

Im Garten standen Dattelbäume und es war immer irgendjemand zu besuch. Abends saßen wir immer zusammen draußen bis wir Kinder müde wurden. Nur fließendes Wasser gab es nicht. Nach den Tagen am Strand wurden wir draußen quasi abgegossen ^^ KAAAALLLLT!!!! 😀 Weiß ich noch, als wäre es gestern gewesen. Wenn wir am Strand waren, also fast jeden Tag (manchmal mussten wir auch durch die Gegend fahren um Verwandte meines Vaters zu besuchen.) war ich immer im Wasser. Ich, über die Luftmatratze hängend, mit Taucherbrille und Schnorchel war so das typische Bild. ^^ Ich wollte ja später nicht ohne Grund Meeresbiologin werden 😉

Manchmal waren noch andere Verwandte aus Deutschland mit. Meine Tante und mein Onkel (eigentlich nicht blutsverwand, wir sind aber mit ihnen aufgewachsen) zum Beispiel. Er ist auch immer geschnorchelt und mein Bruder, das kleine Aas, hat immer Wasser in seinen Schnorchel gekippt xD Er musste immer in Strandnähe bleiben, da er nicht schwimmen konnte, das hat mein Bruder ausgenutzt hihi

In der Türkei lernte ich dann irgendwann auch schwimmen. Recht früh. Ein Onkel von mir brachte es mir bei. Auch ein bisschen Sightseeing gehörte dazu. Wir fuhren immer in die Nachbarstadt Erdek zum Bummeln und so. Meine Eltern erzählen heute noch immer wie fasziniert die Menschen dort von mir waren und alle guckten. Dauernd wollte jemand meine “goldenen” Locken anfassen ^^ Wie gesagt, so gut wie kein Tourismus… blonde kleine Mädchen waren rar ^^

Hach Mensch, ich könnt euch noch so viele Geschichten erzählen…

Wie die Fahrt in ein Bergdorft, wo wir die Großeltern meines Vaters besuchten… oder so… Mein Vater musste in das Dorf um die Zukünftige Frau seines Bruders zu begutachten. Eine Arrangierte Ehe (sie wollte unbedingt nach Deutschland – furchtbare Frau!) und mein Vater, als ältester Sohn der Familie, musste da sein Einverständnis geben *augenverdreh* Affig. Gut, dass meine Mutter uns nicht so erzogen hat. Im Gegenteil *hihi* Auf jeden Fall war das wirklich ein total uriges, wrackiges, armes Dorf. Aber liebe Menschen lebten da. Bis sie anfingen Hühner zu schlachten. Alle haben zugeguckt, ich hab mich vom Acker gemacht. *megagrusel*

Aber die schönen Erlebnisse überwiegten. Delfine, die neben der Fähre schwammen (von Istanbul gings mit der Autofähre nach Bandirma), “die Flut” , die für tolle Wellen sorgte… (war keine Flut, sondern Armeeschiffe die übersetzten, aber am Strand kamen erst Wellen an und dann stieg der Wasserpegel eine Zeit lan – abenteuerlich :D), im offenen Kofferraum hinten im Auto mitfahren, Kaugummieis (das war ganz zäh – ultra lecker!) das man nicht einfach üerreicht bekam, sondern vorher wurde noch damit jongliert ^^, am Strandrestaurant bei einem Freund meines Vaters sitzen und leckere Sachen essen….. ich könnte ewig so weiter machen ^^ Aber ich höre jetzt auf. es geht ja um Fotos. Eigentlich eins, ich kann mich aber nicht entscheiden!

Ich habe ein paar Bilder raus gesucht vom letzten Urlaub bevor meine Geschwister geboren wurden. 1984 war das. Ich war etwas über ein Jahr alt. Und ein kleines bisschen süß ^^

IMG_4237IMG_4236

Ich? Neiiiiiin. DU bist niedlich! ^^

IMG_4238

Yay! WASSAAAAA!!!!

IMG_4240

Schön festhalten, dazu sind die Dinger… H a a r e… doch da oder?
(Wer der Typ ist weiß ich nicht.)

IMG_4241

Ein Tag in Bandirma.

Und das:

IMG_4239

ist irgendwie typisch Nina. Keine Scheu, immer auf andere zuschwimmengehen, man weiß ja nie, wer mal vielleicht dein bester Freund wird ^^

Vielleicht hat er ja auch was gegen meinen Schwan gesagt und ich wollte ihn doch beißen 😀

Ja, wie gesagt, etwas mehr geworden, aber ich hoffe, euch hat das Lesen so viel Spaß gemacht, wie mir das Schreiben ^^ Schön mal wieder in Erinnerungen zu schwelgen. Und ein bisschen Sommergefühle im Herzen zu wecken 🙂
Ich hoffe, wie ihr ja sicherlich auch, dass  er nicht mehr allzu lang auf sich warten lässt *seufz*

Rosa Grüße

signatur

5 Kommentare bei Webmaster Friday – Mein schönstes Sommerfoto

  • Uli  sagt:

    So schön geschrieben und die Bilder….hach Ninchen…du warst nicht nur niedlich, du warst Zucker! Hach, hach, hach! Ich erfreue mich grad total an deinen Kindheitserinnerungen. Man merkt beim Lesen, wie sehr es die gefiel und man bekommt das Verlangen sofort einen Türkei-Urlaub zu buchen!^^

  • Sabienes  sagt:

    Wenn ich mir deine Kinderbilder so ansehe, kann ich mir gut vorstellen, wie man da in der Türkei ausgerastet ist! So viele blonde Locken! Das sieht man nicht mal bei uns allzu oft …
    LG
    Sabienes

  • Peggy  sagt:

    Das ist wirklich zauberhaft geschrieben. Kindheitserinnerung können richtiges Balsam für die Seele sein. 🙂

  • Karin  sagt:

    Ach was süsse Bilder. Total niedlich. Und ein schöner Bericht dazu.
    lg

  • heinka  sagt:

    Schöner Beitrag & klasse Fotos!

    LG, heinka

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>