fahrstuhl tagged posts

Ein Päckchen, Spontanshopping und ein nicht kaputter Aufzug

Hier war in den letzten Tagen ein bisschen was los. Ich werd euch mal auf den neusten Stand bringen. Nein, ihr habt keine Wahl 😛 ^^

Kapitel 1:

Angefangen hats Freitag. Da war ich früh um fünf nach acht zum Blut abnehmen vorgeladen. Um 6 Uhr stand ich auf und fühlte mich schon sehr komisch. Die Nacht war auch nicht sehr prall. Ich war unruhig und hatte längere Wachphasen. Mir wurde im Laufe des Morgens immer komisch zumute. Mir war schwindlig und mir wurde schlecht. Ich konnte kaum die Augen offen halten oder den Kopf gerade, denn der Schwindel war so groß. Ich hab dann irgendwann aufgegeben und Sophia, die mich lieberweise fahren wollte, abgesagt. Die arme musste umsonst aufstehen, aber ich konnte echt nicht. Ich hab mich dann wieder hingelegt und gegen 10, 11 Uhr wachte ich auf. Meine Kloschüssel rief mich lautstark. Sie fühlte IMG_0007 sich alleine und wollte sich unterhalten. Wir unterhielten uns auch länger, wobei ich die meiste Zeit redete ^^ Gott, mir war so schlecht! Es wurde auch danach nicht besser. Ich legte mich wieder hin, musste aber immer wieder meine einsame Toilette bespaßen *hust* Ich hatte auch kein Magen-Darm, sondern einfach nur Magen. Ich rätselte die ganze Zeit was das sein könnte und es wird wohl daran gelegen haben, dass ich 1. meine Magentabletten einfach abgesetzt habe, 2. dieses Magengeschwür noch nicht abgeklärt ist und 3. ich das falsche gegessen habe. Ich hatte mir am Donnerstag was kommen lassen. Einen Thunfischsalat und ein Knoblauchbrot. Beides so schon schwer verdaulich, das Knoblauchbrot, was wie Bruscetta war, war sehr Ölig mit viel Zwiebeln und Tomate (die ich nicht gut vertrage)… Also Schuld eigene. Mein Körper rebellierte… wieder mal *grmpf*
Es wurde auch irgendwie nicht besser. Auch gestern gings mir noch scheiße, wobei ich mehr Magenschmerzen bekam. Außer Zwieback hab ich seit Freitag nix gegessen. Naja, wird schon.

Kapitel 2:

Hier gehts weiter

Manche Leute sind eklig.

Bei uns im Haus leben einige Hunde. Sammy ist das einzige männliche Exemplar.

Wenn die Mädels läufig sind, ist er immer etwas durch den Wind. Normal.

Was aber echt widerlich ist, ist dass irgend ein Hund in den Fahrstuhl und unten vor die Haustür geblutet hat.
Ich nehme an, dass Sammy dahe...

Hier gehts weiter