hinfallen tagged posts

Puddingbeine oder so…

Also langsam gehts echt los.
Ratet, was mir vorhin passiert ist!

Ich bin schon wieder auf die berliner Schnauze gefallen! Unglaublich. Ich leide wohl an Fallsucht. Oder ich bin Fallobst? Oder eine Sternschnuppe *gnihihihi*

okay, eigentlich war es diesmal absolut wirklich nicht lustig. Ich wollte nur kurz in die Küche, hatte den Quark zu meinen Kartoffeln vergessen. Irgendwie stolperte ich und knallte ich mit dem Knie volles Rohr auf den Boden. Meine Knie sind eh nicht in ordnung. Das hat wirklich richtig übel wehgetan. Ich saß dann erstmal da und habe lauthals geflucht und gedacht ich verrecke, so hat das weh getan. Bei meinem Feldsturz hat ja eine dicke Wiese meinen Sturz abgefedert. Ich bin hier aber so hart aufgeschlagen, dass es sogar geblutet hat. Ist direkt angeschwollen und ich konnte erstmal das Bein nicht bewegen. Zum Glück bin ich nicht auf die Kniescheibe gefallen. Und [beliebige Gottheit einfügen] sei dank, bin ich nicht auf das andere Knie gefallen, sondern auf das linke. Das Andere ist seit einem Sturz vor einigen Jahren komplett hinüber. Da bin ich ungünstig auf einen Pflasterstein aufgeschlagen. Seit dem kann ich mich nicht mehr darauf aufknien.

Hier gehts weiter

Mein Indianischer Name: Die auf dem Feld fällt

So, nachdem ich gestern Abend Kopfmäßig äußerst unfit war, berichte ich euch nun von gestern. Nicht, dass ich heute fitter wäre, aber das ist momentan die Regel. Schlafen ist nämlich alles andere als erholsam, wenn man liegt und sich nicht bewegen kann, weil man Schmerzen hat. Sau dämlich, wenn man dann in einer unbequemen Position festhängt.
Wieder so Momente in denen ich bereue, dass ich so sehr gegen Drogen bin *kicher*

Also wir halten fest: Nina ist momentan überaus unkonzentriert, dank starkem Schlafmangel und viel aua. Das ist relativ wichtig für die nun folgende Geschichte:

Gestern fuhr ich zu Julia, da ich dringend Heu brauchte und sie mir einen ihrer Ballen verkaufte, netterweise. Denn ansonsten hätte ich teures Heu bestellen müssen.
Was ich wohl jetzt eh muss, da unser Heulieferant, der uns das Heu, welches sagenhafte 3 Euro pro 10kg Ballen kostet, VOR DIE TÜR LIEFERT, eine schlechte Ernte hatte *wuääää*
Nun gut, das ist nicht das Thema.

Hier gehts weiter