rezension tagged posts

[Gelesen] Göttlich verliebt von Josephine Angelini

Vorsicht. Dieser Beitrag enthält Spuren von Ironie, Sarkasmus und ganz viel persönliche Meinung. Bitte fernhalten, wenn Sie dagegen allergisch sind!

goettlichverliebtgross

Göttlich verliebt von Josephine Angelini

Der fulminante Abschluss der „Göttlich“-Trilogie.
Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Mein Fazit: ACHTUNG MASSIVE SPOILER!

Ich bin super fr...

Hier gehts weiter

[Gelesen] Die Bestimmung von Veronica Roth

Die Bestimmung von Veronica Roth

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: cbt (19. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161315
  • ISBN-13: 978-3570161319
  • Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
    Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
    Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
    Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

    Wo fang ich nur an?

    Ich habe dieses Buch Geschenkt bekommen und hatte keine Ahnung worum es geht, habe nie davon gehört aber ich dachte, die Schenkende wird schon einen Grund gehabt haben mir ausgerechnet das Buch zu schenken.

    Also hab ich angefangen zu lesen und war direkt von der ersten Seite an interessiert. Ich fühlte mich wie mit nem Lasso gefangen. Auf der ersten Seite wurden schon Fragen aufgeworfen die ich beantwortet haben wollte. Das wurden sie auch schnell und dabei wurde man in die Welt eingeführt um die es da geht. Man ist direkt mitten drin und findet sich aber schnell zurecht.

    Es geht um die 16-Jährige Beatrice. Sie lebt in einer großen Stadt, die nach dem "großen Krieg" – so wird er glaub ich genannt – in 5 Bereiche aufgeteilt wurde. genau so wie die Menschen, die in ihr leben.
    Es gibt 5 Fraktionen.
    Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen.
    Man fragt sich vielleicht, wie es sein kann, dass man Menschen auf eine Eigenschaft reduziert, aber das habe ich mich nur vor dem Lesen gefragt. Es ist aber nicht so. Nicht ganz. Menschen sind trotzdem Menschen. Jeder ist Einzigartig auf seine Weise. Aber man hat das, was man als Ursache für Kriege und Gewalt sah für sich ausgeschlossen.
    Bei den Altruan ist das der Eigennutz – sie leben nur für Andere, bei den Candor sind es Lügen – sie sagen immer die Wahrheit und was sie denken, bei den Ken ist es das Unwissen – sie lernen und studieren ohne Ende, bei den Amite ist es Unfreundlichkeit – sie sind immer nett und fröhlich und bei den Ferox ist es die Angst – sie sind mutig und unerschrocken. Wenn man das dann verstanden hat, fragt man sich nicht was das soll.
    Beatrice lebt bei den Altruan. An ihrem 16. Lebensjahr müssen junge Menschen einen Eignungstest machen, bei dem festgestellt wird, für welche Fraktion sie sich eignen. Entscheiden müssen sie aber selbst. Am Tag der Entscheidung ^^ bei einem großen Ritualähnlichen Fest.
    Bei dem Test den Beatrice absolviert stellt man fest, dass sie für mehrere Fraktionen in Frage kommt. Das macht sie zu einer Unbestimmten. Die Testleiterin hilft ihr, warum erfährt man später und sagt ihr, sie solle niemals jemandem erzählen, dass sie eine Unbestimmte ist, denn das sei sehr gefährlich!

    Beim Tag ...

    Hier gehts weiter