analdrüse tagged posts

Tieraztbesuch mit Cara und Sammy

Nee, watn Tach. Einmal ausradieren bitte.

Heute stand ein Tierarztbesuch mit Cara auf dem Plan. Die hatte Sonntag plötzlich ein geschwollenes Auge. Eigentlich wollte ich früh morgens schnell hin, bevor meine Schwester zur Arbeit musste. Da hätte ich aber nur eine Dreiviertelstunde Zeit gehabt und das wäre eng geworden. Außerdem habe ich momentan wieder extrem mit den Nebenwirkungen der Schmerzpflaster zu tun. Ich hab die halbe Nacht wach gelegen, weil ich mich um Cara gesorgt habe, was diese noch verschlimmerte.

Mir gings beim Aufstehen so schlecht, dass ich mich direkt wieder hinlegen musste. So konnte ich mich nicht hinter das Lenkrad eines Autos setzen. Glücklicherweise bot Sophia, mein Engel, mir an mich zu fahren am Abend. Bis dahin lag ich im Bett und schlief. Es hat mich echt total umgerissen. Ich war wie belämmert. Und konnte auch irgendwie nicht klar denken.

Wir fuhren gegen 18 Uhr oder so los. Sammy nahm ich mit, den wollte ich auch mal checken lassen, erzähl ich gleich warum. Der Tierarzt ist nicht weit von mir entfernt und echt ein hammer Arzt! Nicht nur irre sympathisch, sondern auch äußerst kompetent, grad auch in Schweinchenangelegenheiten. Er schaute sich Cara an und kam schnell zu dem Schluss, dass sie einen Abszess hinter dem Auge hat, der durch einen Backenzahn verursacht wurde. Ganz ehrlich, bei Caras Zustand und wie das aussah… ich ging schon fast davon aus, dass ich sie nicht mehr mit nach Hause bringe, wenn ihr versteht was ich meine.

Er schlug mir drei Behandlungsmöglichkeiten vor.
1. mit Antibiotikum (AB) und Schmerzmittel behandeln,
2. unter leichter Narkose den Abszess punktieren,
3. in einer OP das Auge entfernen.

Hier gehts weiter