Kategorie Mädchenkram

Die Sache mit dem gesunden Haar und Silikon

Letztes Jahr berichtete ich von meiner Umstellung auf silikonfreie Haarpflegeprodukte.
Ich war sehr begeistert von den Alverde Produkten. Vegane Haarkosmetik, super!

Erst war es auch okay und meine Haare wurden sehr schön. Aber dann kam die Wende! Die Mauer muss weg! Meine Haare wurden spröde, trocken und ich bekam nen mords Spliss.
Also ich bin ja nicht so der Typ, der viel Kosmetik Kram benutzt und so. Ich creme mich alle “Jubeljahre” mal ein, wenn die Haut trocken ist. Im Sommer duscht man ja gern auch 2 Mal am Tag und das strapaziert die Haut ja auch. Ansonsten hab ich meine Nivea und feddich.
IMG_0345Aber wenns um meine Haare geht, bin ich pingelig! Ich habe eigentlich mein ganzes Leben lang kurze Haare getragen. Aber seit einem Jahr lass ich sie nun wachsen. Ich hatte meine Haare noch nie so lang! Ich bin jetzt fast bei der Rückenmitte angekommen. Da ist der Pflegeaufwand natürlich höher als bei kurzen Haaren die man regelmäßig schneiden lässt.

Also nachdem mir das Alverde meine Haare total kaputt gemacht hatte, bin ich wieder auch chemische Produkte umgestiegen. In Alverde Produkten ist halt viel Alkohol um sie haltbar zu machen, das vertrug ich scheinbar nicht. Bei chemischen Shampoos wird das weniger oder gar nicht benötigt.

Momentan benutze ich silikonfreie Produkte von Swiss o Par. Das Kokos Shampoo und die Pferdemark Spülung (eine gute Spülung ist wirklich sehr wichtig!). Und meine Haare haben sich schnell erholt.  Besonders die Spülung ist genial!

Und jetzt bin ich nun ein Jahr silikonfrei. Ich kann es jedem nur empfehlen. Meine Haare sind kein Vergleich zu früher.

Warum Silikon so schlecht fürs Haar ist? Ganz einfach.

Hier gehts weiter